Veganer Bacon

International

Gesamte Kochzeit: 40 Minuten

Veganer Bacon Recipe

Knuspriger veganer Bacon, perfekt für dein Frühstück oder als Beilage zu Salaten und Sandwiches.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 100 g Reispapier
  • 4 EL Sojasauce (oder Tamari für glutenfrei)
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 TL flüssiger Rauch
  • 1 TL Paprikapulver (geräuchert)
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 1/2 TL Zwiebelpulver
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Pflanzenöl

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Veganer Bacon ist eine wunderbare Wahl für viele Gelegenheiten! Ob du ein herzhaftes Frühstück am Wochenende genießt, einen Brunch mit Freunden planst oder einfach deinem Salat oder Sandwich einen extra Crunch verleihen möchtest – dieser vegane Bacon passt immer. Besonders im Frühling und Sommer, wenn frische Salate und leichte Gerichte auf den Tisch kommen, ist dieser Bacon eine tolle Ergänzung. Aber auch im Herbst und Winter kann er ein wärmendes Frühstück oder eine deftige Beilage bereichern. Und das Beste daran? Du kannst ihn ganz einfach vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren, sodass du immer etwas zur Hand hast, wenn der Appetit auf Bacon aufkommt. Der vegane Bacon ist nicht nur lecker, sondern auch gesund, umweltfreundlich und ethisch vertretbar. Er zeigt, dass man auf nichts verzichten muss, wenn man sich für eine pflanzliche Ernährung entscheidet. Also, lass dich inspirieren und probiere es aus – du wirst begeistert sein!

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Reispapier bildet die knusprige Basis für unseren veganen Bacon
  • Es ist leicht und wird beim Braten schön knusprig
  • Sojasauce oder Tamari bringen die nötige Umami-Note und sorgen für die würzige Basis
  • Ahornsirup fügt eine leichte Süße hinzu, die den typischen Bacon-Geschmack perfekt ergänzt
  • Flüssiger Rauch gibt dem Bacon das rauchige Aroma, das wir so lieben
  • Geräuchertes Paprikapulver verstärkt diesen Effekt und bringt zusätzlich eine leichte Schärfe
  • Knoblauchund Zwiebelpulver sorgen für eine aromatische Tiefe, während schwarzer Pfeffer eine dezente Schärfe hinzufügt
  • Pflanzenöl ist wichtig, um den Bacon schön knusprig zu braten und ihm eine goldbraune Farbe zu verleihen.

Achte darauf, Reispapierblätter zu verwenden, die leicht zu finden sind und oft in der asiatischen Abteilung deines Supermarktes erhältlich sind. Flüssiger Rauch ist in gut sortierten Supermärkten oder online erhältlich.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Schneide das Reispapier in etwa 2 cm breite Streifen.
  2. Mische in einer Schüssel Sojasauce, Ahornsirup, flüssigen Rauch, Paprikapulver, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver und schwarzen Pfeffer.
  3. Erhitze das Pflanzenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze.
  4. Tauche die Reispapierstreifen kurz in Wasser, damit sie weich werden, und dann in die Marinade.
  5. Lege die marinierten Reispapierstreifen in die Pfanne und brate sie für etwa 2-3 Minuten pro Seite, bis sie knusprig und goldbraun sind.
  6. Lege den fertigen Bacon auf Küchenpapier, um überschüssiges Öl aufzusaugen.

Veganer Bacon

Knuspriger veganer Bacon, perfekt für dein Frühstück oder als Beilage zu Salaten und Sandwiches.

VZ: 10 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 40 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 100.0 g Reispapier
  • 4.0 EL Sojasauce (oder Tamari für glutenfrei)
  • 2.0 EL Ahornsirup
  • 1.0 TL flüssiger Rauch
  • 1.0 TL Paprikapulver (geräuchert)
  • 0.5 TL Knoblauchpulver
  • 0.5 TL Zwiebelpulver
  • 0.25 TL schwarzer Pfeffer
  • 2.0 EL Pflanzenöl

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Reispapier in Streifen schneiden.
  2. Marinade aus Sojasauce, Ahornsirup, flüssigem Rauch, Paprikapulver, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver und Pfeffer mischen.
  3. Öl in Pfanne erhitzen.
  4. Reispapierstreifen in Wasser und dann in Marinade tauchen.
  5. In Pfanne 2-3 Minuten pro Seite braten.
  6. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  7. Servieren und genießen!
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top