Tom Yam Suppe

Thailändisch

Gesamte Kochzeit: 50 Minuten

Tom Yam Suppe Recipe

Scharfe und säuerliche Tom Yam Suppe, ein thailändischer Klassiker, vegan interpretiert.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 1,5 Liter Gemüsebrühe
  • 2 Stängel Zitronengras, in grobe Stücke geschnitten
  • 4 Kaffir-Limettenblätter, zerrissen
  • 3 Schalotten, halbiert
  • 3 Knoblauchzehen, angedrückt
  • 5 dünne Scheiben Galgant (oder Ingwer)
  • 3-4 Thai-Chilischoten, nach Schärfe
  • 200 g Champignons, geviertelt
  • 2 Tomaten, geachtelt
  • 1 Handvoll Kirschtomaten, halbiert
  • 1 mittelgroße Karotte, in feine Streifen geschnitten
  • 100 g Tofu, in Würfel geschnitten
  • Saft von 2 Limetten
  • 2 EL Sojasauce (glutenfrei)
  • 1 EL Agavendicksaft (oder Zucker)
  • Frischer Koriander zum Garnieren
  • Optional: 1 EL vegane Fischsauce

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir eine lebendige Straßenszene in Bangkok vor – überall duftet es nach frischen Kräutern und Gewürzen. Genau dieses Gefühl bringt meine vegane Tom Yam Suppe auf deinen Tisch! Sie ist das perfekte Gericht für jede Jahreszeit, ob als erfrischende Mahlzeit an einem heißen Sommertag oder als wärmende Suppe, wenn es draußen kälter wird. Die Suppe ist ideal für ein exotisches Dinner zu zweit oder als aufregende Vorspeise bei einem geselligen Abend mit Freunden. Die frischen Zutaten und die aromatische Würze sind nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch ein Fest für die Sinne.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Gemüsebrühe bildet die Basis und sorgt für eine tiefe, herzhafte Note
  • Zitronengras, Kaffir-Limettenblätter, Galgant und Thai-Chilischoten sind die charakteristischen Gewürze, die der Suppe ihre unverwechselbare thailändische Note verleihen
  • Schalotten und Knoblauch sorgen für eine aromatische Grundlage
  • Champignons, Tomaten und Karotten bringen Textur und Farbe in die Suppe, während Tofu als Proteinquelle dient
  • Limettensaft und Sojasauce verleihen der Suppe ihre typische Säure und Würze, und Agavendicksaft balanciert die Schärfe mit einer subtilen Süße aus.

Achte darauf, dass du das Zitronengras und die Kaffir-Limettenblätter vor dem Servieren entfernst, da sie zum Würzen dienen, aber nicht zum Verzehr gedacht sind. Die Schärfe der Thai-Chilischoten kannst du nach deinem persönlichen Geschmack anpassen.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Gemüsebrühe in einem großen Topf zum Kochen bringen.
  2. Zitronengras, Kaffir-Limettenblätter, Schalotten, Knoblauch, Galgant und Chilischoten hinzufügen und 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Champignons, Tomaten, Kirschtomaten und Karotten hinzugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.
  4. Tofu dazugeben und 5 Minuten mitköcheln.
  5. Limettensaft, Sojasauce und Agavendicksaft (oder Zucker) einrühren und die Suppe abschmecken.
  6. Vor dem Servieren Zitronengras, Kaffir-Limettenblätter, Schalotten und Galgant entfernen.
  7. Mit frischem Koriander garnieren und heiß servieren.

Tom Yam Suppe

Scharfe und säuerliche Tom Yam Suppe, ein thailändischer Klassiker, vegan interpretiert.

VZ: 20 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 50 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 1.0 ,5 Liter Gemüsebrühe
  • 2.0 Stängel Zitronengras, in grobe Stücke geschnitten
  • 4.0 Kaffir-Limettenblätter, zerrissen
  • 3.0 Schalotten, halbiert
  • 3.0 Knoblauchzehen, angedrückt
  • 5.0 dünne Scheiben Galgant (oder Ingwer)
  • 3.0 -4 Thai-Chilischoten, nach Schärfe
  • 200.0 g Champignons, geviertelt
  • 2.0 Tomaten, geachtelt
  • 1.0 Handvoll Kirschtomaten, halbiert
  • 1.0 mittelgroße Karotte, in feine Streifen geschnitten
  • 100.0 g Tofu, in Würfel geschnitten
  • Saft von 2 Limetten
  • 2.0 EL Sojasauce (glutenfrei)
  • 1.0 EL Agavendicksaft (oder Zucker)
  • Frischer Koriander zum Garnieren
  • Optional: 1 EL vegane Fischsauce

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Gemüsebrühe zum Kochen bringen.
  2. Zitronengras, Kaffir-Limettenblätter, Schalotten, Knoblauch, Galgant, Chilischoten hinzufügen, 10 Min. köcheln.
  3. Champignons, Tomaten, Kirschtomaten, Karotten hinzufügen, 10 Min. köcheln.
  4. Tofu dazugeben, 5 Min. köcheln.
  5. Limettensaft, Sojasauce, Agavendicksaft einrühren.
  6. Zitronengras, Kaffir-Limettenblätter, Schalotten, Galgant entfernen.
  7. Mit Koriander garnieren, heiß servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top