Vegane Alfredo-Sauce

Italienisch

Gesamte Kochzeit: 20 Minuten

Vegane Alfredo-Sauce Recipe

Cremige vegane Alfredo-Sauce, ideal für Pasta, gluten- und sojafrei.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 200 ml Mandelmilch
  • 100 g Cashewnüsse, über Nacht eingeweicht
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer
  • 1/4 TL Muskatnuss, gemahlen
  • 2 EL Olivenöl

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Vegane Alfredo-Sauce ist ein wahrhaft vielseitiges Gericht, das zu jeder Jahreszeit passt und für verschiedenste Anlässe geeignet ist. Ob es nun ein gemütlicher Abend zu Hause ist, ein besonderes Dinner mit Freunden oder Familie, oder sogar ein festlicher Anlass – diese Sauce verleiht jedem Pasta-Gericht eine besondere Note. Im Frühling und Sommer passt sie hervorragend zu leichten Gemüsepastas, während sie in den kühleren Monaten Herbst und Winter wunderbar wärmend wirkt und mit herzhafteren Zutaten wie Pilzen kombiniert werden kann. Ihre einfache und schnelle Zubereitung macht sie zudem ideal für ein Last-Minute-Essen nach einem langen Tag.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Mandelmilch dient als Basis für die cremige Textur und ist eine hervorragende milchfreie Alternative
  • Cashewnüsse sorgen für die samtige Konsistenz und einen nussigen Geschmack, während Hefeflocken der Sauce einen käsigen, umami-reichen Charakter verleihen
  • Knoblauch fügt eine aromatische Tiefe hinzu, die in einer Alfredo-Sauce nicht fehlen darf
  • Zitronensaft bringt eine frische Note und etwas Säure ins Spiel, die das Geschmacksprofil abrundet
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss sind klassische Gewürze, die der Sauce Wärme und Tiefe verleihen
  • Olivenöl schließlich sorgt für Geschmeidigkeit und fördert die Aufnahme der Aromen.

Stelle sicher, dass die Cashewnüsse gründlich eingeweicht sind, um eine möglichst glatte Sauce zu erzielen. Wenn du keine Mandelmilch hast, kannst du auch eine andere Pflanzenmilch verwenden, achte jedoch auf den Geschmack. Die Gewürze können je nach Vorliebe angepasst werden.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Cashewnüsse abgießen und mit Mandelmilch in einen Mixer geben.
  2. Knoblauch, Hefeflocken, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Muskatnuss hinzufügen.
  3. Alles zu einer glatten Sauce pürieren.
  4. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.
  5. Die Sauce in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze erwärmen, dabei ständig rühren.
  6. Sobald die Sauce heiß ist und die gewünschte Konsistenz erreicht hat, vom Herd nehmen.

Vegane Alfredo-Sauce

Cremige vegane Alfredo-Sauce, ideal für Pasta, gluten- und sojafrei.

VZ: 5 Minuten
KZ: 15 Minuten
GZ: 20 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 200.0 ml Mandelmilch
  • 100.0 g Cashewnüsse, über Nacht eingeweicht
  • 2.0 EL Hefeflocken
  • 1.0 Knoblauchzehe
  • 1.0 EL Zitronensaft
  • 0.5 TL Salz
  • 0.25 TL Pfeffer
  • 0.25 TL Muskatnuss, gemahlen
  • 2.0 EL Olivenöl

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Cashewnüsse und Mandelmilch in Mixer geben.
  2. Knoblauch, Hefeflocken, Zitronensaft, Gewürze hinzufügen.
  3. Zu glatter Sauce pürieren.
  4. In Pfanne mit Olivenöl erwärmen, rühren.
  5. Mit Pasta servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top