Tempeh Bowl mit Reisnudeln

Asiatisch

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Tempeh Bowl mit Reisnudeln Recipe

Frische und nahrhafte Tempeh Bowl mit Reisnudeln, perfekt für eine gesunde Mahlzeit.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 200 g Tempeh, in Würfel geschnitten
  • 200 g Reisnudeln
  • 1 rote Paprika, in Streifen geschnitten
  • 1 Karotte, in dünne Streifen geschnitten
  • 1 Handvoll frischer Spinat
  • 1 kleiner Bund Koriander, gehackt
  • 2 EL Sojasauce (oder Tamari für glutenfreie Option)
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL Sesamöl
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Stück frischer Ingwer (ca. 2 cm), fein gehackt
  • Saft von 1 Limette
  • 50 g ungesalzene Erdnüsse, grob gehackt
  • Optional: Chili-Flocken nach Geschmack

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Ob im Frühling, wenn die ersten Sonnenstrahlen Lust auf frische, leichte Gerichte machen, oder im Sommer, wenn wir nach erfrischenden, aber sättigenden Mahlzeiten suchen – meine Tempeh Bowl mit Reisnudeln passt einfach immer. Aber auch im Herbst und Winter, wenn unser Körper nach nährstoffreichen Speisen verlangt, um das Immunsystem zu stärken, ist diese Bowl eine hervorragende Wahl. Sie ist ideal für ein schnelles Mittagessen, das neue Energie gibt, oder ein entspanntes Abendessen, das nicht beschwert. Zudem ist sie ein echter Hingucker auf jedem Esstisch und macht auch bei Gästen ordentlich Eindruck. Egal zu welcher Jahreszeit oder zu welchem Anlass, diese Bowl ist immer eine gute Idee!

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Tempeh ist eine fantastische Eiweißquelle und bietet eine tolle Textur sowie einen nussigen Geschmack
  • Reisnudeln sind eine leichte, glutenfreie Alternative zu herkömmlichen Nudeln und passen perfekt in asiatisch inspirierte Gerichte
  • Rote Paprika und Karotten bringen Farbe, Vitamine und Crunch in die Bowl
  • Frischer Spinat ist reich an Eisen und Folsäure
  • Koriander fügt eine frische, zitrusartige Note hinzu
  • Sojasauce und Ahornsirup bilden ein süß-salziges Dressing, das dem Gericht Tiefe verleiht
  • Sesamöl hat einen unverwechselbaren Geschmack, der asiatische Gerichte abrundet
  • Knoblauch und Ingwer sind nicht nur geschmacksgebend, sondern wirken auch entzündungshemmend
  • Limettensaft bringt Frische und Säure ins Spiel, während Erdnüsse für zusätzliche Textur und einen Hauch von Salzigkeit sorgen
  • Chili-Flocken geben dem Ganzen eine angenehme Schärfe, die jedoch nach Belieben angepasst werden kann.

Achte darauf, den Tempeh vor der Zubereitung gut abzutrocknen, damit er die Aromen besser aufnimmt. Reisnudeln sollten nicht zu lange gekocht werden, um eine optimale Konsistenz zu erreichen. Das Gemüse kann je nach Saison und Verfügbarkeit variiert werden, um immer die frischesten Zutaten zu verwenden.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Tempeh in einer Mischung aus Sojasauce, Ahornsirup, Sesamöl, Knoblauch und Ingwer marinieren und beiseite stellen.
  2. Reisnudeln nach Packungsanleitung kochen, abgießen und kalt abspülen.
  3. Tempeh in einer Pfanne bei mittlerer Hitze anbraten, bis er goldbraun ist.
  4. Paprika und Karotte in die Pfanne geben und einige Minuten mitbraten.
  5. Spinat hinzufügen und zusammenfallen lassen.
  6. Reisnudeln und Tempeh-Gemüse-Mischung in einer großen Schüssel vermengen.
  7. Mit Limettensaft, Erdnüssen und Koriander garnieren.
  8. Optional mit Chili-Flocken bestreuen.

Tempeh Bowl mit Reisnudeln

Frische und nahrhafte Tempeh Bowl mit Reisnudeln, perfekt für eine gesunde Mahlzeit.

VZ: 15 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 200.0 g Tempeh, in Würfel geschnitten
  • 200.0 g Reisnudeln
  • 1.0 rote Paprika, in Streifen geschnitten
  • 1.0 Karotte, in dünne Streifen geschnitten
  • 1.0 Handvoll frischer Spinat
  • 1.0 kleiner Bund Koriander, gehackt
  • 2.0 EL Sojasauce (oder Tamari für glutenfreie Option)
  • 1.0 EL Ahornsirup
  • 1.0 EL Sesamöl
  • 2.0 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1.0 Stück frischer Ingwer (ca. 2 cm), fein gehackt
  • Saft von 1 Limette
  • 50.0 g ungesalzene Erdnüsse, grob gehackt
  • Optional: Chili-Flocken nach Geschmack

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Tempeh marinieren.
  2. Reisnudeln kochen.
  3. Tempeh anbraten.
  4. Gemüse hinzufügen und mitbraten.
  5. Spinat hinzufügen und zusammenfallen lassen.
  6. Mit Reisnudeln mischen.
  7. Mit Limettensaft, Erdnüssen, Koriander garnieren.
  8. Optional Chili-Flocken hinzufügen.
  9. Servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top