Veganer Schokokuchen

International

Gesamte Kochzeit: 60 Minuten

Veganer Schokokuchen Recipe

Saftiger veganer Schokokuchen, der schokoladig schmeckt und dabei ganz ohne Tierleid auskommt.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 240 g Mehl (glutenfrei, wenn gewünscht)
  • 200 g Zucker
  • 80 g Kakaopulver (ungesüßt)
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 240 ml Pflanzenmilch (z.B. Mandeloder Sojamilch)
  • 120 ml Pflanzenöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 240 ml heißes Wasser

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir vor, du hast Lust auf etwas Süßes, aber es soll natürlich und ohne tierische Produkte sein. Mein veganer Schokokuchen ist da genau das Richtige! Er passt zu jeder Jahreszeit, ob an einem gemütlichen Winterabend mit einer Tasse Tee oder als sommerliche Überraschung mit frischen Beeren. Dieser Kuchen ist der Star auf jedem Geburtstagstisch und ein Hit auf dem Kaffeeklatsch mit Freunden. Er ist auch perfekt, wenn du jemanden beeindrucken möchtest, der noch zweifelt, dass vegan gleich lecker ist. Und das Beste

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Mehl ist die Grundlage des Kuchens und sorgt für die richtige Textur
  • Zucker verleiht Süße, während das Kakaopulver dem Kuchen seinen typisch schokoladigen Geschmack gibt
  • Backpulver und Natron sind notwendig, damit der Kuchen aufgeht
  • Salz hebt die Aromen hervor
  • Pflanzenmilch und Pflanzenöl ersetzen die in traditionellen Rezepten verwendeten tierischen Produkte und machen den Kuchen saftig
  • Apfelessig reagiert mit dem Backpulver und hilft dem Kuchen beim Aufgehen
  • Vanilleextrakt fügt eine süße, aromatische Note hinzu
  • Heißes Wasser macht den Kuchen besonders feucht.

Wenn du glutenfreies Mehl verwendest, achte darauf, dass es eine gute Backqualität hat. Der Zucker kann nach Belieben durch Kokosblütenzucker oder einen anderen natürlichen Süßstoff ersetzt werden. Die Pflanzenmilch sollte Raumtemperatur haben, um eine optimale Verbindung mit den anderen Zutaten zu gewährleisten.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Eine Kuchenform einfetten und mit Mehl bestäuben.
  3. Mehl, Zucker, Kakaopulver, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel vermischen.
  4. Pflanzenmilch, Pflanzenöl, Apfelessig und Vanilleextrakt hinzufügen und gut verrühren.
  5. Heißes Wasser langsam einrühren, bis der Teig glatt ist.
  6. Teig in die vorbereitete Form füllen.
  7. Im vorgeheizten Ofen 40 Minuten backen oder bis ein Zahnstocher sauber herauskommt.
  8. Den Kuchen vor dem Servieren vollständig abkühlen lassen.

Veganer Schokokuchen

Saftiger veganer Schokokuchen, der schokoladig schmeckt und dabei ganz ohne Tierleid auskommt.

VZ: 20 Minuten
KZ: 40 Minuten
GZ: 60 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 240.0 g Mehl (glutenfrei, wenn gewünscht)
  • 200.0 g Zucker
  • 80.0 g Kakaopulver (ungesüßt)
  • 1.0 TL Backpulver
  • 0.5 TL Natron
  • 0.5 TL Salz
  • 240.0 ml Pflanzenmilch (z.B. Mandeloder Sojamilch)
  • 120.0 ml Pflanzenöl
  • 1.0 EL Apfelessig
  • 2.0 TL Vanilleextrakt
  • 240.0 ml heißes Wasser

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Backofen auf 180°C vorheizen, Form vorbereiten.
  2. Trockene Zutaten mischen.
  3. Pflanzenmilch, Öl, Essig, Vanille einrühren.
  4. Heißes Wasser einrühren, glatt rühren.
  5. Teig in Form füllen, 40 Min. backen.
  6. Kuchen abkühlen lassen.
  7. Nach Belieben dekorieren und servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top