Veganer Blechkuchen

Deutsch

Gesamte Kochzeit: 90 Minuten

Veganer Blechkuchen Recipe

Ein saftiger und fruchtiger veganer Blechkuchen, perfekt für jede Gelegenheit und Jahreszeit.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 300 g Dinkelmehl
  • 200 g Rohrzucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 200 ml Pflanzenmilch (z.B. Hafermilch)
  • 100 ml Rapsöl
  • 1 Prise Salz
  • 300 g frische Beeren (z.B. Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren)
  • Puderzucker zum Bestäuben

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir vor, es ist ein sonniger Sonntagnachmittag und du hast Lust auf etwas Süßes, das nicht nur lecker, sondern auch gesund ist. Mein veganer Blechkuchen ist die perfekte Wahl! Er passt wunderbar zu jeder Jahreszeit und ist ideal für Familienfeiern, Geburtstage oder einfach nur als süßer Snack zwischendurch. Besonders im Sommer, wenn frische Beeren Saison haben, ist dieser Kuchen ein Highlight auf jeder Kaffeetafel. Aber auch im Herbst und Winter kannst du ihn mit saisonalen Früchten wie Äpfeln oder Birnen zubereiten. Der Kuchen ist leicht und saftig zugleich und überzeugt durch seinen fruchtigen Geschmack und die angenehme Süße. Er lässt sich gut vorbereiten und bleibt auch nach ein paar Tagen noch frisch und lecker. Also, schnapp dir deine Backutensilien und lass uns loslegen!

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Dinkelmehl ist eine tolle Alternative zu Weizenmehl und enthält mehr Ballaststoffe und Nährstoffe
  • Rohrzucker verleiht dem Kuchen eine natürliche Süße und eine leichte Karamellnote
  • Backpulver sorgt dafür, dass der Teig schön aufgeht und fluffig wird
  • Vanilleextrakt gibt dem Kuchen eine angenehme, süße Note
  • Pflanzenmilch wie Hafermilch ist eine großartige vegane Alternative zu Kuhmilch und bringt eine leichte Süße und Cremigkeit in den Teig
  • Rapsöl ist eine gesunde Fettquelle und macht den Kuchen besonders saftig
  • Eine Prise Salz hebt die Süße hervor und rundet den Geschmack ab
  • Frische Beeren bringen Frische und Fruchtigkeit in den Kuchen und sind reich an Vitaminen und Antioxidantien
  • Puderzucker zum Bestäuben sorgt für das gewisse Extra und macht den Kuchen optisch ansprechend.

Du kannst das Dinkelmehl auch durch eine glutenfreie Mehlmischung ersetzen, wenn du eine glutenfreie Variante bevorzugst. Die Auswahl der Beeren ist flexibel – nimm einfach, was gerade in Saison ist oder was du besonders gerne magst. Achte darauf, dass die Pflanzenmilch ungesüßt ist, um die Süße des Kuchens nicht zu überladen.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Heize den Backofen auf 180 Grad Celsius vor und lege ein Backblech mit Backpapier aus.
  2. In einer großen Schüssel das Dinkelmehl, den Rohrzucker, das Backpulver und die Prise Salz vermischen.
  3. In einer separaten Schüssel die Pflanzenmilch, das Rapsöl und den Vanilleextrakt verrühren.
  4. Die flüssigen Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  5. Den Teig gleichmäßig auf dem vorbereiteten Backblech verteilen.
  6. Die frischen Beeren gleichmäßig auf dem Teig verteilen und leicht andrücken.
  7. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen für etwa 60 Minuten backen, bis er goldbraun ist und ein Zahnstocher sauber herauskommt.
  8. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.
  9. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Veganer Blechkuchen

Ein saftiger und fruchtiger veganer Blechkuchen, perfekt für jede Gelegenheit und Jahreszeit.

VZ: 30 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 90 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 300.0 g Dinkelmehl
  • 200.0 g Rohrzucker
  • 1.0 Päckchen Backpulver
  • 1.0 TL Vanilleextrakt
  • 200.0 ml Pflanzenmilch (z.B. Hafermilch)
  • 100.0 ml Rapsöl
  • 1.0 Prise Salz
  • 300.0 g frische Beeren (z.B. Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren)
  • Puderzucker zum Bestäuben

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Dinkelmehl, Rohrzucker, Backpulver, Salz in großer Schüssel vermischen.
  3. Pflanzenmilch, Rapsöl, Vanilleextrakt in separater Schüssel verrühren.
  4. Flüssige Zutaten zu trockenen Zutaten geben und zu glattem Teig verrühren.
  5. Teig auf Backblech verteilen, Beeren gleichmäßig darauf verteilen und leicht andrücken.
  6. 60 Minuten backen, bis goldbraun und Zahnstocher sauber herauskommt.
  7. Kuchen abkühlen lassen, vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top