Veganer Hackbraten

International

Gesamte Kochzeit: 75 Minuten

Veganer Hackbraten Recipe

Herzhafter veganer Hackbraten, perfekt für festliche Anlässe oder ein gemütliches Familienessen.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 200 g Linsen, rot oder braun
  • 100 g Haferflocken, glutenfrei
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • 1 Karotte, fein geraspelt
  • 1 Stange Sellerie, fein gewürfelt
  • 100 g Champignons, fein gehackt
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Sojasauce (glutenfrei)
  • 1 TL Thymian, getrocknet
  • 1 TL Majoran, getrocknet
  • 1/2 TL geräuchertes Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 2 EL Leinsamen, gemahlen (mit 6 EL Wasser vermischt als Ei-Ersatz)
  • 2 EL Olivenöl
  • Optional: Ketchup oder vegane BBQ-Sauce zum Bestreichen

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir vor, es ist ein gemütlicher Sonntagabend und du möchtest deine Liebsten mit einem herzhaften, aber dennoch gesunden Essen verwöhnen. Mein veganer Hackbraten ist genau das Richtige für solche Anlässe! Er ist nicht nur in den kälteren Monaten ein Hit, wenn wir alle nach etwas Wärmendem und Sättigendem verlangen, sondern auch im Sommer bei einem Picknick im Freien ein echter Genuss. Dieses Gericht ist ideal für Feiertage, Familienfeste oder wenn du einfach Lust auf etwas Besonderes hast. Der Hackbraten ist vollgepackt mit Proteinen und Ballaststoffen, was ihn zu einer nahrhaften Wahl macht, die dich lange satt hält und gleichzeitig deinen Körper mit allem versorgt, was er braucht.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Linsen sind eine tolle Proteinquelle und geben dem Hackbraten eine herzhafte Textur
  • Haferflocken binden die Masse und sind zudem reich an Ballaststoffen
  • Zwiebeln und Knoblauch sind die Basis für jedes gute Gericht und bringen Geschmack sowie gesundheitliche Vorteile
  • Karotten und Sellerie sorgen für Saftigkeit und wichtige Nährstoffe
  • Champignons geben dem Ganzen einen fleischigen Biss und Umami-Geschmack
  • Tomatenmark und Sojasauce intensivieren das Aroma und bringen eine schöne Farbe hinein
  • Thymian und Majoran verleihen klassische Kräuternoten, während das geräucherte Paprikapulver eine subtile Rauchigkeit beisteuert
  • Leinsamen sind ein fantastischer Ei-Ersatz und sorgen für die nötige Bindung
  • Olivenöl hilft, die Zutaten zu verbinden und fügt gesunde Fette hinzu
  • Der Ketchup oder die BBQ-Sauce als Topping geben dem Hackbraten den letzten Schliff und eine leckere Kruste.

Achte darauf, dass die Linsen gut gekocht sind, bevor du sie zu der Masse gibst, damit der Hackbraten die richtige Konsistenz bekommt. Die Haferflocken sollten glutenfrei sein, wenn du eine Glutenunverträglichkeit hast. Die Leinsamenmischung sollte vor der Verwendung einige Minuten quellen, um die beste Ei-Ersatz-Konsistenz zu erreichen.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Linsen nach Packungsanleitung kochen und abkühlen lassen.
  2. Backofen auf 180°C vorheizen.
  3. Zwiebeln, Knoblauch, Karotte, Sellerie und Champignons in Olivenöl anbraten, bis alles weich ist.
  4. Gekochte Linsen, das Gemüse aus der Pfanne, Haferflocken, Tomatenmark, Sojasauce, Thymian, Majoran, Paprikapulver, Salz und Pfeffer in einer großen Schüssel vermischen.
  5. Die Leinsamen-Wassermischung hinzufügen und alles gut vermengen.
  6. Die Masse in eine gefettete Kastenform drücken und glatt streichen.
  7. Optional mit Ketchup oder BBQ-Sauce bestreichen.
  8. Im vorgeheizten Ofen für etwa 35-40 Minuten backen, bis die Oberfläche fest und leicht gebräunt ist.
  9. Vor dem Anschneiden 10 Minuten in der Form ruhen lassen.

Veganer Hackbraten

Herzhafter veganer Hackbraten, perfekt für festliche Anlässe oder ein gemütliches Familienessen.

VZ: 20 Minuten
KZ: 55 Minuten
GZ: 75 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 200.0 g Linsen, rot oder braun
  • 100.0 g Haferflocken, glutenfrei
  • 1.0 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2.0 Knoblauchzehen, gepresst
  • 1.0 Karotte, fein geraspelt
  • 1.0 Stange Sellerie, fein gewürfelt
  • 100.0 g Champignons, fein gehackt
  • 2.0 EL Tomatenmark
  • 1.0 EL Sojasauce (glutenfrei)
  • 1.0 TL Thymian, getrocknet
  • 1.0 TL Majoran, getrocknet
  • 0.5 TL geräuchertes Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 2.0 EL Leinsamen, gemahlen (mit 6 EL Wasser vermischt als Ei-Ersatz)
  • 2.0 EL Olivenöl
  • Optional: Ketchup oder vegane BBQ-Sauce zum Bestreichen

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Linsen kochen, abkühlen.
  2. Ofen auf 180°C.
  3. Zwiebel, Knoblauch, Karotte, Sellerie, Champignons anbraten.
  4. Linsen, Gemüse, Haferflocken, Tomatenmark, Sojasauce, Kräuter, Gewürze mischen.
  5. Leinsamen-Wasser hinzufügen, vermengen.
  6. In Kastenform geben, glatt streichen.
  7. Optional mit Sauce bestreichen.
  8. 35-40 Minuten backen.
  9. 10 Minuten ruhen lassen.
  10. Warm servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top