Vegane Remoulade

Deutsch

Gesamte Kochzeit: 20 Minuten

Vegane Remoulade Recipe

Cremige vegane Remoulade, ideal für Sandwiches, Salate und als Dip.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 150 g Sojajoghurt, ungesüßt
  • 50 ml Pflanzenmilch, ungesüßt
  • 1 EL Senf, mittelscharf
  • 1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2 EL frische Petersilie, fein gehackt
  • 1 EL frischer Dill, fein gehackt
  • 2 EL Kapern, gehackt
  • 4 Cornichons (kleine Gewürzgurken), fein gewürfelt
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Prise Zucker (optional)

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Unsere vegane Remoulade ist das ganze Jahr über ein echter Allrounder und passt zu so vielen Gelegenheiten! Ob als frischer Dip im Sommer zu gegrilltem Gemüse, als cremige Zugabe zu herbstlichen Burger-Kreationen, als würzige Beilage zu deinen Lieblingssandwiches im Büro oder als Teil des festlichen Buffets an Feiertagen – diese Remoulade verleiht jedem Gericht eine besondere Note. Dank ihrer einfachen Zubereitung und der Möglichkeit, sie vorzubereiten, ist sie auch perfekt für Partys oder als Mitbringsel zu Freunden geeignet. Die frischen Kräuter und die knackige Gurke sorgen für eine leichte und erfrischende Note, die zu jeder Jahreszeit passt.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Sojajoghurt bildet die cremige Basis unserer veganen Remoulade und ist eine tolle pflanzliche Alternative zu herkömmlichem Joghurt
  • Die Pflanzenmilch hilft, die Konsistenz anzupassen
  • Senf fügt eine würzige Schärfe hinzu, die perfekt mit den anderen Zutaten harmoniert
  • Zwiebeln, Petersilie und Dill sind klassische Bestandteile einer Remoulade und sorgen für Frische und Aroma
  • Kapern und Cornichons bringen eine angenehme Säure und knackige Textur ein
  • Salz und Pfeffer sind essentiell für die Geschmacksbalance, während eine Prise Zucker (optional) die Säure leicht abrunden kann.

Achte darauf, dass der Sojajoghurt und die Pflanzenmilch ungesüßt sind, um den Geschmack nicht zu verfälschen. Die Kräuter sollten frisch sein, um das beste Aroma zu erzielen. Die Menge von Salz und Pfeffer kann je nach Geschmack angepasst werden.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Sojajoghurt und Pflanzenmilch in einer Schüssel gut verrühren.
  2. Senf, Zwiebel, Petersilie, Dill, Kapern und Cornichons hinzufügen und alles gründlich vermischen.
  3. Mit Salz, Pfeffer und optional Zucker abschmecken.
  4. Für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen, damit sich die Aromen voll entfalten können.
  5. Vor dem Servieren nochmals umrühren und gegebenenfalls nachwürzen.

Vegane Remoulade

Cremige vegane Remoulade, ideal für Sandwiches, Salate und als Dip.

VZ: 10 Minuten
KZ: 10 Minuten
GZ: 20 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 150.0 g Sojajoghurt, ungesüßt
  • 50.0 ml Pflanzenmilch, ungesüßt
  • 1.0 EL Senf, mittelscharf
  • 1.0 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2.0 EL frische Petersilie, fein gehackt
  • 1.0 EL frischer Dill, fein gehackt
  • 2.0 EL Kapern, gehackt
  • 4.0 Cornichons (kleine Gewürzgurken), fein gewürfelt
  • 0.5 TL Salz
  • 0.25 TL schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1.0 Prise Zucker (optional)

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Sojajoghurt und Pflanzenmilch verrühren.
  2. Senf, Zwiebel, Kräuter, Kapern, Cornichons hinzufügen.
  3. Mit Salz, Pfeffer, optional Zucker abschmecken.
  4. Min. 30 Min. im Kühlschrank ziehen lassen.
  5. Vor dem Servieren umrühren, nachwürzen.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top