Veganes Naan Brot

Indisch

Gesamte Kochzeit: 90 Minuten

Veganes Naan Brot Recipe

Fluffiges veganes Naan Brot, ideal als Beilage zu Currygerichten.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 250 g Weizenmehl (Typ 550) oder glutenfreies Mehl
  • 1 TL Trockenhefe
  • 1 TL Rohrohrzucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 ml warmes Wasser
  • 2 EL Sojajoghurt (oder anderen veganen Joghurt)
  • Optional: Knoblauchpulver, frische Kräuter

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir vor, du sitzt in einem gemütlichen, indischen Restaurant und der Duft von frisch gebackenem Naan-Brot erfüllt die Luft – herrlich, oder? Mit meinem Rezept kannst du dieses Erlebnis ganz einfach nach Hause holen, egal ob zu einem festlichen Anlass oder einem entspannten Abendessen. Naan ist das perfekte Brot, um die letzten Reste einer köstlichen Soße aufzutunken. Es passt hervorragend zu Currygerichten oder Eintöpfen, ist aber auch solo ein Genuss. Besonders in den kälteren Monaten wärmt ein frisch gebackenes Naan das Herz, aber auch im Sommer beim Grillen ist es ein Hit. Naan ist ein echter Allrounder und ein Highlight auf jedem kulinarischen Event!

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Weizenmehl ist die traditionelle Basis für Naan, aber für eine glutenfreie Variante kannst du es durch ein passendes glutenfreies Mehl ersetzen
  • Trockenhefe sorgt für das Aufgehen des Teigs, während der Zucker der Hefe als Nahrung dient
  • Salz und Backpulver verbessern die Textur und den Geschmack des Brotes
  • Olivenöl gibt dem Naan eine angenehme Konsistenz und Geschmeidigkeit
  • Warmes Wasser ist wichtig, um die Hefe zu aktivieren
  • Der vegane Joghurt ersetzt den üblicherweise verwendeten Milchjoghurt und verleiht dem Naan seine charakteristische Saftigkeit
  • Knoblauchpulver und frische Kräuter sind optionale Zusätze, die dem Brot eine zusätzliche Geschmacksdimension geben.

Wenn du glutenfreies Mehl verwendest, achte darauf, dass es eine Mischung ist, die für Hefeteige geeignet ist. Die Wassertemperatur sollte lauwarm sein, um die Hefe optimal zu aktivieren. Beim Sojajoghurt kannst du jede beliebige vegane Joghurtalternative verwenden, achte nur darauf, dass sie ungesüßt ist.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Weizenmehl, Trockenhefe, Zucker, Salz und Backpulver in einer Schüssel mischen.
  2. Olivenöl, warmes Wasser und Sojajoghurt hinzufügen.
  3. Zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.
  4. Den Teig in 4 Portionen teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu runden Fladen ausrollen.
  5. Optional mit Knoblauchpulver bestreuen und frische Kräuter einarbeiten.
  6. Eine Pfanne ohne Öl stark erhitzen und die Naan-Fladen nacheinander von jeder Seite ca. 2-3 Minuten backen, bis sie aufgebläht und goldbraun sind.

Veganes Naan Brot

Fluffiges veganes Naan Brot, ideal als Beilage zu Currygerichten.

VZ: 60 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 90 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 250.0 g Weizenmehl (Typ 550) oder glutenfreies Mehl
  • 1.0 TL Trockenhefe
  • 1.0 TL Rohrohrzucker
  • 0.5 TL Salz
  • 1.0 TL Backpulver
  • 2.0 EL Olivenöl
  • 150.0 ml warmes Wasser
  • 2.0 EL Sojajoghurt (oder anderen veganen Joghurt)
  • Optional: Knoblauchpulver, frische Kräuter

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Mehl, Hefe, Zucker, Salz, Backpulver mischen.
  2. Olivenöl, Wasser, Joghurt zugeben, verkneten.
  3. Teig 1 Std. gehen lassen.
  4. In 4 Portionen teilen, Fladen formen.
  5. Optional: Mit Knoblauch, Kräutern bestreuen.
  6. In heißer Pfanne je Seite 2-3 Min. backen.
  7. Warm servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top