Veganer Maulwurfkuchen

Deutsch

Gesamte Kochzeit: 120 Minuten

Veganer Maulwurfkuchen Recipe

Ein veganer Traum aus Schoko, Bananen und Sahne – der perfekte Kuchen für besondere Anlässe!

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 250 g Weizenmehl
  • 30 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 200 g Zucker
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml pflanzliche Milch (z.B. Mandeloder Sojamilch)
  • 80 ml neutrales Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 2 reife Bananen
  • 500 ml vegane Schlagsahne
  • 2 Pkg. Sahnesteif
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 50 g dunkle vegane Schokolade (zum Dekorieren)
  • 1 EL Puderzucker (zum Bestäuben)

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Ob Geburtstag, Familienfest oder einfach nur ein gemütlicher Sonntagnachmittag – mein Veganer Maulwurfkuchen ist immer eine gute Wahl. Besonders im Frühling und Sommer, wenn die Tage länger und die Nachmittage zum Verweilen im Garten oder auf dem Balkon einladen, bietet dieser Kuchen mit seiner fruchtigen Note und der leichten Creme eine herrliche Erfrischung. Aber auch an kühleren Tagen, wenn wir uns nach einem Stückchen süßem Glück sehnen, ist dieser Kuchen ein echter Seelenschmeichler. Er ist ein Highlight auf jeder Kaffeetafel und wird garantiert auch Nicht-Veganer begeistern!

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Weizenmehl und Backpulver sorgen für die perfekte Kuchenbasis, während Kakaopulver dem Teig eine schokoladige Note gibt
  • Zucker süßt den Kuchen, und eine Prise Salz hebt die Aromen hervor
  • Pflanzliche Milch und Öl ersetzen die traditionellen, tierischen Backzutaten und machen den Kuchen saftig
  • Bananen sorgen für eine natürliche Süße und eine cremige Konsistenz
  • Vegane Schlagsahne und Sahnesteif sind die Geheimnisse für eine feste und dennoch luftige Creme
  • Vanilleextrakt fügt eine feine Geschmacksnote hinzu, und dunkle vegane Schokolade bringt Knusprigkeit und Dekadenz ins Spiel
  • Puderzucker wird für das Finish verwendet, um den Kuchen ästhetisch abzurunden.

Achte darauf, dass die Bananen wirklich reif sind, damit sie schön süß und leicht zu verarbeiten sind. Die vegane Schlagsahne sollte gut gekühlt sein, damit sie beim Aufschlagen die richtige Konsistenz erreicht. Bei der Schokolade ist es wichtig, auf das vegan Label zu achten, um sicherzugehen, dass keine Milchbestandteile enthalten sind.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Mehl, Kakao, Zucker, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen.
  3. Pflanzenmilch und Öl hinzufügen und zu einem glatten Teig verrühren.
  4. Teig in eine gefettete Springform (Ø 26 cm) füllen und glatt streichen.
  5. Im vorgeheizten Ofen für ca. 30 Minuten backen, Stäbchenprobe machen!
  6. Kuchen abkühlen lassen und einmal waagerecht durchschneiden.
  7. Bananen schälen und in Scheiben schneiden.
  8. Vegane Sahne mit Sahnesteif und Vanilleextrakt steif schlagen.
  9. Untere Kuchenhälfte mit Bananenscheiben belegen, Sahne darauf verteilen.
  10. Obere Kuchenhälfte auflegen und leicht andrücken.
  11. Kuchen für mindestens 1 Stunde kühlen.
  12. Schokolade grob hacken und über den Kuchen streuen.
  13. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Veganer Maulwurfkuchen

Ein veganer Traum aus Schoko, Bananen und Sahne – der perfekte Kuchen für besondere Anlässe!

~450 pro Portion*

VZ: 30 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 120 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 250.0 g Weizenmehl
  • 30.0 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 200.0 g Zucker
  • 1.0 Pkg. Backpulver
  • 1.0 Prise Salz
  • 250.0 ml pflanzliche Milch (z.B. Mandeloder Sojamilch)
  • 80.0 ml neutrales Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 2.0 reife Bananen
  • 500.0 ml vegane Schlagsahne
  • 2.0 Pkg. Sahnesteif
  • 1.0 TL Vanilleextrakt
  • 50.0 g dunkle vegane Schokolade (zum Dekorieren)
  • 1.0 EL Puderzucker (zum Bestäuben)

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Trockene Zutaten mischen.
  3. Flüssige Zutaten hinzufügen, verrühren.
  4. In Springform füllen, backen (ca. 30 Min.).
  5. Abkühlen, waagerecht teilen.
  6. Bananen schneiden, auf untere Hälfte legen.
  7. Sahne schlagen, auf Bananen verteilen.
  8. Obere Kuchenhälfte auflegen, kühlen (1 Std.).
  9. Schokolade hacken, Kuchen bestreuen.
  10. Mit Puderzucker bestäuben, servieren.

*Bitte beachte, dass es sich bei der Kalorienzahl um eine Schätzung handelt, die nicht als exakter Wert angesehen werden sollte.

Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top