Vegane Pasta

Italienisch

Gesamte Kochzeit: 30 Minuten

Vegane Pasta Recipe

Cremige vegane Pasta mit Cashew-Sauce und saisonalem Gemüse.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 250 g glutenfreie Pasta
  • 150 g Cashewnüsse, über Nacht eingeweicht
  • 200 ml Pflanzenmilch (z.B. Mandel-, Hafer-)
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1 Knoblauchzehe
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zucchini, in Scheiben geschnitten
  • 1 rote Paprika, in Streifen geschnitten
  • 1 Handvoll frischer Spinat

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Ob ein entspanntes Wochenend-Dinner oder eine schnelle Wochentagsmahlzeit – diese vegane Pasta ist immer eine fantastische Wahl. Leicht und frisch im Frühling und Sommer mit buntem Gemüse aus dem Garten, oder gemütlich und wärmend im Herbst und Winter mit geröstetem Wurzelgemüse. Diese Pasta ist ein echter Allrounder und passt zu jeder Gelegenheit. Sie ist schnell zubereitet, sättigend und lässt sich wunderbar vorbereiten, sodass du auch an hektischen Tagen nicht auf ein nahrhaftes und köstliches Essen verzichten musst.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Glutenfreie Pasta ist die perfekte Grundlage für alle, die auf Gluten verzichten möchten oder müssen, ohne dabei auf Genuss zu verzichten
  • Cashewnüsse sind der Star in unserer cremigen Sauce; sie liefern gesunde Fette und eine tolle Konsistenz
  • Pflanzenmilch und Hefeflocken sorgen für die cremige Textur und einen Käse-ähnlichen Geschmack
  • Knoblauch und Zitronensaft geben der Sauce eine frische, aromatische Note
  • Salz und Pfeffer sind essentiell für das Würzen
  • Olivenöl dient als gesunde Fettquelle und Geschmacksträger beim Anbraten des Gemüses
  • Zucchini, Paprika und Spinat bringen Farbe, Vitamine und Mineralstoffe in unser Gericht und sorgen für eine ausgewogene Ernährung.

Achte darauf, die Cashewnüsse rechtzeitig einzuweichen, damit sie die richtige Konsistenz für die Sauce haben. Falls du keine Zeit zum Einweichen hast, kannst du sie auch kurz aufkochen. Das Gemüse kann je nach Saison und Verfügbarkeit variiert werden – sei kreativ!

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Pasta nach Packungsanleitung in Salzwasser kochen.
  2. Eingeweichte Cashewnüsse abgießen und mit Pflanzenmilch, Hefeflocken, Knoblauch, Zitronensaft, Salz und Pfeffer in einem Mixer zu einer glatten Sauce verarbeiten.
  3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zucchini sowie Paprika anbraten, bis sie leicht gebräunt sind.
  4. Die gekochte Pasta abgießen, dabei etwas Kochwasser auffangen.
  5. Die Pasta zurück in den Topf geben, das Gemüse und den frischen Spinat hinzufügen.
  6. Die Cashew-Sauce über die Pasta gießen und alles gut vermengen, bei Bedarf etwas Kochwasser dazugeben, um die Sauce zu verdünnen.
  7. Auf Teller verteilen und sofort servieren.

Vegane Pasta

Cremige vegane Pasta mit Cashew-Sauce und saisonalem Gemüse.

VZ: 10 Minuten
KZ: 20 Minuten
GZ: 30 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 250.0 g glutenfreie Pasta
  • 150.0 g Cashewnüsse, über Nacht eingeweicht
  • 200.0 ml Pflanzenmilch (z.B. Mandel-, Hafer-)
  • 1.0 EL Hefeflocken
  • 1.0 Knoblauchzehe
  • Saft einer halben Zitrone
  • 0.5 TL Salz
  • 1.0 Prise schwarzer Pfeffer
  • 2.0 EL Olivenöl
  • 1.0 Zucchini, in Scheiben geschnitten
  • 1.0 rote Paprika, in Streifen geschnitten
  • 1.0 Handvoll frischer Spinat

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Pasta kochen.
  2. Cashewnüsse mit Pflanzenmilch, Hefeflocken, Knoblauch, Zitronensaft, Salz, Pfeffer mixen.
  3. Zucchini, Paprika in Olivenöl anbraten.
  4. Pasta abgießen, Kochwasser auffangen.
  5. Pasta, Gemüse, Spinat, Cashew-Sauce vermengen.
  6. Bei Bedarf Kochwasser hinzufügen.
  7. Sofort servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top