Vegetarische Carbonara

Italienisch

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Vegetarische Carbonara Recipe

Cremige vegane Carbonara, die mit geräuchertem Tofu und einer samtigen Cashew-Sauce überzeugt. Perfekt für ein schnelles, gesundes Abendessen.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 400 g Spaghetti (aus Hartweizen oder glutenfrei)
  • 200 g geräucherter Tofu
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 mittelgroße Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 200 ml ungesüßte Pflanzenmilch (z.B. Hafermilch)
  • 100 g Cashewkerne (über Nacht eingeweicht)
  • 3 EL Hefeflocken
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Kurkuma
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Frische Petersilie zum Garnieren

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Diese vegane Carbonara ist ein echter Allrounder und passt zu vielen Gelegenheiten. Ob du ein schnelles, aber dennoch raffiniertes Abendessen für dich allein zaubern möchtest oder ein gemütliches Dinner mit Freunden planst – dieses Gericht wird alle begeistern. Besonders in den kühleren Monaten ist die cremige und herzhafte Carbonara ein wunderbares Comfort Food, das dich von innen wärmt. Aber auch im Frühling und Sommer kannst du es genießen, indem du es mit einem frischen Salat kombinierst. Es ist ein tolles Gericht für ein romantisches Dinner zu zweit oder ein geselliges Essen mit der Familie. Da es in unter einer Stunde zubereitet ist, eignet es sich auch hervorragend für spontane Kochabende. Die Zutaten sind leicht erhältlich und die Zubereitung ist unkompliziert, sodass auch Kochanfänger problemlos mitmachen können. Und das Beste

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Die Spaghetti sind die Basis dieses klassischen italienischen Gerichts und können je nach Vorlieben auch glutenfrei gewählt werden
  • Geräucherter Tofu bringt eine rauchige Note und eine gute Portion Protein mit sich
  • Olivenöl ist eine gesunde Fettquelle und verleiht dem Gericht ein authentisches Aroma
  • Zwiebeln und Knoblauch sind die aromatische Basis und bieten zudem gesundheitliche Vorteile durch ihre entzündungshemmenden Eigenschaften
  • Die Pflanzenmilch sorgt für die nötige Cremigkeit, ohne dass tierische Produkte verwendet werden müssen
  • Cashewkerne, die über Nacht eingeweicht werden, sind die Grundlage für die samtige Sauce und liefern gesunde Fette und Proteine
  • Hefeflocken geben der Sauce einen käsigen Geschmack und sind reich an B-Vitaminen
  • Senf und Kurkuma sorgen für zusätzliche Würze und eine schöne Farbe
  • Salz und Pfeffer runden das Gericht ab, während frische Petersilie als Garnitur für einen frischen, grünen Akzent sorgt.

Achte darauf, dass die Cashewkerne gut eingeweicht sind, damit sie sich leicht zu einer cremigen Sauce verarbeiten lassen. Wenn du keine Zeit hast, sie über Nacht einzuweichen, kannst du sie auch für 15 Minuten in heißem Wasser einweichen.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Die Spaghetti nach Packungsanweisung in einem großen Topf mit Salzwasser al dente kochen. Abgießen und beiseitestellen.
  2. Den geräucherten Tofu in kleine Würfel schneiden.
  3. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin glasig anbraten.
  4. Den gewürfelten Tofu hinzufügen und für etwa 5 Minuten anbraten, bis er leicht knusprig ist.
  5. Währenddessen die eingeweichten Cashewkerne, Pflanzenmilch, Hefeflocken, Senf, Kurkuma, Salz und Pfeffer in einen Mixer geben und zu einer glatten Sauce pürieren.
  6. Die Cashew-Sauce in die Pfanne zum Tofu geben und gut umrühren. Bei mittlerer Hitze erwärmen, bis die Sauce leicht eindickt.
  7. Die gekochten Spaghetti in die Pfanne geben und alles gut vermengen, sodass die Pasta gleichmäßig mit der Sauce bedeckt ist.
  8. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Vor dem Servieren mit frisch gehackter Petersilie garnieren.

Vegetarische Carbonara

Cremige vegane Carbonara, die mit geräuchertem Tofu und einer samtigen Cashew-Sauce überzeugt. Perfekt für ein schnelles, gesundes Abendessen.

VZ: 15 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 400.0 g Spaghetti (aus Hartweizen oder glutenfrei)
  • 200.0 g geräucherter Tofu
  • 1.0 EL Olivenöl
  • 1.0 mittelgroße Zwiebel, fein gehackt
  • 2.0 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 200.0 ml ungesüßte Pflanzenmilch (z.B. Hafermilch)
  • 100.0 g Cashewkerne (über Nacht eingeweicht)
  • 3.0 EL Hefeflocken
  • 1.0 TL Senf
  • 1.0 TL Kurkuma
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Frische Petersilie zum Garnieren

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Spaghetti al dente kochen und abgießen.
  2. Tofu würfeln.
  3. Olivenöl in Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch glasig anbraten.
  4. Tofu hinzufügen und 5 Minuten anbraten.
  5. Cashewkerne, Pflanzenmilch, Hefeflocken, Senf, Kurkuma, Salz, Pfeffer pürieren.
  6. Cashew-Sauce in Pfanne geben, bei mittlerer Hitze erwärmen.
  7. Spaghetti hinzufügen, gut vermengen.
  8. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Mit Petersilie garnieren und servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top