Veganer Geburtstagskuchen

Europäisch

Gesamte Kochzeit: 90 Minuten

Veganer Geburtstagskuchen Recipe

Ein saftiger, veganer Geburtstagskuchen, der alle Gäste begeistert – egal ob vegan oder nicht.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 300 g Dinkelmehl
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Pflanzenmilch (z.B. Hafermilch)
  • 100 ml Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 TL Zitronenschale, gerieben
  • 200 g frische Beeren (z.B. Erdbeeren, Himbeeren)
  • Puderzucker zum Bestäuben

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Ein veganer Geburtstagskuchen ist die perfekte Wahl für jede Feier, sei es ein Kindergeburtstag, ein Jubiläum oder einfach nur ein gemütliches Zusammensein mit Freunden und Familie. Dieser Kuchen passt zu jeder Jahreszeit, denn er ist leicht, saftig und unglaublich vielseitig. Im Sommer kannst du ihn mit frischen Beeren garnieren, während er im Winter mit einer köstlichen Schokoladenglasur und Nüssen ein echter Hit ist. Dieser Kuchen zeigt, dass veganes Backen keineswegs Verzicht bedeutet, sondern pure Freude und Genuss. Er ist nicht nur lecker, sondern auch gesund und umweltbewusst – ein echter Gewinn für alle. Besonders toll ist, dass du ihn individuell anpassen kannst

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Dinkelmehl ist eine tolle Alternative zu Weizenmehl und verleiht dem Kuchen eine leicht nussige Note
  • Zucker und Vanillezucker sorgen für die nötige Süße, während das Backpulver den Kuchen schön fluffig macht
  • Eine Prise Salz hebt die Aromen hervor
  • Pflanzenmilch und Pflanzenöl ersetzen die tierischen Produkte und machen den Kuchen wunderbar saftig
  • Der Apfelessig reagiert mit dem Backpulver und sorgt für zusätzliche Lockerheit
  • Die Zitronenschale gibt dem Kuchen eine frische Note, die perfekt zu den Beeren passt
  • Frische Beeren bringen Farbe und Fruchtigkeit ins Spiel und machen den Kuchen besonders lecker
  • Puderzucker zum Bestäuben rundet das Ganze ab und verleiht dem Kuchen ein festliches Aussehen.

Achte darauf, frische und reife Beeren zu verwenden, um den besten Geschmack zu erzielen. Du kannst auch gefrorene Beeren verwenden, diese jedoch vorher auftauen und abtropfen lassen. Die Pflanzenmilch und das Pflanzenöl können je nach Verfügbarkeit ausgetauscht werden.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Heize den Ofen auf 180°C vor und fette eine Kuchenform ein.
  2. Mische das Dinkelmehl, den Zucker, den Vanillezucker, das Backpulver und die Prise Salz in einer großen Schüssel.
  3. In einer separaten Schüssel die Pflanzenmilch, das Pflanzenöl, den Apfelessig und die Zitronenschale verrühren.
  4. Die feuchten Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und gut verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.
  5. Die Hälfte der Beeren vorsichtig unter den Teig heben.
  6. Den Teig in die vorbereitete Kuchenform geben und glattstreichen.
  7. Die restlichen Beeren gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  8. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen etwa 60 Minuten backen, bis er goldbraun ist und ein Zahnstocher sauber herauskommt.
  9. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form etwa 10 Minuten abkühlen lassen.
  10. Den Kuchen aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
  11. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Veganer Geburtstagskuchen

Ein saftiger, veganer Geburtstagskuchen, der alle Gäste begeistert – egal ob vegan oder nicht.

VZ: 30 Minuten
KZ: 60 Minuten
GZ: 90 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 300.0 g Dinkelmehl
  • 200.0 g Zucker
  • 1.0 Päckchen Vanillezucker
  • 1.0 Päckchen Backpulver
  • 1.0 Prise Salz
  • 250.0 ml Pflanzenmilch (z.B. Hafermilch)
  • 100.0 ml Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 2.0 EL Apfelessig
  • 1.0 TL Zitronenschale, gerieben
  • 200.0 g frische Beeren (z.B. Erdbeeren, Himbeeren)
  • Puderzucker zum Bestäuben

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Ofen auf 180°C vorheizen, Kuchenform einfetten.
  2. Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver, Salz mischen.
  3. Pflanzenmilch, Öl, Apfelessig, Zitronenschale verrühren.
  4. Feuchte zu trockenen Zutaten geben, glatten Teig rühren.
  5. Hälfte der Beeren unterheben.
  6. Teig in Form geben, restliche Beeren verteilen.
  7. 60 Min. backen, bis Zahnstocher sauber herauskommt.
  8. 10 Min. in Form abkühlen lassen, dann auf Gitter auskühlen.
  9. Mit Puderzucker bestäuben, servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top