Zitronentarte

Französisch

Gesamte Kochzeit: 75 Minuten

Zitronentarte Recipe

Erfrischende Zitronentarte, perfekt für Sommertage, ganz ohne Gluten.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 200 g Mandelmehl
  • 50 g Kokosmehl
  • 100 g vegane Butter, kalt und gewürfelt
  • 1 Prise Salz
  • 60 ml kaltes Wasser
  • 200 ml Zitronensaft (frisch gepresst)
  • 160 g Zucker
  • 2 EL Maisstärke
  • 1/4 TL Kurkuma (für die Farbe)
  • 400 ml Kokosmilch
  • Abrieb von 2 Zitronen
  • 1 TL Vanilleextrakt

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir einen warmen, sonnigen Nachmittag vor, an dem du dich nach einer leichten, erfrischenden Süßigkeit sehnst. Unsere Zitronentarte ist genau das Richtige für solche Momente! Sie ist besonders im Frühling und Sommer eine wunderbare Wahl, wenn die Zitronen am saftigsten sind und wir uns nach frischen, zitruslastigen Aromen sehnen. Diese Tarte ist auch ein fantastisches Dessert für Gartenpartys, Picknicks oder als feine Nachspeise nach einem gemütlichen Grillabend. Die Kombination aus süß und säuerlich wird deine Gäste begeistern und für eine erfrischende Abwechslung sorgen.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Mandelmehl und Kokosmehl bilden die perfekte glutenfreie Basis für den knusprigen Boden unserer Tarte
  • Die vegane Butter sorgt für die nötige Bindung und das buttrige Aroma
  • Zitronensaft und -abrieb verleihen der Füllung ihren charakteristischen, frischen Geschmack, während der Zucker die Säure ausbalanciert
  • Maisstärke dient als Verdickungsmittel für die Füllung, und Kurkuma fügt eine schöne, sonnige Farbe hinzu, ohne den Geschmack zu beeinflussen
  • Kokosmilch macht die Füllung cremig und fügt eine leichte, tropische Note hinzu, während Vanilleextrakt für eine feine Geschmackstiefe sorgt.

Vergiss nicht, die vegane Butter wirklich kalt zu verwenden, damit der Teig schön mürbe wird. Frisch gepresster Zitronensaft ist der Schlüssel für den intensiven Geschmack, also spare hier nicht! Die Farbe des Kurkumas ist sehr intensiv, also verwende ihn sparsam.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Mandelund Kokosmehl in eine Schüssel geben, Salz und vegane Butter hinzufügen. Mit den Händen zu Krümeln verarbeiten.
  2. Langsam kaltes Wasser einarbeiten, bis ein Teig entsteht. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kühlen.
  3. Teig ausrollen und in eine Tarteform drücken. Bei 180°C 15 Minuten blind backen.
  4. Für die Füllung Zitronensaft, Zucker, Maisstärke, Kurkuma, Kokosmilch und Zitronenabrieb in einem Topf verrühren. Unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Masse eindickt.
  5. Die Füllung auf den vorgebackenen Boden gießen und glatt streichen. Weitere 40 Minuten backen.
  6. Vor dem Servieren komplett abkühlen lassen und mit Zitronenzesten garnieren.

Zitronentarte

Erfrischende Zitronentarte, perfekt für Sommertage, ganz ohne Gluten.

VZ: 20 Minuten
KZ: 55 Minuten
GZ: 75 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 200.0 g Mandelmehl
  • 50.0 g Kokosmehl
  • 100.0 g vegane Butter, kalt und gewürfelt
  • 1.0 Prise Salz
  • 60.0 ml kaltes Wasser
  • 200.0 ml Zitronensaft (frisch gepresst)
  • 160.0 g Zucker
  • 2.0 EL Maisstärke
  • 0.25 TL Kurkuma (für die Farbe)
  • 400.0 ml Kokosmilch
  • Abrieb von 2 Zitronen
  • 1.0 TL Vanilleextrakt

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. – Mandel- und Kokosmehl, Salz, vegane Butter mischen.
  2. – Wasser hinzufügen, zu einem Teig formen, kühlen.
  3. – Teig ausrollen, in Form geben, blind backen.
  4. – Füllung aus Zitronensaft, Zucker, Maisstärke, Kurkuma, Kokosmilch, Zitronenabrieb kochen.
  5. – Füllung in Boden gießen, backen.
  6. – Abkühlen, mit Zitronenzesten garnieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top