Vegane Bananen-Pancakes

Amerikanisch

Gesamte Kochzeit: 20 Minuten

Vegane Bananen-Pancakes Recipe

Fluffige, süße vegane Bananen-Pancakes, perfekt für einen gemütlichen Morgen.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 2 reife Bananen
  • 200 ml Pflanzenmilch (z.B. Mandeloder Hafermilch)
  • 150 g glutenfreies Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Kokosöl zum Braten
  • Optional: Frische Früchte und Ahornsirup zum Servieren

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir einen sonnigen Sonntagmorgen vor, an dem du etwas Besonderes zum Frühstück zaubern möchtest. Etwas, das nicht nur lecker schmeckt, sondern auch gut für dich und den Planeten ist. Genau hier kommen meine veganen Bananen-Pancakes ins Spiel! Sie sind ideal für jede Jahreszeit, besonders aber im Sommer und Herbst, wenn du reife Bananen zur Hand hast. Diese Pancakes sind ein Hit bei Familienbrunches, gemütlichen Morgenstunden zu zweit oder sogar als süßer Start in einen Geburtstag. Sie sind schnell und einfach zubereitet und bringen die ganze Familie an einen Tisch.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Bananen sind nicht nur eine tolle natürliche Süßungsmittel, sondern bringen auch eine cremige Konsistenz in die Pancakes
  • Die Pflanzenmilch macht den Teig schön flüssig und ist eine tierfreundliche Alternative zur Kuhmilch
  • Glutenfreies Mehl sorgt dafür, dass jeder diese Pancakes genießen kann, auch Menschen mit Glutenunverträglichkeit
  • Backpulver lässt die Pancakes schön aufgehen
  • Ahornsirup und Vanilleextrakt fügen eine natürliche Süße und Aroma hinzu, die perfekt zu Bananen passt
  • Kokosöl ist ideal zum Braten, da es hoch erhitzbar ist und einen angenehmen Geschmack mitbringt.

Achte darauf, wirklich reife Bananen zu verwenden, da sie süßer sind und sich besser zerdrücken lassen. Das glutenfreie Mehl kann je nach Vorliebe und Verfügbarkeit durch andere Mehlsorten ersetzt werden. Für die Pflanzenmilch kannst du jede Art verwenden, die du magst oder gerade zur Hand hast.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Bananen in einer Schüssel zerdrücken.
  2. Pflanzenmilch, Ahornsirup und Vanilleextrakt hinzufügen und gut verrühren.
  3. Glutenfreies Mehl, Backpulver und Salz in einer anderen Schüssel vermischen.
  4. Die trockenen Zutaten zu den feuchten geben und zu einem glatten Teig verrühren.
  5. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen.
  6. Pro Pancake etwa 2 EL Teig in die Pfanne geben und von beiden Seiten goldbraun braten.
  7. Optional mit frischen Früchten und Ahornsirup servieren.

Vegane Bananen-Pancakes

Fluffige, süße vegane Bananen-Pancakes, perfekt für einen gemütlichen Morgen.

VZ: 10 Minuten
KZ: 10 Minuten
GZ: 20 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 2.0 reife Bananen
  • 200.0 ml Pflanzenmilch (z.B. Mandeloder Hafermilch)
  • 150.0 g glutenfreies Mehl
  • 1.0 TL Backpulver
  • 1.0 Prise Salz
  • 2.0 EL Ahornsirup
  • 1.0 TL Vanilleextrakt
  • Kokosöl zum Braten
  • Optional: Frische Früchte und Ahornsirup zum Servieren

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Bananen zerdrücken.
  2. Pflanzenmilch, Ahornsirup, Vanilleextrakt hinzufügen, verrühren.
  3. Mehl, Backpulver, Salz mischen, zu den feuchten Zutaten geben.
  4. Glatten Teig rühren.
  5. In erhitztem Kokosöl braten.
  6. Mit Früchten und Ahornsirup servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top