Veganer Biskuitkuchen

Deutsch

Gesamte Kochzeit: 90 Minuten

Veganer Biskuitkuchen Recipe

Ein fluffiger, veganer Biskuitkuchen, perfekt für jeden Anlass und jede Jahreszeit.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 200 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Pflanzenmilch (z.B. Mandelmilch)
  • 100 ml neutrales Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 1 EL Apfelessig
  • Abrieb einer Zitrone (optional)

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Ein veganer Biskuitkuchen ist die perfekte Wahl für viele Gelegenheiten und Jahreszeiten. Ob du nun eine Geburtstagsparty planst, einen Nachmittagstee mit Freunden genießt oder einfach nur Lust auf etwas Süßes hast, dieser Kuchen passt immer. Besonders im Frühling und Sommer, wenn frische Beeren und Früchte in Hülle und Fülle vorhanden sind, kannst du ihn wunderbar mit saisonalem Obst garnieren. Aber auch im Herbst und Winter, vielleicht mit einer warmen Tasse Tee oder Kaffee, ist dieser Kuchen ein echter Genuss. Er ist leicht und fluffig, sodass er auch nach einem herzhaften Essen nicht zu schwer im Magen liegt. Und das Beste daran? Er ist komplett vegan, was bedeutet, dass er nicht nur gut für dich, sondern auch gut für die Umwelt und die Tiere ist. Egal, ob du schon lange vegan lebst oder einfach nur neugierig bist, dieser Biskuitkuchen wird dich begeistern.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Mehl bildet die Basis des Kuchens und sorgt für die nötige Struktur
  • Zucker verleiht dem Biskuit die gewünschte Süße
  • Vanillezucker bringt ein angenehmes Aroma und rundet den Geschmack ab
  • Backpulver ist das Triebmittel, das dem Kuchen seine fluffige Konsistenz verleiht
  • Eine Prise Salz intensiviert die Aromen
  • Pflanzenmilch dient als Flüssigkeit und macht den Teig geschmeidig
  • Neutrales Pflanzenöl sorgt für die nötige Feuchtigkeit und verhindert, dass der Kuchen trocken wird
  • Apfelessig reagiert mit dem Backpulver und unterstützt so den Aufgehprozess
  • Der Zitronenabrieb (optional) gibt dem Biskuit eine frische Note und passt hervorragend zu fruchtigen Belägen.

Achte darauf, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben, bevor du mit dem Backen beginnst. Das sorgt für ein gleichmäßiges Backergebnis. Der Zitronenabrieb ist optional, aber er gibt dem Kuchen eine extra frische Note.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Heize den Ofen auf 180°C vor und fette eine Springform (ca. 24 cm Durchmesser) ein.
  2. Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel vermischen.
  3. Pflanzenmilch, Pflanzenöl und Apfelessig in einer separaten Schüssel verrühren.
  4. Die flüssigen Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  5. Optional den Zitronenabrieb unterheben.
  6. Den Teig in die vorbereitete Springform füllen und glattstreichen.
  7. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen etwa 35-40 Minuten backen, bis er goldbraun ist und ein Zahnstocher sauber herauskommt.
  8. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form etwa 10 Minuten abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Veganer Biskuitkuchen

Ein fluffiger, veganer Biskuitkuchen, perfekt für jeden Anlass und jede Jahreszeit.

VZ: 20 Minuten
KZ: 20 Minuten
GZ: 90 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 200.0 g Mehl
  • 150.0 g Zucker
  • 1.0 Päckchen Vanillezucker
  • 1.0 Päckchen Backpulver
  • 1.0 Prise Salz
  • 200.0 ml Pflanzenmilch (z.B. Mandelmilch)
  • 100.0 ml neutrales Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 1.0 EL Apfelessig
  • Abrieb einer Zitrone (optional)

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Ofen auf 180°C vorheizen, Springform einfetten.
  2. Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver, Salz mischen.
  3. Pflanzenmilch, Öl, Apfelessig verrühren.
  4. Flüssige zu trockenen Zutaten geben, glatt rühren.
  5. Optional Zitronenabrieb unterheben.
  6. Teig in Springform füllen, glattstreichen.
  7. 35-40 Minuten backen, Zahnstocherprobe.
  8. 10 Minuten abkühlen lassen, aus Form lösen, vollständig auskühlen.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top