Veganer Hefezopf

Europäisch

Gesamte Kochzeit: 180 Minuten

Veganer Hefezopf Recipe

Fluffiger, süßer Hefezopf, ideal fürs Frühstück oder Kaffeezeit.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 500 g Weizenmehl
  • 1 Würfel frische Hefe (42 g)
  • 250 ml Pflanzenmilch (z.B. Mandeloder Sojamilch)
  • 80 g Zucker
  • 80 g vegane Margarine
  • 1 Prise Salz
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 1 EL Sojamehl gemischt mit 2 EL Wasser (als Ei-Ersatz)
  • Hagelzucker zum Bestreuen

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Ob zu Ostern, Weihnachten oder einfach an einem gemütlichen Sonntagmorgen – mein veganer Hefezopf ist immer eine gute Wahl. Dieses traditionelle Gebäck passt wunderbar zur Frühlingszeit, wenn die Tage länger werden und wir die ersten warmen Sonnenstrahlen bei einem ausgedehnten Brunch im Freien genießen. Aber auch zur Adventszeit, wenn der Duft von frisch gebackenem Brot und Zimt in der Luft liegt, ist dieser Zopf ein Highlight. Er ist die perfekte süße Ergänzung zu deinem Kaffee oder Tee und bringt Freude auf den Tisch, ganz ohne tierische Produkte.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Weizenmehl bildet die Grundlage für unseren Hefezopf und sorgt für die ideale Konsistenz
  • Frische Hefe ist das Herzstück eines jeden Hefeteigs und lässt unseren Zopf schön aufgehen
  • Pflanzenmilch macht den Teig geschmeidig, während Zucker ihm die angenehme Süße verleiht
  • Vegane Margarine ersetzt Butter und sorgt für den buttrigen Geschmack, den wir bei einem Hefezopf nicht missen wollen
  • Eine Prise Salz hebt alle Aromen hervor
  • Zitronenabrieb gibt eine frische Note und das Sojamehl-Wasser-Gemisch ist ein wunderbarer Ei-Ersatz, der dem Teig Bindung gibt
  • Hagelzucker als Topping sorgt für das gewisse Etwas.

Achte darauf, dass die Pflanzenmilch und die vegane Margarine nicht zu heiß sind, um die Hefe nicht zu schädigen. Der Zitronenabrieb sollte von einer unbehandelten Zitrone stammen, um Rückstände von Pflanzenschutzmitteln zu vermeiden.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Mehl in eine Schüssel sieben.
  2. Hefe in lauwarmer Pflanzenmilch auflösen.
  3. Zucker, Margarine, Salz, Zitronenabrieb und Sojamehl-Wasser-Gemisch zur Hefe-Milch geben.
  4. Alles zum Mehl hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten.
  5. Teig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
  6. Teig in drei gleich große Stränge teilen und zu einem Zopf flechten.
  7. Zopf auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmals 30 Minuten gehen lassen.
  8. Ofen auf 180°C vorheizen.
  9. Zopf mit etwas Pflanzenmilch bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen.
  10. Im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Veganer Hefezopf

Fluffiger, süßer Hefezopf, ideal fürs Frühstück oder Kaffeezeit.

VZ: 120 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 180 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 500.0 g Weizenmehl
  • 1.0 Würfel frische Hefe (42 g)
  • 250.0 ml Pflanzenmilch (z.B. Mandeloder Sojamilch)
  • 80.0 g Zucker
  • 80.0 g vegane Margarine
  • 1.0 Prise Salz
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 1.0 EL Sojamehl gemischt mit 2 EL Wasser (als Ei-Ersatz)
  • Hagelzucker zum Bestreuen

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Mehl sieben.
  2. Hefe in Pflanzenmilch auflösen.
  3. Zucker, Margarine, Salz, Zitronenabrieb, Sojamehl-Wasser hinzufügen.
  4. Zu glattem Teig verkneten.
  5. 1 Std. gehen lassen.
  6. In Stränge teilen, flechten.
  7. 30 Min. gehen lassen.
  8. Mit Pflanzenmilch bestreichen, Hagelzucker bestreuen.
  9. Bei 180°C 30 Min. backen.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top