Vegane Protein-Bowl mit Quinoa

International

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Vegane Protein-Bowl mit Quinoa Recipe

Diese vegane Protein-Bowl mit Quinoa ist perfekt für ein gesundes und nahrhaftes Mittag- oder Abendessen.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 200 g Quinoa
  • 1 Dose Kichererbsen (400 g), abgetropft und abgespült
  • 1 Avocado, in Scheiben geschnitten
  • 1 rote Paprika, gewürfelt
  • 1 Gurke, gewürfelt
  • 100 g Rotkohl, fein gehobelt
  • 2 Karotten, geraspelt
  • 2 EL Olivenöl
  • Saft einer Zitrone
  • 2 EL Tahini
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Frische Petersilie zum Garnieren

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Egal ob Sommer oder Winter, unsere vegane Protein-Bowl mit Quinoa ist die perfekte Wahl für jede Jahreszeit. Im Sommer kannst du sie leicht gekühlt genießen, während sie im Winter warm und herzhaft serviert wird. Diese Bowl ist ideal für ein schnelles Mittagessen im Büro oder ein entspanntes Abendessen zu Hause. Sie eignet sich auch hervorragend für Meal-Prep, da sie sich gut im Kühlschrank aufbewahren lässt und du sie einfach mit zur Arbeit oder in die Uni nehmen kannst. Außerdem ist sie vollgepackt mit pflanzlichem Eiweiß und Ballaststoffen, was sie zu einer nahrhaften und sättigenden Mahlzeit macht. Die Kombination aus Quinoa, Kichererbsen, frischem Gemüse und einem köstlichen Tahini-Dressing sorgt für eine wahre Geschmacksexplosion und gibt dir die Energie, die du für deinen Tag brauchst. Diese Bowl ist nicht nur gesund und lecker, sondern auch ein Beitrag zu einer umweltfreundlichen und ethischen Ernährung. Also, worauf wartest du noch? Lass dich inspirieren und probiere diese bunte und nahrhafte Bowl aus!

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Quinoa ist ein wahres Superfood, reich an Eiweiß und Ballaststoffen, und zudem glutenfrei
  • Kichererbsen liefern zusätzliches pflanzliches Eiweiß und sind eine hervorragende Quelle für Ballaststoffe
  • Avocado bringt gesunde Fette und eine cremige Textur in die Bowl
  • Rote Paprika und Gurke sorgen für Frische und eine knackige Konsistenz, während Rotkohl und Karotten nicht nur farbenfroh sind, sondern auch reich an Vitaminen und Antioxidantien
  • Olivenöl und Zitronensaft bilden die Basis für das Dressing und liefern gesunde Fette sowie eine frische, spritzige Note
  • Tahini, eine Paste aus Sesam, gibt dem Dressing eine nussige Tiefe und ist eine gute Quelle für Kalzium und Eisen
  • Knoblauch fügt eine aromatische Note hinzu, und Petersilie rundet das Ganze mit ihrer Frische ab.

Achte darauf, die Quinoa gründlich zu waschen, um die Bitterstoffe zu entfernen. Die Kichererbsen aus der Dose sollten gut abgespült werden, um überschüssiges Salz zu entfernen. Du kannst das Gemüse je nach Saison und Vorlieben variieren.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Quinoa in einem Sieb unter fließendem Wasser gründlich abspülen.
  2. In einem Topf die Quinoa mit der doppelten Menge Wasser zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis das Wasser aufgenommen ist.
  3. Während die Quinoa kocht, das Gemüse vorbereiten: Avocado in Scheiben schneiden, Paprika und Gurke würfeln, Rotkohl fein hobeln und Karotten raspeln.
  4. In einer kleinen Schüssel Olivenöl, Zitronensaft, Tahini und gehackten Knoblauch zu einem Dressing verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die gekochte Quinoa auf vier Schalen verteilen.
  6. Das vorbereitete Gemüse und die Kichererbsen gleichmäßig auf die Schalen verteilen.
  7. Das Tahini-Dressing über die Bowls träufeln.
  8. Mit frischer Petersilie garnieren und sofort servieren.

Vegane Protein-Bowl mit Quinoa

Diese vegane Protein-Bowl mit Quinoa ist perfekt für ein gesundes und nahrhaftes Mittag- oder Abendessen.

VZ: 15 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 200.0 g Quinoa
  • 1.0 Dose Kichererbsen (400 g), abgetropft und abgespült
  • 1.0 Avocado, in Scheiben geschnitten
  • 1.0 rote Paprika, gewürfelt
  • 1.0 Gurke, gewürfelt
  • 100.0 g Rotkohl, fein gehobelt
  • 2.0 Karotten, geraspelt
  • 2.0 EL Olivenöl
  • Saft einer Zitrone
  • 2.0 EL Tahini
  • 1.0 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Frische Petersilie zum Garnieren

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Quinoa abspülen und kochen.
  2. Gemüse vorbereiten: Avocado, Paprika, Gurke, Rotkohl, Karotten.
  3. Dressing aus Olivenöl, Zitronensaft, Tahini, Knoblauch, Salz und Pfeffer zubereiten.
  4. Quinoa auf Schalen verteilen.
  5. Gemüse und Kichererbsen auf Schalen verteilen.
  6. Dressing über Bowls träufeln.
  7. Mit Petersilie garnieren und servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top