Vegane Bolognese

Italienisch

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Vegane Bolognese Recipe

Eine herzhafte vegane Bolognese, die perfekt zu Pasta passt und voller Geschmack und Nährstoffe steckt.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 200 g Linsen (grün oder braun)
  • 1 große Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 Karotten, gewürfelt
  • 2 Stangen Sellerie, gewürfelt
  • 400 g gehackte Tomaten (1 Dose)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 TL getrockneter Basilikum
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Frische Petersilie zum Garnieren

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir vor, es ist ein gemütlicher Abend und du hast Lust auf etwas Herzhaftes und Sättigendes. Meine vegane Bolognese ist genau das Richtige für solche Momente! Dieses Gericht ist ideal für jede Jahreszeit, aber besonders im Herbst und Winter, wenn wir uns nach warmen, tröstenden Mahlzeiten sehnen. Es ist auch perfekt für Familienessen, da es sowohl Erwachsene als auch Kinder begeistert. Die vegane Bolognese ist nicht nur unglaublich lecker, sondern auch vollgepackt mit Nährstoffen, die dir Energie geben und dich lange satt halten. Und das Beste daran? Du kannst sie ganz einfach im Voraus zubereiten und sogar einfrieren, um immer eine schnelle und gesunde Mahlzeit zur Hand zu haben. Ob für ein romantisches Dinner zu zweit oder ein gemütliches Essen mit Freunden – diese Bolognese wird garantiert alle begeistern und ist dabei auch noch gut für dich und den Planeten.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Linsen sind die Basis dieses Gerichts und liefern eine hervorragende Menge an pflanzlichem Eiweiß und Ballaststoffen
  • Sie sind auch reich an Eisen und Folsäure, was sie zu einer wertvollen Zutat für eine ausgewogene Ernährung macht
  • Zwiebeln und Knoblauch bilden die aromatische Grundlage und bringen Tiefe und Geschmack in die Bolognese
  • Sie haben zudem zahlreiche gesundheitliche Vorteile, darunter entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften
  • Karotten und Sellerie fügen nicht nur Farbe und Textur hinzu, sondern sind auch reich an Vitaminen und Mineralstoffen wie Vitamin A und Kalium
  • Gehackte Tomaten und Tomatenmark sorgen für die klassische Bolognese-Basis und liefern eine gute Dosis an Antioxidantien, insbesondere Lycopin, das für seine krebshemmenden Eigenschaften bekannt ist
  • Gemüsebrühe dient als Flüssigkeitsbasis und intensiviert den Geschmack, während Olivenöl gesunde Fette liefert, die wichtig für die Aufnahme fettlöslicher Vitamine sind
  • Getrocknete Kräuter wie Oregano und Basilikum sowie das Lorbeerblatt bringen italienisches Flair und zusätzliche Aromen, die das Gericht abrunden
  • Frische Petersilie zum Garnieren sorgt für einen Hauch von Frische und zusätzliche Nährstoffe wie Vitamin K.

Du kannst die Linsen vor dem Kochen einweichen, um die Garzeit zu verkürzen. Verwende frische Kräuter, wenn du sie zur Hand hast, um den Geschmack noch weiter zu intensivieren. Die Gemüsebrühe kann durch Wasser und zusätzliche Gewürze ersetzt werden, wenn du eine natriumärmere Version bevorzugst.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Linsen unter fließendem Wasser gründlich abspülen.
  2. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen.
  3. Zwiebeln und Knoblauch hinzufügen und anbraten, bis sie glasig sind.
  4. Karotten und Sellerie dazugeben und etwa 5 Minuten mitbraten.
  5. Tomatenmark einrühren und kurz anrösten.
  6. Gehackte Tomaten, Gemüsebrühe, getrocknete Kräuter und das Lorbeerblatt hinzufügen.
  7. Linsen dazugeben und alles gut umrühren.
  8. Zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und 30 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen weich sind.
  9. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Lorbeerblatt entfernen.
  10. Vor dem Servieren mit frischer Petersilie garnieren.

Vegane Bolognese

Eine herzhafte vegane Bolognese, die perfekt zu Pasta passt und voller Geschmack und Nährstoffe steckt.

VZ: 15 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 200.0 g Linsen (grün oder braun)
  • 1.0 große Zwiebel, gewürfelt
  • 2.0 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2.0 Karotten, gewürfelt
  • 2.0 Stangen Sellerie, gewürfelt
  • 400.0 g gehackte Tomaten (1 Dose)
  • 2.0 EL Tomatenmark
  • 500.0 ml Gemüsebrühe
  • 2.0 EL Olivenöl
  • 1.0 TL getrockneter Oregano
  • 1.0 TL getrockneter Basilikum
  • 1.0 Lorbeerblatt
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Frische Petersilie zum Garnieren

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Linsen abspülen.
  2. Olivenöl in Topf erhitzen.
  3. Zwiebeln und Knoblauch anbraten.
  4. Karotten und Sellerie dazugeben, 5 Min. braten.
  5. Tomatenmark einrühren, kurz anrösten.
  6. Gehackte Tomaten, Brühe, Kräuter, Lorbeerblatt hinzufügen.
  7. Linsen dazugeben, umrühren.
  8. Zum Kochen bringen, 30 Min. köcheln.
  9. Mit Salz, Pfeffer abschmecken.
  10. Lorbeerblatt entfernen.
  11. Mit Petersilie garnieren, servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top