Asiatische Nudeln mit Tofu

Asiatisch

Gesamte Kochzeit: 30 Minuten

Asiatische Nudeln mit Tofu Recipe

Schnelle, nahrhafte asiatische Nudeln mit knusprigem Tofu, perfekt für jeden Tag.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 200 g Tofu, fest
  • 200 g asiatische Nudeln, z.B. Udon oder Soba
  • 1 rote Paprika, in Streifen geschnitten
  • 1 Karotte, in dünne Streifen geschnitten
  • 100 g grüne Bohnen, halbiert
  • 2 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm), fein gehackt
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 TL Chiliflocken (optional)
  • Sesamsamen zum Garnieren
  • Frischer Koriander zum Garnieren

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Ob für ein schnelles Mittagessen unter der Woche, ein gemütliches Abendessen mit Freunden oder als farbenfrohes Gericht auf einer Sommerparty – diese asiatischen Nudeln mit Tofu sind immer eine gute Wahl. Die Zubereitung ist unkompliziert und das Gericht lässt sich leicht an jede Jahreszeit anpassen, indem du saisonales Gemüse verwendest. Im Sommer sorgen frische, knackige Gemüsesorten für Leichtigkeit, während du im Winter auf herzhaftere Varianten wie Brokkoli oder Kürbis zurückgreifen kannst. Es ist ein vielseitiges Rezept, das sich hervorragend für Meal Prep eignet und auch am nächsten Tag noch köstlich schmeckt.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Tofu ist eine hervorragende Proteinquelle und wird durch Anbraten wunderbar knusprig
  • Asiatische Nudeln bieten eine tolle Grundlage und sind reich an Kohlenhydraten
  • Rote Paprika und Karotten bringen Farbe und Vitamine ins Spiel, während grüne Bohnen für eine knackige Textur sorgen
  • Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Ingwer verleihen dem Gericht eine aromatische Tiefe
  • Sojasauce, Sesamöl und Ahornsirup sorgen für die typisch asiatische Würze und Süße
  • Chiliflocken geben eine optionale Schärfe
  • Sesamsamen und frischer Koriander runden das Gericht perfekt ab.

Sorge dafür, dass der Tofu gut abgetropft ist, bevor du ihn anbrätst, um eine knusprige Textur zu erzielen. Die Gemüsesorten können je nach Saison und Verfügbarkeit variiert werden. Achte darauf, die Nudeln nicht zu überkochen, sie sollten ‘al dente’ sein.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Tofu in Würfel schneiden und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  2. In einer Pfanne 1 EL Sesamöl erhitzen und den Tofu rundherum knusprig anbraten.
  3. Tofu aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.
  4. Im restlichen Sesamöl Knoblauch, Ingwer, Paprika, Karotte und grüne Bohnen anbraten.
  5. Nudeln nach Packungsanleitung kochen, abgießen.
  6. Nudeln und Tofu zum Gemüse in die Pfanne geben.
  7. Sojasauce, Ahornsirup und Chiliflocken hinzufügen, gut umrühren.
  8. Das Gericht mit Sesamsamen und frischem Koriander garnieren.

Asiatische Nudeln mit Tofu

Schnelle, nahrhafte asiatische Nudeln mit knusprigem Tofu, perfekt für jeden Tag.

VZ: 10 Minuten
KZ: 20 Minuten
GZ: 30 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 200.0 g Tofu, fest
  • 200.0 g asiatische Nudeln, z.B. Udon oder Soba
  • 1.0 rote Paprika, in Streifen geschnitten
  • 1.0 Karotte, in dünne Streifen geschnitten
  • 100.0 g grüne Bohnen, halbiert
  • 2.0 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
  • 2.0 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1.0 Stück Ingwer (ca. 2 cm), fein gehackt
  • 3.0 EL Sojasauce
  • 2.0 EL Sesamöl
  • 1.0 EL Ahornsirup
  • 1.0 TL Chiliflocken (optional)
  • Sesamsamen zum Garnieren
  • Frischer Koriander zum Garnieren

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Tofu abtropfen, würfeln, knusprig anbraten.
  2. Knoblauch, Ingwer, Gemüse in Sesamöl anbraten.
  3. Nudeln kochen, abgießen.
  4. Nudeln, Tofu, Sojasauce, Ahornsirup, Chiliflocken zum Gemüse geben, umrühren.
  5. Mit Sesamsamen, Koriander garnieren.
  6. Heiß servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top