Veganer Blaubeerkuchen

Europäisch

Gesamte Kochzeit: 90 Minuten

Veganer Blaubeerkuchen Recipe

Saftiger veganer Blaubeerkuchen, ideal für jede Jahreszeit und jeden Anlass.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 250 g Weizenmehl (oder glutenfreie Mehlmischung)
  • 150 g Rohrohrzucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 80 ml Pflanzenöl
  • 200 ml Pflanzendrink (z.B. Mandel-, Sojaoder Haferdrink)
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 300 g frische Blaubeeren
  • Puderzucker zum Bestäuben

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir vor, du sitzt an einem sonnigen Nachmittag im Garten, die Vögel zwitschern und du genießt ein Stück meines veganen Blaubeerkuchens – klingt das nicht herrlich? Dieser Kuchen ist ein wahrer Allrounder und passt zu jeder Jahreszeit. Im Sommer ist er eine frische und fruchtige Ergänzung zum Picknick, während er im Winter mit einer Tasse Tee für Gemütlichkeit sorgt. Der Kuchen ist auch ein Hit auf Geburtstagsfeiern oder als süße Überraschung beim Brunch. Seine natürliche Süße und das saftige Blaubeeraroma machen ihn zum perfekten Begleiter für Kaffee und Tee. Und das Beste daran? Du tust dir und der Umwelt etwas Gutes, indem du rein pflanzliche Zutaten verwendest.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Weizenmehl bildet die Grundlage des Kuchens, kann aber durch eine glutenfreie Mehlmischung ersetzt werden, um das Rezept für alle zugänglich zu machen
  • Rohrohrzucker sorgt für eine natürliche Süße, ist aber weniger raffiniert als weißer Zucker
  • Backpulver hilft dem Kuchen aufzugehen und eine fluffige Konsistenz zu erreichen
  • Pflanzenöl ist eine großartige vegane Alternative zu Butter und macht den Kuchen saftig
  • Der Pflanzendrink ersetzt Kuhmilch und Apfelessig reagiert mit dem Backpulver, um den Teig noch luftiger zu machen
  • Vanilleextrakt fügt eine aromatische Note hinzu
  • Frische Blaubeeren sind nicht nur lecker, sondern auch reich an Antioxidantien und geben dem Kuchen eine fruchtige Frische.

Falls du keine frischen Blaubeeren zur Hand hast, kannst du auch gefrorene verwenden. Achte nur darauf, sie vorher nicht aufzutauen, damit sie nicht zu viel Flüssigkeit abgeben. Und wenn du es noch etwas süßer magst, kannst du den Zuckeranteil leicht erhöhen oder den Kuchen mit einer Glasur deiner Wahl toppen.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Eine Kuchenform einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  3. In einer großen Schüssel Mehl, Zucker, Backpulver und Salz mischen.
  4. In einer anderen Schüssel Pflanzenöl, Pflanzendrink, Apfelessig und Vanilleextrakt verrühren.
  5. Die flüssigen Zutaten zu den trockenen geben und zu einem glatten Teig verrühren.
  6. Blaubeeren vorsichtig unterheben.
  7. Teig in die vorbereitete Form füllen und glatt streichen.
  8. Im vorgeheizten Ofen ca. 70 Minuten backen, bis ein Zahnstocher sauber herauskommt.
  9. Kuchen abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Veganer Blaubeerkuchen

Saftiger veganer Blaubeerkuchen, ideal für jede Jahreszeit und jeden Anlass.

~350 pro Portion*

VZ: 20 Minuten
KZ: 70 Minuten
GZ: 90 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 250.0 g Weizenmehl (oder glutenfreie Mehlmischung)
  • 150.0 g Rohrohrzucker
  • 1.0 Päckchen Backpulver
  • 1.0 Prise Salz
  • 80.0 ml Pflanzenöl
  • 200.0 ml Pflanzendrink (z.B. Mandel-, Sojaoder Haferdrink)
  • 1.0 TL Apfelessig
  • 1.0 TL Vanilleextrakt
  • 300.0 g frische Blaubeeren
  • Puderzucker zum Bestäuben

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Ofen auf 180°C vorheizen, Form vorbereiten.
  2. Trockene Zutaten in einer Schüssel mischen.
  3. Flüssige Zutaten in einer anderen Schüssel verrühren.
  4. Flüssige zu trockenen Zutaten geben, verrühren.
  5. Blaubeeren unterheben, in Form füllen.
  6. Ca. 70 Min. backen, Zahnstochertest.
  7. Abkühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben.
  8. Servieren und genießen!

*Bitte beachte, dass es sich bei der Kalorienzahl um eine Schätzung handelt, die nicht als exakter Wert angesehen werden sollte.

Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top