Veganer Brownie

Amerikanisch

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Veganer Brownie Recipe

Diese veganen Brownies sind saftig, schokoladig und perfekt für jeden Anlass – ob als Dessert oder süßer Snack.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 200 g Hafermehl (glutenfrei)
  • 200 g Kokosblütenzucker
  • 50 g Kakaopulver (ungesüßt)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Mandelmilch (oder andere pflanzliche Milch)
  • 100 ml Kokosöl, geschmolzen
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 100 g vegane Schokoladenstückchen

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Egal ob für eine Geburtstagsparty, einen gemütlichen Nachmittag mit Freunden oder einfach nur als süße Belohnung nach einem langen Tag – diese veganen Brownies sind immer eine gute Wahl. Sie sind besonders im Herbst und Winter ein Highlight, wenn man sich nach etwas Süßem und Tröstendem sehnt. Aber auch im Sommer, vielleicht mit einer Kugel veganem Eis, sind sie ein Genuss. Das Beste daran? Sie sind nicht nur lecker, sondern auch gesund und umweltfreundlich. Durch die Verwendung von pflanzlichen Zutaten schonen wir nicht nur unsere Gesundheit, sondern auch die Umwelt. Diese Brownies sind zudem glutenfrei und sojafrei, sodass sie für viele Ernährungsbedürfnisse geeignet sind. Also, lass uns gemeinsam in die Welt der veganen Backkunst eintauchen und etwas Leckeres zaubern!

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Hafermehl: Eine tolle glutenfreie Alternative zu Weizenmehl, reich an Ballaststoffen und Nährstoffen
  • Kokosblütenzucker: Ein natürlicher Süßstoff, der weniger verarbeitet ist und einen niedrigeren glykämischen Index hat als raffinierter Zucker
  • Kakaopulver: Gibt den Brownies ihren intensiven Schokoladengeschmack und ist reich an Antioxidantien
  • Backpulver: Sorgt dafür, dass die Brownies schön aufgehen
  • Salz: Verstärkt die Aromen und balanciert die Süße aus
  • Mandelmilch: Eine cremige pflanzliche Milch, die den Teig geschmeidig macht
  • Kokosöl: Verleiht den Brownies Feuchtigkeit und eine zarte Textur
  • Vanilleextrakt: Für eine zusätzliche Geschmacksnote
  • Vegane Schokoladenstückchen: Für extra Schokoladengenuss und eine saftige Konsistenz.

Achte darauf, dass alle Zutaten wirklich glutenfrei sind, wenn du eine Glutenunverträglichkeit hast. Du kannst die Mandelmilch durch jede andere pflanzliche Milch ersetzen. Die Schokoladenstückchen können auch durch Nüsse oder getrocknete Früchte ersetzt werden.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Heize den Ofen auf 180°C vor und fette eine Backform leicht ein.
  2. In einer großen Schüssel Hafermehl, Kokosblütenzucker, Kakaopulver, Backpulver und Salz vermischen.
  3. In einer separaten Schüssel Mandelmilch, geschmolzenes Kokosöl und Vanilleextrakt verrühren.
  4. Die feuchten Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und gut vermischen, bis ein glatter Teig entsteht.
  5. Die veganen Schokoladenstückchen unterheben.
  6. Den Teig gleichmäßig in die vorbereitete Backform geben und glatt streichen.
  7. Im vorgeheizten Ofen etwa 25-30 Minuten backen, bis die Brownies fest sind und ein Zahnstocher sauber herauskommt.
  8. Die Brownies vollständig abkühlen lassen, bevor du sie in Stücke schneidest.

Veganer Brownie

Diese veganen Brownies sind saftig, schokoladig und perfekt für jeden Anlass – ob als Dessert oder süßer Snack.

VZ: 15 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 200.0 g Hafermehl (glutenfrei)
  • 200.0 g Kokosblütenzucker
  • 50.0 g Kakaopulver (ungesüßt)
  • 1.0 TL Backpulver
  • 1.0 Prise Salz
  • 200.0 ml Mandelmilch (oder andere pflanzliche Milch)
  • 100.0 ml Kokosöl, geschmolzen
  • 1.0 TL Vanilleextrakt
  • 100.0 g vegane Schokoladenstückchen

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Ofen auf 180°C vorheizen, Backform einfetten.
  2. Hafermehl, Kokosblütenzucker, Kakaopulver, Backpulver, Salz vermischen.
  3. Mandelmilch, Kokosöl, Vanilleextrakt verrühren.
  4. Feuchte zu trockenen Zutaten geben, gut mischen.
  5. Schokoladenstückchen unterheben.
  6. Teig in Backform geben, glatt streichen.
  7. 25-30 Minuten backen, abkühlen lassen.
  8. In Stücke schneiden und servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top