Versunkener Apfelkuchen

Deutsch

Gesamte Kochzeit: 75 Minuten

Versunkener Apfelkuchen Recipe

Saftiger, versunkener Apfelkuchen, perfekt für jede Jahreszeit und jeden Anlass.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 200 g Vollkornmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Rohrzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 80 ml Pflanzenöl
  • 200 ml Pflanzenmilch
  • 4 große Äpfel
  • Zimt nach Geschmack
  • Saft einer halben Zitrone

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir einen gemütlichen Nachmittag vor, draußen weht ein frischer Wind und du hast Lust auf etwas Süßes, das nicht nur lecker schmeckt, sondern auch deinem Körper guttut. Unser versunkener Apfelkuchen ist die perfekte Wahl für solche Momente! Er passt wunderbar in die kühleren Herbst- und Wintermonate, wenn Äpfel Saison haben und wir uns nach wärmenden Aromen sehnen. Aber auch im Frühling und Sommer, wenn du Lust auf etwas Leichtes und Fruchtiges hast, ist dieser Kuchen eine tolle Option. Er ist ideal für Geburtstage, Feiern oder einfach als süße Überraschung für deine Lieben am Wochenende. Durch die Verwendung von Vollkornmehl und frischen Äpfeln ist er zudem eine gesündere Alternative zu herkömmlichen Kuchenrezepten.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Vollkornmehl sorgt für eine ballaststoffreiche Basis, die länger sättigt und gut für die Verdauung ist
  • Rohrzucker und Vanillezucker geben dem Kuchen eine natürliche Süße, während Pflanzenöl und Pflanzenmilch für die nötige Feuchtigkeit sorgen, ohne tierische Produkte zu verwenden
  • Äpfel sind nicht nur lecker, sondern auch reich an Vitaminen und Ballaststoffen
  • Zimt fügt eine wärmende Note hinzu, die perfekt zu den Äpfeln passt
  • Der Zitronensaft hält die Äpfel frisch und verhindert, dass sie braun werden.

Wähle für den Kuchen am besten feste, säuerliche Apfelsorten, die beim Backen nicht zu weich werden. Achte darauf, das Vollkornmehl und das Backpulver gut zu sieben, um Klumpen zu vermeiden. Wenn du möchtest, kannst du den Rohrzucker teilweise durch Apfelmus ersetzen, um den Kuchen noch saftiger zu machen.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Heize den Ofen auf 180°C vor.
  2. Mische Vollkornmehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel.
  3. In einer anderen Schüssel, Zucker, Vanillezucker, Pflanzenöl und Pflanzenmilch gut verrühren.
  4. Die trockenen Zutaten zu den feuchten geben und zu einem glatten Teig verrühren.
  5. Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Mit Zitronensaft beträufeln.
  6. Eine Springform einfetten und den Teig hineingeben.
  7. Die Apfelviertel fächerartig in den Teig drücken.
  8. Mit Zimt bestreuen.
  9. Im vorgeheizten Ofen ca. 60 Minuten backen, bis der Kuchen goldbraun ist.
  10. Vor dem Servieren abkühlen lassen.

Versunkener Apfelkuchen

Saftiger, versunkener Apfelkuchen, perfekt für jede Jahreszeit und jeden Anlass.

VZ: 15 Minuten
KZ: 60 Minuten
GZ: 75 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 200.0 g Vollkornmehl
  • 1.0 Päckchen Backpulver
  • 1.0 Prise Salz
  • 120.0 g Rohrzucker
  • 1.0 Päckchen Vanillezucker
  • 80.0 ml Pflanzenöl
  • 200.0 ml Pflanzenmilch
  • 4.0 große Äpfel
  • Zimt nach Geschmack
  • Saft einer halben Zitrone

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Mehl, Backpulver, Salz mischen.
  3. In anderer Schüssel Zucker, Vanillezucker, Öl, Milch verrühren.
  4. Trockene zu feuchten Zutaten geben.
  5. Äpfel schälen, vierteln, mit Zitrone beträufeln.
  6. Teig in Form geben, Äpfel einsinken lassen.
  7. Mit Zimt bestreuen.
  8. 60 Min. backen.
  9. Abkühlen lassen.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top