Vegane Mayo

International

Gesamte Kochzeit: 10 Minuten

Vegane Mayo Recipe

Cremige vegane Mayo, perfekt als Dip, Aufstrich oder Salatdressing.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 150 ml ungesüßte Sojamilch oder eine andere pflanzliche Milch
  • 1 TL Apfelessig oder Zitronensaft
  • 1 TL Senf
  • 1/2 TL Salz
  • 300 ml neutrales Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 1 Prise Zucker (optional)

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Vegane Mayo ist ein echter Allrounder und passt zu vielen Gelegenheiten. Egal, ob du einen sommerlichen Kartoffelsalat aufpeppen möchtest, einen leckeren Dip für deine Gemüse-Sticks brauchst oder einfach nur ein cremiges Sandwich zaubern willst – diese vegane Mayo ist immer die richtige Wahl. Besonders im Sommer, wenn frische, leichte Gerichte gefragt sind, ist sie ein Hit. Aber auch im Winter kann sie als Basis für herzhafte Dressings und Saucen dienen. Diese Mayo ist nicht nur super schnell gemacht, sondern auch viel gesünder als die herkömmlichen Varianten, da sie keine Eier und keine unnötigen Zusatzstoffe enthält. Sie ist leicht, cremig und so vielseitig, dass du sie das ganze Jahr über genießen kannst. Und das Beste

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Ungesüßte Sojamilch: Sie sorgt für die cremige Konsistenz und ist eine gute Proteinquelle
  • Du kannst auch andere pflanzliche Milchsorten verwenden, aber Sojamilch emulgiert besonders gut
  • Apfelessig oder Zitronensaft: Diese Säure hilft, die Mayo zu stabilisieren und gibt eine leichte Frische
  • Sie wirkt auch als natürlicher Konservierungsstoff
  • Senf: Er dient nicht nur als Geschmacksgeber, sondern hilft auch bei der Emulgierung, damit die Mayo schön cremig wird
  • Salz: Ein Muss für den Geschmack, das die anderen Aromen hervorhebt
  • Neutrales Pflanzenöl: Sonnenblumenöl oder Rapsöl sind ideal, da sie keinen starken Eigengeschmack haben und die Mayo schön geschmeidig machen
  • Zucker (optional): Eine kleine Prise kann helfen, die Säure auszugleichen und die Aromen abzurunden.

Achte darauf, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben, damit die Emulgierung besser gelingt. Du kannst auch andere Pflanzenmilchsorten ausprobieren, aber Sojamilch funktioniert am besten.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Gib die ungesüßte Sojamilch, Apfelessig oder Zitronensaft, Senf und Salz in einen hohen Mixbecher.
  2. Setze einen Stabmixer in den Mixbecher und beginne, die Zutaten zu vermischen.
  3. Gieße langsam das Pflanzenöl in einem dünnen Strahl hinzu, während du weiter mixt.
  4. Mixe, bis die Masse dick und cremig wird.
  5. Schmecke die Mayo ab und füge bei Bedarf eine Prise Zucker hinzu.
  6. Fülle die fertige Mayo in ein sauberes Glas und bewahre sie im Kühlschrank auf.

Vegane Mayo

Cremige vegane Mayo, perfekt als Dip, Aufstrich oder Salatdressing.

VZ: 5 Minuten
KZ: 5 Minuten
GZ: 10 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 150.0 ml ungesüßte Sojamilch oder eine andere pflanzliche Milch
  • 1.0 TL Apfelessig oder Zitronensaft
  • 1.0 TL Senf
  • 0.5 TL Salz
  • 300.0 ml neutrales Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 1.0 Prise Zucker (optional)

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Sojamilch, Essig, Senf und Salz in Mixbecher geben.
  2. Mit Stabmixer vermischen.
  3. Öl langsam hinzugeben, weiter mixen.
  4. Mayo abschmecken, ggf. Zucker hinzufügen.
  5. In Glas füllen, kühl lagern.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top