Vegane Schoko-Muffins

International

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Vegane Schoko-Muffins Recipe

Saftige vegane Schoko-Muffins, ideal für Naschkatzen und Schokoliebhaber.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 240 ml Pflanzenmilch (z.B. Mandel-, Sojaoder Hafermilch)
  • 1 EL Apfelessig
  • 210 g Vollkornmehl
  • 40 g Kakaopulver, ungesüßt
  • 150 g Rohrohrzucker
  • 1/2 TL Natron
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 80 ml Kokosöl, geschmolzen
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 100 g vegane Schokoladenstückchen

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Ob zum Geburtstag, als süßer Trost an einem verregneten Tag oder einfach so – meine veganen Schoko-Muffins sind immer eine gute Wahl. Sie passen zu jeder Jahreszeit, denn mal ehrlich, wann ist keine gute Zeit für Schokolade? Im Frühling als Picknick-Snack, im Sommer als Dessert beim Grillabend, im Herbst zum gemütlichen Tee oder im Winter als süße Aufmerksamkeit zum Verschenken – diese Muffins zaubern jedem ein Lächeln ins Gesicht. Außerdem sind sie schnell und einfach zubereitet, was sie zum perfekten Last-Minute-Backprojekt macht.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Pflanzenmilch ist die Basis für unsere Muffins und eine tolle Alternative zu Kuhmilch
  • Der Apfelessig reagiert mit dem Backpulver und sorgt für die fluffige Konsistenz
  • Vollkornmehl macht die Muffins sättigender und liefert zusätzliche Nährstoffe
  • Kakaopulver gibt den Muffins ihren schokoladigen Geschmack, während Rohrohrzucker für die natürliche Süße sorgt
  • Natron und Backpulver sind unsere Triebmittel, und Salz hebt alle Aromen hervor
  • Kokosöl gibt Feuchtigkeit und trägt zu einer zarten Krume bei
  • Vanilleextrakt fügt eine aromatische Tiefe hinzu
  • Die veganen Schokoladenstückchen sind das Highlight in jedem Bissen.

Achte darauf, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben, damit sich alles gut verbindet. Das Vollkornmehl kannst du auch zur Hälfte durch normales Mehl ersetzen, falls du eine leichtere Textur bevorzugst. Die Schokoladenstückchen können durch Nüsse oder Trockenfrüchte ersetzt werden, wenn du variieren möchtest.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Pflanzenmilch mit Apfelessig vermischen und kurz stehen lassen.
  3. Vollkornmehl, Kakaopulver, Zucker, Natron, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen.
  4. Kokosöl und Vanilleextrakt zur Pflanzenmilch geben.
  5. Die nassen Zutaten zu den trockenen geben und kurz verrühren.
  6. Schokoladenstückchen unterheben.
  7. Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen.
  8. Im vorgeheizten Ofen etwa 20-25 Minuten backen.
  9. Stäbchenprobe machen: Wenn kein Teig kleben bleibt, sind sie fertig.
  10. Muffins aus dem Ofen nehmen und vor dem Verzehr abkühlen lassen.

Vegane Schoko-Muffins

Saftige vegane Schoko-Muffins, ideal für Naschkatzen und Schokoliebhaber.

VZ: 15 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 240.0 ml Pflanzenmilch (z.B. Mandel-, Sojaoder Hafermilch)
  • 1.0 EL Apfelessig
  • 210.0 g Vollkornmehl
  • 40.0 g Kakaopulver, ungesüßt
  • 150.0 g Rohrohrzucker
  • 0.5 TL Natron
  • 1.0 TL Backpulver
  • 0.25 TL Salz
  • 80.0 ml Kokosöl, geschmolzen
  • 1.0 TL Vanilleextrakt
  • 100.0 g vegane Schokoladenstückchen

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Pflanzenmilch, Apfelessig vermischen, stehen lassen.
  3. Trockene Zutaten in Schüssel mischen.
  4. Kokosöl, Vanilleextrakt zu Milch geben.
  5. Nasse zu trockenen Zutaten geben, verrühren.
  6. Schokostückchen unterheben.
  7. Teig in Förmchen verteilen.
  8. 20-25 Min. backen, Stäbchenprobe.
  9. Abkühlen lassen, servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top