Vegane Rührei mit Tofu

Deutsch

Gesamte Kochzeit: 20 Minuten

Vegane Rührei mit Tofu Recipe

Veganes Rührei mit Tofu – ein schneller, proteinreicher Start in den Tag, der lecker und gesund ist.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 400 g fester Tofu
  • 1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 rote Paprika, gewürfelt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 1/2 TL Kala Namak (Schwarzsalz)
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Frische Petersilie zum Garnieren

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Veganes Rührei mit Tofu ist ein fantastisches Gericht für alle Jahreszeiten. Egal ob im Sommer, wenn die Tage lang sind und du ein leichtes, aber sättigendes Frühstück möchtest, oder im Winter, wenn du dich nach einem warmen und herzhaften Start in den Tag sehnst – dieses Gericht passt immer. Es ist auch perfekt für Brunches mit Freunden oder Familie, da es schnell zuzubereiten ist und sowohl Veganer als auch Nicht-Veganer begeistert. Durch seine proteinreiche und ballaststoffreiche Zusammensetzung ist es ideal für einen energiereichen Start in den Tag oder als leichtes Mittagessen. Besonders gut eignet es sich auch für Meal-Prep, da es sich gut aufbewahren und schnell wieder aufwärmen lässt. Mit frischen Kräutern und Gemüse der Saison kannst du es immer wieder neu variieren und deinem Geschmack anpassen.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Tofu ist die Basis dieses Gerichts und liefert eine hervorragende Menge an pflanzlichem Eiweiß
  • Die Zwiebel und Paprika bringen nicht nur Geschmack und Farbe, sondern auch wertvolle Vitamine und Mineralstoffe
  • Olivenöl sorgt für gesunde Fette und eine schöne Bräunung der Zutaten
  • Kurkuma verleiht dem Rührei seine typische gelbe Farbe und hat zudem entzündungshemmende Eigenschaften
  • Paprikapulver und Knoblauchpulver geben dem Gericht eine würzige Note
  • Kala Namak, auch bekannt als Schwarzsalz, bringt einen leicht schwefeligen Geschmack, der an echtes Ei erinnert
  • Frische Petersilie rundet das Ganze mit einem frischen, grünen Aroma ab und liefert zusätzlich Vitamine.

Achte darauf, festen Tofu zu verwenden, damit das Rührei die richtige Konsistenz bekommt. Kala Namak ist optional, aber es gibt dem Gericht den typischen Ei-Geschmack. Du kannst auch andere frische Kräuter verwenden, je nach deinem Geschmack.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Tofu aus der Verpackung nehmen und gut abtropfen lassen.
  2. In einer Schüssel den Tofu mit einer Gabel zerbröseln.
  3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.
  4. Zwiebel und Paprika in die Pfanne geben und etwa 5 Minuten anbraten, bis sie weich sind.
  5. Den zerbröselten Tofu hinzufügen und gut umrühren.
  6. Kurkuma, Paprikapulver, Knoblauchpulver und Kala Namak über den Tofu streuen und alles gut vermischen.
  7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Weiter braten, bis der Tofu leicht gebräunt ist, etwa 10 Minuten.
  9. Mit frischer Petersilie garnieren und sofort servieren.

Vegane Rührei mit Tofu

Veganes Rührei mit Tofu – ein schneller, proteinreicher Start in den Tag, der lecker und gesund ist.

VZ: 5 Minuten
KZ: 15 Minuten
GZ: 20 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 400.0 g fester Tofu
  • 1.0 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1.0 rote Paprika, gewürfelt
  • 2.0 EL Olivenöl
  • 1.0 TL Kurkuma
  • 1.0 TL Paprikapulver
  • 0.5 TL Knoblauchpulver
  • 0.5 TL Kala Namak (Schwarzsalz)
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Frische Petersilie zum Garnieren

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Tofu abtropfen lassen und zerbröseln.
  2. Olivenöl in Pfanne erhitzen.
  3. Zwiebel und Paprika anbraten.
  4. Tofu hinzufügen und mischen.
  5. Gewürze dazugeben und gut vermengen.
  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Braten bis leicht gebräunt.
  8. Mit Petersilie garnieren und servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top