Veganer Obstkuchen

International

Gesamte Kochzeit: 75 Minuten

Veganer Obstkuchen Recipe

Saftiger veganer Obstkuchen, perfekt für jede Jahreszeit und voller Vitamine.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 250 g Vollkornmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 50 g Mandeln, gemahlen
  • 80 g Rohrohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Pflanzenöl
  • 200 ml Pflanzenmilch
  • 1 TL Apfelessig
  • 300 g gemischtes Obst (nach Saison)
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1 TL Zimt (optional)

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Ob zu einem gemütlichen Sonntagskaffee, als erfrischendes Dessert nach einem sommerlichen Grillabend oder als liebevolle Überraschung zum Geburtstag – mein veganer Obstkuchen ist ein echter Allrounder. Die süße Versuchung schmeckt zu jeder Jahreszeit, denn du kannst sie mit saisonalen Früchten ganz nach deinem Geschmack gestalten. Im Frühling und Sommer mit Beeren oder Steinobst, im Herbst mit Äpfeln und Pflaumen oder im Winter mit exotischen Früchten für tropische Vibes. Dieser Kuchen ist nicht nur ein Augenschmaus, sondern auch ein Fest für die Geschmacksknospen und dabei so gesund, dass du ohne schlechtes Gewissen genießen kannst!

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Vollkornmehl ist die Basis für unseren Kuchen und liefert jede Menge Ballaststoffe
  • Das Backpulver sorgt für die nötige Lockerheit
  • Gemahlene Mandeln geben dem Teig eine feine Note und tragen gesunde Fette bei
  • Rohrohrzucker süßt natürlich, während die Prise Salz die Aromen hervorhebt
  • Pflanzenöl und Pflanzenmilch ersetzen die tierischen Produkte und machen den Kuchen schön saftig
  • Apfelessig reagiert mit dem Backpulver und verbessert die Textur
  • Das Obst sorgt für Frische und Vitamine – hier kann je nach Saison variiert werden
  • Agavendicksaft ist eine vegane Alternative zu Honig und bringt zusätzliche Süße
  • Zimt fügt, wenn gewünscht, eine würzige Komponente hinzu.

Wähle reifes, saisonales Obst für den besten Geschmack und natürliche Süße. Wenn du keine Mandeln verträgst oder sie nicht magst, kannst du sie durch andere gemahlene Nüsse oder Samen ersetzen. Der Zimt ist optional, aber besonders in der kühleren Jahreszeit eine wunderbare Ergänzung.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Vollkornmehl, Backpulver, gemahlene Mandeln, Rohrohrzucker und Salz in einer Schüssel mischen.
  3. In einer anderen Schüssel Pflanzenöl, Pflanzenmilch und Apfelessig verrühren.
  4. Die nassen Zutaten zu den trockenen geben und zu einem glatten Teig verrühren.
  5. Obst waschen, ggf. schälen und in Stücke schneiden oder klein hacken.
  6. Teig in eine gefettete Backform geben, glatt streichen.
  7. Obst gleichmäßig auf dem Teig verteilen und leicht eindrücken.
  8. Mit Agavendicksaft beträufeln und optional mit Zimt bestreuen.
  9. Im vorgeheizten Ofen ca. 45 Minuten backen, bis der Kuchen goldbraun ist.
  10. Vor dem Servieren vollständig abkühlen lassen.

Veganer Obstkuchen

Saftiger veganer Obstkuchen, perfekt für jede Jahreszeit und voller Vitamine.

~400 pro Portion*

VZ: 30 Minuten
KZ: 45 Minuten
GZ: 75 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 250.0 g Vollkornmehl
  • 1.0 Päckchen Backpulver
  • 50.0 g Mandeln, gemahlen
  • 80.0 g Rohrohrzucker
  • 1.0 Prise Salz
  • 100.0 ml Pflanzenöl
  • 200.0 ml Pflanzenmilch
  • 1.0 TL Apfelessig
  • 300.0 g gemischtes Obst (nach Saison)
  • 2.0 EL Agavendicksaft
  • 1.0 TL Zimt (optional)

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Trockene Zutaten mischen.
  3. Nasse Zutaten verrühren, zu Trockenen geben.
  4. Zu glattem Teig rühren.
  5. Obst vorbereiten, auf Teig verteilen.
  6. Mit Agavendicksaft beträufeln, optional Zimt.
  7. 45 Min. backen, goldbraun abwarten.
  8. Abkühlen lassen, servieren.

*Bitte beachte, dass es sich bei der Kalorienzahl um eine Schätzung handelt, die nicht als exakter Wert angesehen werden sollte.

Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top