Vegane Zitronenmuffins

International

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Vegane Zitronenmuffins Recipe

Luftige, zitronige Muffins, die perfekt für den Nachmittagstee oder als süßer Snack sind.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 200 g Mehl (glutenfrei)
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • Abrieb von 2 Bio-Zitronen
  • 120 ml Pflanzenmilch (z.B. Mandelmilch)
  • 80 ml neutrales Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 60 ml Zitronensaft
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 TL Vanilleextrakt

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Ob für einen entspannten Sonntagnachmittag, als Highlight bei einem Brunch oder als süße Überraschung für deine Liebsten – diese veganen Zitronenmuffins sind immer eine gute Wahl! Sie bringen einen Hauch von Frühling und Sommer in jede Küche, egal ob es draußen grau und trist ist oder die Sonne scheint. Durch ihre Frische sind sie besonders beliebt, wenn die Tage länger werden und die ersten warmen Sonnenstrahlen uns nach draußen locken. Aber auch im Winter sorgen sie für eine zitronige Geschmacksexplosion, die das Herz erwärmt.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Glutenfreies Mehl macht die Muffins für alle verträglich, die Gluten meiden möchten oder müssen
  • Zucker sorgt für die süße Note, während Backpulver und Natron als Triebmittel für fluffige Muffins sorgen
  • Eine Prise Salz hebt die Aromen hervor
  • Der Zitronenabrieb gibt den Muffins ihre charakteristische frische Note
  • Pflanzenmilch und Öl ersetzen tierische Produkte und machen den Teig geschmeidig
  • Zitronensaft intensiviert den Geschmack und Apfelessig sorgt für die richtige Konsistenz des Teiges
  • Vanilleextrakt rundet das Geschmackserlebnis ab.

Stelle sicher, dass die Zitronen unbehandelt sind, da du den Abrieb verwendest. Falls du keine glutenfreie Mehlmischung hast, kannst du auch normales Mehl verwenden, wenn Gluten kein Problem für dich ist.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Muffinform mit Förmchen auslegen.
  3. Mehl, Zucker, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel mischen.
  4. Zitronenabrieb, Pflanzenmilch, Öl, Zitronensaft, Apfelessig und Vanilleextrakt in einer anderen Schüssel verrühren.
  5. Flüssige Zutaten zu den trockenen geben und kurz zu einem glatten Teig verrühren.
  6. Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen.
  7. Muffins für 25 Minuten backen oder bis ein Zahnstocher sauber herauskommt.
  8. Muffins aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Vegane Zitronenmuffins

Luftige, zitronige Muffins, die perfekt für den Nachmittagstee oder als süßer Snack sind.

VZ: 15 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 200.0 g Mehl (glutenfrei)
  • 100.0 g Zucker
  • 1.0 TL Backpulver
  • 0.5 TL Natron
  • 1.0 Prise Salz
  • Abrieb von 2 Bio-Zitronen
  • 120.0 ml Pflanzenmilch (z.B. Mandelmilch)
  • 80.0 ml neutrales Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 60.0 ml Zitronensaft
  • 1.0 TL Apfelessig
  • 1.0 TL Vanilleextrakt

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Förmchen in Muffinform legen.
  3. Trockene Zutaten mischen.
  4. Flüssige Zutaten verrühren.
  5. Beides zu einem Teig rühren.
  6. Teig in Förmchen füllen.
  7. 25 Min. backen.
  8. Auskühlen lassen.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top