Vegane Crème Brûlée

Französisch

Gesamte Kochzeit: 90 Minuten

Vegane Crème Brûlée Recipe

Cremige, zartschmelzende vegane Crème Brûlée mit knackiger Zuckerkruste.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 400 ml Kokosmilch
  • 100 ml Mandelmilch
  • 1 Vanilleschote
  • 80 g Zucker, plus etwas mehr zum Karamellisieren
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 Prise Kurkuma (für die Farbe)
  • Optional: Frische Beeren zum Servieren

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Unsere vegane Crème Brûlée ist das perfekte Dessert für besondere Anlässe oder wenn du dir einfach mal etwas Gutes tun möchtest. Obwohl traditionell eher als ein Highlight am Ende eines feinen Essens gedacht, eignet sich unsere vegane Version auch wunderbar als süßer Leckerbissen bei Brunches oder Nachmittagstreffen. Die Zubereitung ist unkompliziert, erfordert jedoch etwas Geduld beim Festwerden. Besonders in den kühleren Monaten bietet die warme, zartschmelzende Textur unter der knackigen Zuckerkruste einen wohltuenden Kontrast und erwärmt das Herz. Aber auch im Sommer, serviert mit frischen Beeren, ist sie ein Genuss, der Leichtigkeit und Freude versprüht.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Kokosmilch sorgt für die cremige Konsistenz und den vollen Geschmack, während Mandelmilch die Mischung leicht und angenehm macht
  • Die Vanilleschote verleiht ein natürliches, intensives Aroma, das in keinem Crème Brûlée fehlen sollte
  • Zucker ist nicht nur für die Süße, sondern auch für die charakteristische Kruste verantwortlich
  • Speisestärke dient als Verdickungsmittel und macht die Crème schön fest
  • Kurkuma fügt eine zarte Farbe hinzu, die an das traditionelle Dessert erinnert, ohne den Geschmack zu beeinflussen
  • Frische Beeren bieten einen fruchtigen Kontrast zur Süße des Desserts.

Achte darauf, die Vanilleschote längs aufzuschneiden und das Mark herauszukratzen, um das volle Aroma zu nutzen. Der Kurkuma sollte sehr sparsam verwendet werden, da er nur der Farbe dient. Für die Zuckerkruste empfiehlt es sich, einen Bunsenbrenner zu verwenden, aber ein sehr heißer Grill tut es auch.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Kokosund Mandelmilch in einen Topf geben.
  2. Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und beides zur Milch hinzufügen.
  3. Zucker hinzufügen und unter Rühren erhitzen, bis er sich vollständig aufgelöst hat.
  4. Speisestärke mit etwas Wasser anrühren und zur Milchmischung geben.
  5. Unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und dann die Hitze reduzieren.
  6. Etwa 2 Minuten köcheln lassen, bis die Mischung eindickt.
  7. Kurkuma einrühren und die Mischung in hitzebeständige Förmchen füllen.
  8. Abkühlen lassen und dann für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  9. Vor dem Servieren die Oberfläche gleichmäßig mit Zucker bestreuen und mit einem Bunsenbrenner karamellisieren, bis eine knackige Kruste entsteht.
  10. Optional mit frischen Beeren servieren.

Vegane Crème Brûlée

Cremige, zartschmelzende vegane Crème Brûlée mit knackiger Zuckerkruste.

VZ: 15 Minuten
KZ: 75 Minuten
GZ: 90 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 400.0 ml Kokosmilch
  • 100.0 ml Mandelmilch
  • 1.0 Vanilleschote
  • 80.0 g Zucker, plus etwas mehr zum Karamellisieren
  • 2.0 EL Speisestärke
  • 1.0 Prise Kurkuma (für die Farbe)
  • Optional: Frische Beeren zum Servieren

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Kokos- und Mandelmilch in Topf geben.
  2. Vanilleschote aufschneiden, Mark herauskratzen, beides zur Milch hinzufügen.
  3. Zucker einrühren, bis aufgelöst.
  4. Speisestärke mit Wasser anrühren, zur Milch geben.
  5. Unter Rühren zum Kochen bringen, dann Hitze reduzieren und eindicken lassen.
  6. Kurkuma einrühren, in Förmchen füllen, abkühlen lassen, kühlen.
  7. Vor dem Servieren mit Zucker bestreuen, karamellisieren.
  8. Optional mit Beeren servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top