Veganer Zucchinikuchen

Europäisch

Gesamte Kochzeit: 75 Minuten

Veganer Zucchinikuchen Recipe

Saftiger Zucchinikuchen, perfekt als süße Nachspeise oder zum Kaffee.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 280 g Dinkelmehl (glutenfrei, falls benötigt)
  • 200 g Rohrohrzucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/4 TL Salz
  • 2 TL Zimt
  • 120 ml Pflanzenöl
  • 60 ml Pflanzenmilch
  • 1 TL Apfelessig
  • 300 g geraspelte Zucchini
  • 60 g gehackte Walnüsse (optional, weglassen für nussfrei)
  • Puderzucker zum Bestäuben

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir eine gemütliche Kaffeerunde an einem sonnigen Nachmittag vor, oder vielleicht eine kleine Feier, bei der du deine Liebsten mit etwas Süßem überraschen möchtest. Mein veganer Zucchinikuchen ist das ganze Jahr über eine fantastische Wahl, besonders im Sommer und Herbst, wenn die Zucchini Saison hat. Die natürliche Feuchtigkeit der Zucchini macht den Kuchen wunderbar saftig und sorgt gleichzeitig für eine extra Portion Nährstoffe. Dieses Rezept ist ideal für Geburtstage, Feiern oder einfach als leckere Überraschung zum Nachmittagskaffee. Außerdem ist es eine tolle Möglichkeit, Gemüse in deinen süßen Genuss zu integrieren!

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Dinkelmehl ist eine großartige Quelle für Ballaststoffe und kann leicht durch glutenfreie Alternativen ersetzt werden
  • Rohrohrzucker gibt eine natürliche Süße ohne künstliche Zusätze
  • Backpulver und Natron sorgen für das Aufgehen des Kuchens
  • Salz hebt die Aromen hervor, während Zimt eine wärmende Gewürznote beiträgt
  • Pflanzenöl hält den Kuchen feucht, und die Pflanzenmilch zusammen mit Apfelessig ersetzt traditionelle Milchprodukte und sorgt für die richtige Konsistenz
  • Geraspelte Zucchini fügen Feuchtigkeit hinzu und machen den Kuchen besonders saftig, während gehackte Walnüsse (optional) für einen knackigen Biss sorgen
  • Puderzucker zum Bestäuben schafft das perfekte Finish.

Achte darauf, die Zucchini vor dem Raspeln nicht zu schälen, um die Nährstoffe zu bewahren. Wenn du eine nussfreie Variante bevorzugst, kannst du die Walnüsse einfach weglassen. Für eine glutenfreie Version stelle sicher, dass du zertifiziertes glutenfreies Dinkelmehl verwendest.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Eine Kuchenform einfetten.
  3. Mehl, Zucker, Backpulver, Natron, Salz, Zimt in einer Schüssel mischen.
  4. In einer anderen Schüssel Öl, Pflanzenmilch, Apfelessig vermengen.
  5. Nasse Zutaten zu den trockenen geben und verrühren.
  6. Geraspelte Zucchini und optional Walnüsse unterheben.
  7. Teig in die Form füllen und glatt streichen.
  8. Im vorgeheizten Ofen ca. 60 Minuten backen.
  9. Kuchen abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Veganer Zucchinikuchen

Saftiger Zucchinikuchen, perfekt als süße Nachspeise oder zum Kaffee.

~450 pro Portion*

VZ: 15 Minuten
KZ: 60 Minuten
GZ: 75 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 280.0 g Dinkelmehl (glutenfrei, falls benötigt)
  • 200.0 g Rohrohrzucker
  • 1.0 TL Backpulver
  • 0.5 TL Natron
  • 0.25 TL Salz
  • 2.0 TL Zimt
  • 120.0 ml Pflanzenöl
  • 60.0 ml Pflanzenmilch
  • 1.0 TL Apfelessig
  • 300.0 g geraspelte Zucchini
  • 60.0 g gehackte Walnüsse (optional, weglassen für nussfrei)
  • Puderzucker zum Bestäuben

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Ofen auf 180°C vorheizen, Kuchenform einfetten.
  2. Trockene Zutaten mischen.
  3. Öl, Pflanzenmilch, Apfelessig vermengen.
  4. Nasse zu trockenen Zutaten geben, verrühren.
  5. Zucchini, optional Walnüsse unterheben.
  6. In Form füllen, backen für ca. 60 Min.
  7. Abkühlen, mit Puderzucker bestäuben.
  8. Servieren und genießen.

*Bitte beachte, dass es sich bei der Kalorienzahl um eine Schätzung handelt, die nicht als exakter Wert angesehen werden sollte.

Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top