Apfel-Zimt Törtchen

Europäisch

Gesamte Kochzeit: 75 Minuten

Apfel-Zimt Törtchen Recipe

Köstliche vegane Apfel-Zimt Törtchen, perfekt für den Herbst und Winter, um dich und deine Lieben zu verwöhnen.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

    Für den Teig:

  • 250 g Dinkelmehl
  • 100 g vegane Margarine
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL kaltes Wasser
  • Für die Füllung:

  • 3 große Äpfel, geschält, entkernt und in kleine Würfel geschnitten
  • 2 EL Zitronensaft
  • 50 g brauner Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Maisstärke
  • 50 ml Apfelsaft
  • Zum Bestreichen:

  • 1 EL Pflanzenmilch
  • 1 EL Ahornsirup

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir vor, es ist ein kühler Herbstnachmittag und du möchtest etwas Köstliches und Wärmendes backen. Da sind meine Apfel-Zimt Törtchen genau das Richtige! Diese Törtchen sind nicht nur perfekt für die Herbst- und Wintersaison, wenn Äpfel in Hülle und Fülle vorhanden sind, sondern auch ideal für festliche Anlässe wie Weihnachten oder ein gemütliches Kaffeekränzchen mit Freunden. Sie sind leicht genug, um sie als Dessert oder als süßen Snack zu genießen, und dennoch so reichhaltig und aromatisch, dass sie jeden begeistern werden. Die Kombination aus saftigen Äpfeln und wärmendem Zimt bringt den Geschmack des Herbstes direkt auf deinen Teller. Diese Törtchen sind auch eine tolle Möglichkeit, Kindern das Backen näher zu bringen, da sie einfach zuzubereiten sind und die Kleinen beim Formen der Teigschalen und Füllen der Törtchen helfen können. Also, schnapp dir deine Lieblingsschürze und lass uns diese köstlichen Apfel-Zimt Törtchen backen!

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Dinkelmehl ist eine gesunde Alternative zu Weizenmehl und verleiht den Törtchen eine leicht nussige Note
  • Vegane Margarine sorgt für die nötige Bindung und macht den Teig schön mürbe
  • Puderzucker gibt dem Teig eine feine Süße, während eine Prise Salz die Aromen ausbalanciert
  • Kaltes Wasser hilft, den Teig geschmeidig zu machen, ohne ihn zu weich werden zu lassen
  • Die Äpfel sind natürlich der Star der Füllung – sie sind reich an Ballaststoffen und Vitaminen
  • Zitronensaft verhindert, dass die Äpfel braun werden und hebt ihren natürlichen Geschmack hervor
  • Brauner Zucker bringt eine karamellige Süße, die perfekt zum Zimt passt, der für seine wärmenden und beruhigenden Eigenschaften bekannt ist
  • Maisstärke dient als Bindemittel und sorgt dafür, dass die Füllung nicht zu flüssig wird
  • Apfelsaft verstärkt den fruchtigen Geschmack der Füllung
  • Die Mischung aus Pflanzenmilch und Ahornsirup zum Bestreichen verleiht den Törtchen eine schöne goldene Farbe und eine leichte Süße.

Verwende am besten säuerliche Äpfel wie Boskoop oder Granny Smith, da sie beim Backen ihre Form behalten. Du kannst auch Vollkorn-Dinkelmehl verwenden, um den Ballaststoffgehalt zu erhöhen. Wenn du keinen braunen Zucker hast, kannst du auch Kokosblütenzucker verwenden.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Dinkelmehl, Puderzucker und Salz in eine Schüssel geben.
  3. Vegane Margarine in kleinen Stücken hinzufügen und mit den Fingern zu einer krümeligen Masse verarbeiten.
  4. Nach und nach kaltes Wasser hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten.
  5. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  6. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  7. Die Apfelwürfel in eine Schüssel geben und mit Zitronensaft, braunem Zucker, Zimt, Maisstärke und Apfelsaft vermengen.
  8. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.
  9. Mit einem runden Ausstecher Kreise ausstechen und in eine Muffinform legen, sodass kleine Teigschalen entstehen.
  10. Die Apfelfüllung gleichmäßig in die Teigschalen verteilen.
  11. Pflanzenmilch und Ahornsirup vermischen und die Teigränder damit bestreichen.
  12. Die Törtchen im vorgeheizten Ofen etwa 25-30 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.
  13. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Apfel-Zimt Törtchen

Köstliche vegane Apfel-Zimt Törtchen, perfekt für den Herbst und Winter, um dich und deine Lieben zu verwöhnen.

VZ: 25 Minuten
KZ: 50 Minuten
GZ: 75 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

    Für den Teig:

  • 250.0 g Dinkelmehl
  • 100.0 g vegane Margarine
  • 50.0 g Puderzucker
  • 1.0 Prise Salz
  • 4.0 EL kaltes Wasser
  • Für die Füllung:

  • 3.0 große Äpfel, geschält, entkernt und in kleine Würfel geschnitten
  • 2.0 EL Zitronensaft
  • 50.0 g brauner Zucker
  • 1.0 TL Zimt
  • 1.0 EL Maisstärke
  • 50.0 ml Apfelsaft
  • Zum Bestreichen:

  • 1.0 EL Pflanzenmilch
  • 1.0 EL Ahornsirup

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Mehl, Puderzucker, Salz mischen.
  3. Margarine hinzufügen, krümelig verarbeiten.
  4. Wasser zugeben, zu Teig kneten.
  5. Teig 15 Min. kühlen.
  6. Äpfel schälen, würfeln, mit Zitronensaft, Zucker, Zimt, Maisstärke, Apfelsaft mischen.
  7. Teig ausrollen, Kreise ausstechen, in Muffinform legen.
  8. Apfelfüllung verteilen.
  9. Pflanzenmilch, Ahornsirup mischen, Teigränder bestreichen.
  10. 25-30 Min. backen.
  11. Abkühlen lassen, servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top