Zwetschgenkuchen mit Streuseln

Deutsch

Gesamte Kochzeit: 90 Minuten

Zwetschgenkuchen mit Streuseln Recipe

Saftiger Zwetschgenkuchen mit knusprigen Streuseln, perfekt für den Herbst.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

    Für den Teig:

  • 300 g Dinkelmehl
  • 150 g Rohrohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g vegane Margarine
  • 6 EL kaltes Wasser
  • Für die Füllung:

  • 600 g Zwetschgen, entsteint und geviertelt
  • 2 EL Zimt
  • 2 EL Rohrohrzucker
  • Für die Streusel:

  • 200 g Dinkelmehl
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 1 TL Zimt
  • 100 g vegane Margarine

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir vor, die Blätter färben sich bunt und draußen wird es langsam kühler. Genau in dieser Zeit sehnen wir uns nach etwas Gemütlichem, das unser Herz erwärmt. Mein Zwetschgenkuchen mit Streuseln ist die perfekte Wahl für solche Momente. Er passt wunderbar in den Herbst, wenn die Zwetschgen reif und besonders süß sind. Aber auch zu anderen Anlässen, wie zum Beispiel einem gemütlichen Kaffeeklatsch mit Freunden oder als süße Überraschung für die Familie, macht dieser Kuchen eine gute Figur. Die Zubereitung ist ein liebevolles Ritual, das die Vorfreude auf den Genuss nur noch steigert. Und das Beste? Dieser Kuchen ist nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern dank seiner Zutaten auch noch eine gesündere Alternative zu vielen herkömmlichen Kuchen.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Dinkelmehl ist eine tolle Alternative zu herkömmlichem Weizenmehl und bringt eine nussige Note in den Teig
  • Rohrohrzucker wird im Vergleich zu weißem Zucker weniger verarbeitet und behält somit mehr seiner natürlichen Mineralien
  • Die vegane Margarine macht den Kuchen für alle zugänglich, die tierische Produkte meiden möchten, ohne auf Geschmack zu verzichten
  • Zwetschgen sind nicht nur lecker, sondern auch reich an Vitaminen und Antioxidantien
  • Zimt verleiht dem Kuchen eine herbstliche Note und hat zudem positive Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel.

Achte darauf, dass die Zwetschgen reif und süß sind, um das beste Ergebnis zu erzielen. Das kalte Wasser im Teig hilft, die Margarine besser zu verteilen und sorgt für eine knusprige Textur. Wenn du möchtest, kannst du auch andere Gewürze wie Nelken oder Kardamom hinzufügen, um den Kuchen deinem Geschmack anzupassen.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Mische alle trockenen Zutaten für den Teig in einer Schüssel.
  2. Füge die Margarine und das Wasser hinzu und knete alles zu einem glatten Teig.
  3. Drücke den Teig in eine gefettete Springform, sodass ein Rand entsteht.
  4. Für die Füllung die Zwetschgen mit Zimt und Zucker mischen und auf dem Teig verteilen.
  5. Für die Streusel alle Zutaten in einer Schüssel vermengen, bis grobe Krümel entstehen. Über die Zwetschgen streuen.
  6. Backe den Kuchen bei 180°C für etwa 60 Minuten, bis die Streusel goldbraun sind.
  7. Lass den Kuchen vor dem Servieren etwas abkühlen.

Zwetschgenkuchen mit Streuseln

Saftiger Zwetschgenkuchen mit knusprigen Streuseln, perfekt für den Herbst.

VZ: 30 Minuten
KZ: 60 Minuten
GZ: 90 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

    Für den Teig:

  • 300.0 g Dinkelmehl
  • 150.0 g Rohrohrzucker
  • 1.0 Prise Salz
  • 1.0 TL Backpulver
  • 150.0 g vegane Margarine
  • 6.0 EL kaltes Wasser
  • Für die Füllung:

  • 600.0 g Zwetschgen, entsteint und geviertelt
  • 2.0 EL Zimt
  • 2.0 EL Rohrohrzucker
  • Für die Streusel:

  • 200.0 g Dinkelmehl
  • 100.0 g Rohrohrzucker
  • 1.0 TL Zimt
  • 100.0 g vegane Margarine

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Mische trockene Zutaten für Teig, füge Margarine und Wasser hinzu.
  2. Teig in Springform drücken, Rand formen.
  3. Zwetschgen mit Zimt und Zucker mischen, auf Teig verteilen.
  4. Streuselzutaten vermengen, über Füllung streuen.
  5. Bei 180°C ca. 60 Min. backen.
  6. Lauwarm servieren, optional mit veganem Eis oder Sahne.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top