Vegane Moussaka

Griechisch

Gesamte Kochzeit: 90 Minuten

Vegane Moussaka Recipe

Herzhaftes veganes Moussaka mit Linsen und Auberginen – ein griechischer Klassiker neu interpretiert.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 3 große Auberginen, in Scheiben geschnitten
  • 2 Zwiebeln, gewürfelt
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 200 g rote Linsen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • 800 g gehackte Tomaten (2 Dosen)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Für die Béchamelsoße:

  • 500 ml ungesüßte Pflanzenmilch (z.B. Mandeloder Sojamilch)
  • 4 EL Mehl (glutenfrei, wenn nötig)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/4 TL Muskatnuss, gemahlen
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Hefeflocken zum Bestreuen

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir vor, es ist ein gemütlicher Abend und du möchtest deine Liebsten mit einem besonderen Gericht überraschen. Mein veganes Moussaka ist da genau das Richtige! Es ist perfekt für die kälteren Monate, wenn du etwas Herzhaftes und Wärmendes brauchst, aber auch im Sommer ein Hit, dank der leichten Zutaten wie Auberginen und Tomaten. Dieses Gericht ist ideal für ein schönes Wochenendessen oder wenn du Gäste beeindrucken möchtest. Es ist nahrhaft und sättigend, und die Aromen entwickeln sich wunderbar, wenn das Moussaka etwas Zeit hat, zu ruhen – also perfekt für Meal-Prep oder um Reste am nächsten Tag zu genießen.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Auberginen sind reich an Ballaststoffen und Antioxidantien, und ihre fleischige Textur macht sie zu einem tollen Fleischersatz
  • Rote Linsen sind eine großartige Proteinquelle und sorgen für die nötige Sättigung
  • Zwiebeln und Knoblauch sind nicht nur geschmacksgebend, sie haben auch gesundheitliche Vorteile
  • Olivenöl liefert gesunde Fette und Zimt sowie Oregano verleihen dem Gericht die typisch griechische Note
  • Die Tomaten und das Tomatenmark sorgen für eine fruchtige Säure
  • Die Gemüsebrühe dient als aromatische Flüssigkeit
  • Die Béchamelsoße wird mit Pflanzenmilch zubereitet, was das Gericht cremig macht, ohne tierische Produkte zu verwenden
  • Muskatnuss fügt eine nussige Wärme hinzu und Hefeflocken geben einen käsigen Geschmack.

Wenn du glutenfrei kochen möchtest, achte darauf, dass das Mehl und die Pflanzenmilch glutenfrei sind. Die Dicke der Auberginenscheiben beeinflusst die Backzeit – dickere Scheiben brauchen länger. Die Linsen müssen nicht eingeweicht werden, aber sie sollten vor dem Kochen gründlich gespült werden.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Auberginenscheiben salzen und 15 Minuten ruhen lassen, dann abtupfen.
  2. Auberginen in etwas Olivenöl von beiden Seiten anbraten, beiseitelegen.
  3. Zwiebeln und Knoblauch in Olivenöl glasig dünsten.
  4. Linsen, Zimt, Oregano, Tomaten, Tomatenmark und Gemüsebrühe hinzufügen.
  5. Mit Salz und Pfeffer würzen und 30 Minuten köcheln lassen.
  6. Für die Béchamelsoße Olivenöl und Mehl anschwitzen, mit Pflanzenmilch aufgießen und rühren, bis sie eindickt.
  7. Muskatnuss einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Eine Schicht Linsenmischung in eine Auflaufform geben, mit Auberginen belegen.
  9. Schichten wiederholen, mit Béchamelsoße abschließen und mit Hefeflocken bestreuen.
  10. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 30 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist.

Vegane Moussaka

Herzhaftes veganes Moussaka mit Linsen und Auberginen – ein griechischer Klassiker neu interpretiert.

VZ: 30 Minuten
KZ: 60 Minuten
GZ: 90 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 3.0 große Auberginen, in Scheiben geschnitten
  • 2.0 Zwiebeln, gewürfelt
  • 3.0 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 200.0 g rote Linsen
  • 2.0 EL Olivenöl
  • 1.0 TL Zimt
  • 1.0 TL Oregano, getrocknet
  • 800.0 g gehackte Tomaten (2 Dosen)
  • 2.0 EL Tomatenmark
  • 500.0 ml Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Für die Béchamelsoße:

  • 500.0 ml ungesüßte Pflanzenmilch (z.B. Mandeloder Sojamilch)
  • 4.0 EL Mehl (glutenfrei, wenn nötig)
  • 2.0 EL Olivenöl
  • 0.25 TL Muskatnuss, gemahlen
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Hefeflocken zum Bestreuen

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Auberginen salzen, ruhen lassen, abtupfen, anbraten.
  2. Zwiebel, Knoblauch in Öl dünsten.
  3. Linsen, Gewürze, Tomaten, Brühe hinzufügen, köcheln.
  4. Béchamel aus Öl, Mehl, Milch kochen, würzen.
  5. Linsenmischung, Auberginen schichten, mit Béchamel abschließen.
  6. Mit Hefeflocken bestreuen, bei 180 °C 30 Min. backen.
  7. Warm servieren, nach Belieben variieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top