Zwetschgenkuchen ohne Ei

Deutsch

Gesamte Kochzeit: 90 Minuten

Zwetschgenkuchen ohne Ei Recipe

Saftiger Zwetschgenkuchen, perfekt für den Herbst, ganz ohne Ei und voller Aromen.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 300 g Dinkelmehl
  • 200 ml Pflanzenmilch
  • 80 ml Sonnenblumenöl
  • 150 g Rohrzucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 600 g Zwetschgen, entsteint und halbiert
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL gemahlener Ingwer
  • Etwas Puderzucker zum Bestäuben

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Wenn die Blätter anfangen, bunt zu werden und die Luft frisch und klar ist, dann ist es Zeit für unseren herrlichen Zwetschgenkuchen. Dieses Rezept ist die perfekte Wahl für gemütliche Nachmittage im Herbst, wenn die Zwetschgen Saison haben und wir uns nach etwas Süßem sehnen, das nicht nur köstlich schmeckt, sondern auch unserem Körper guttut. Der Kuchen ist auch ein wunderbares Highlight bei jedem Herbstfest oder einer Kaffeetafel mit Freunden und Familie. Durch die Verwendung von saisonalen Früchten unterstützt du nicht nur die lokale Landwirtschaft, sondern tust auch etwas Gutes für unseren Planeten.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Dinkelmehl ist eine tolle, nährstoffreiche Basis für Kuchen und sorgt für eine schöne Konsistenz
  • Pflanzenmilch und Sonnenblumenöl ersetzen die traditionellen, tierischen Produkte wie Ei und Butter, was unseren Kuchen vegan macht
  • Rohrzucker gibt eine natürliche Süße, die wunderbar mit dem säuerlichen Geschmack der Zwetschgen harmoniert
  • Backpulver lässt den Kuchen aufgehen und sorgt für Fluffigkeit
  • Zimt und Ingwer verleihen eine herbstliche Würze, die perfekt zu den Zwetschgen passt
  • Der Puderzucker zum Bestäuben sorgt für das gewisse Etwas und macht den Kuchen optisch noch ansprechender.

Achte darauf, dass die Zwetschgen reif und saftig sind, um den besten Geschmack zu erzielen. Wenn du möchtest, kannst du auch andere Gewürze wie Nelken oder Kardamom hinzufügen, um den Kuchen an deinen Geschmack anzupassen.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Eine Backform einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  3. Dinkelmehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen.
  4. In einer anderen Schüssel Pflanzenmilch, Sonnenblumenöl und Rohrzucker verrühren, bis der Zucker sich aufgelöst hat.
  5. Die flüssigen Zutaten zu den trockenen geben und zu einem glatten Teig verrühren.
  6. Teig in die Backform geben und glatt streichen.
  7. Zwetschgen mit der Schnittfläche nach oben dicht an dicht auf dem Teig verteilen.
  8. Mit Zimt und Ingwer bestreuen.
  9. Im vorgeheizten Ofen etwa 70 Minuten backen, bis der Kuchen goldbraun ist.
  10. Vor dem Servieren abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Zwetschgenkuchen ohne Ei

Saftiger Zwetschgenkuchen, perfekt für den Herbst, ganz ohne Ei und voller Aromen.

VZ: 20 Minuten
KZ: 70 Minuten
GZ: 90 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 300.0 g Dinkelmehl
  • 200.0 ml Pflanzenmilch
  • 80.0 ml Sonnenblumenöl
  • 150.0 g Rohrzucker
  • 1.0 Päckchen Backpulver
  • 1.0 Prise Salz
  • 600.0 g Zwetschgen, entsteint und halbiert
  • 2.0 TL Zimt
  • 1.0 TL gemahlener Ingwer
  • Etwas Puderzucker zum Bestäuben

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Ofen auf 180°C vorheizen. Backform vorbereiten.
  2. Dinkelmehl, Backpulver, Salz mischen.
  3. Pflanzenmilch, Öl, Zucker verrühren, zu den trockenen Zutaten geben.
  4. Teig in Form geben, glatt streichen.
  5. Zwetschgen darauf verteilen, mit Zimt, Ingwer bestreuen.
  6. 70 Min. backen.
  7. Abkühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top