Vegane Kräuterbutter

Europäisch

Gesamte Kochzeit: 20 Minuten

Vegane Kräuterbutter Recipe

Cremige vegane Kräuterbutter, perfekt zum Verfeinern von Brot, Gemüse oder Pasta.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 200 g vegane Butter (z.B. auf Basis von Kokosöl oder Sonnenblumenöl)
  • 2 EL frische Petersilie, fein gehackt
  • 1 EL frischer Schnittlauch, fein gehackt
  • 1 EL frischer Dill, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Egal ob Sommer oder Winter, meine vegane Kräuterbutter ist immer eine gute Wahl! Im Sommer ist sie ideal für Grillabende, um gegrilltes Gemüse oder frisch gebackenes Brot zu verfeinern. Im Winter kannst du sie wunderbar auf warmem, knusprigem Brot genießen oder in heißen Gerichten wie Pasta und Kartoffeln schmelzen lassen. Sie ist auch eine großartige Ergänzung zu festlichen Mahlzeiten, sei es zu Weihnachten, Ostern oder anderen besonderen Anlässen. Die Kräuterbutter ist schnell und einfach zuzubereiten, sodass du im Handumdrehen etwas Besonderes auf den Tisch zaubern kannst. Außerdem kannst du sie gut vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren, sodass du immer eine leckere, vegane Alternative zur Hand hast, wenn du sie brauchst. Und das Beste daran? Sie ist nicht nur unglaublich lecker, sondern auch gesund und umweltfreundlich!

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Vegane Butter bildet die Basis und sorgt für die cremige Konsistenz, ohne tierische Fette
  • Petersilie bringt Frische und eine leichte Würze, während Schnittlauch eine milde Zwiebelnote hinzufügt
  • Dill gibt eine besondere, leicht süßliche Note, die gut zu vielen Gerichten passt
  • Knoblauch verleiht der Butter eine aromatische Tiefe
  • Zitronensaft sorgt für eine leichte Säure und hebt die Aromen der Kräuter hervor
  • Salz und Pfeffer runden das Ganze geschmacklich ab und sorgen für die nötige Würze.

Achte darauf, frische Kräuter zu verwenden, da sie mehr Geschmack und Nährstoffe bieten als getrocknete. Du kannst die Kräuter nach Belieben variieren oder ergänzen, je nachdem, was du gerade zur Hand hast.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Die vegane Butter aus dem Kühlschrank nehmen und bei Raumtemperatur weich werden lassen.
  2. Die Petersilie, den Schnittlauch und den Dill fein hacken.
  3. Den Knoblauch schälen und ebenfalls fein hacken oder pressen.
  4. Die weiche Butter in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen oder einer Gabel cremig rühren.
  5. Die gehackten Kräuter und den Knoblauch zur Butter hinzufügen und gut vermischen.
  6. Den Zitronensaft, das Salz und den Pfeffer hinzufügen und nochmals gut durchrühren.
  7. Die Kräuterbutter in eine kleine Schüssel oder auf ein Stück Frischhaltefolie geben und in Form bringen.
  8. Im Kühlschrank mindestens 10 Minuten fest werden lassen.

Vegane Kräuterbutter

Cremige vegane Kräuterbutter, perfekt zum Verfeinern von Brot, Gemüse oder Pasta.

VZ: 10 Minuten
KZ: 10 Minuten
GZ: 20 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 200.0 g vegane Butter (z.B. auf Basis von Kokosöl oder Sonnenblumenöl)
  • 2.0 EL frische Petersilie, fein gehackt
  • 1.0 EL frischer Schnittlauch, fein gehackt
  • 1.0 EL frischer Dill, fein gehackt
  • 1.0 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1.0 TL Zitronensaft
  • 0.5 TL Salz
  • 0.25 TL Pfeffer

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Butter weich werden lassen.
  2. Kräuter und Knoblauch fein hacken.
  3. Butter cremig rühren.
  4. Kräuter und Knoblauch zur Butter geben.
  5. Zitronensaft, Salz und Pfeffer hinzufügen.
  6. Gut vermischen.
  7. In Form bringen und im Kühlschrank fest werden lassen.
  8. Servieren und genießen.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top