Temaki Sushi

Japanisch

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Temaki Sushi Recipe

Frisches und leichtes Temaki Sushi, perfekt als Hauptgericht oder Snack. Ideal für gesellige Abende mit Freunden.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 200 g Sushi-Reis
  • 3 EL Reisessig
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 4 Noriblätter, halbiert
  • 1 Avocado, in Streifen geschnitten
  • 1/2 Gurke, in Streifen geschnitten
  • 1 Karotte, in Streifen geschnitten
  • 100 g Räuchertofu, in Streifen geschnitten
  • 2 EL vegane Mayonnaise
  • 1 EL Sriracha (optional)
  • 1 EL Sesamsamen, geröstet
  • Sojasauce zum Dippen
  • Eingelegter Ingwer und Wasabi nach Belieben

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Temaki Sushi ist die perfekte Wahl für gesellige Abende mit Freunden oder Familie. Diese handgerollten Sushi-Kegel sind nicht nur ein echter Hingucker, sondern auch unglaublich vielseitig und einfach zuzubereiten. Ob im Sommer als leichter Snack für ein Picknick im Park oder im Winter als Teil eines gemütlichen Abendessens – Temaki Sushi passt zu jeder Jahreszeit. Besonders schön ist, dass jeder seine Kegel selbst rollen kann, was das gemeinsame Essen zu einem interaktiven Erlebnis macht. Die frischen Zutaten und die Möglichkeit, die Füllungen nach Belieben zu variieren, machen Temaki Sushi zu einem echten Highlight auf jeder Party. Zudem ist es eine wunderbare Möglichkeit, die Vielfalt der veganen Küche zu präsentieren und zu zeigen, wie bunt und lecker pflanzliche Ernährung sein kann.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Sushi-Reis: Die Basis für jedes Sushi, klebrig und perfekt formbar
  • Reisessig, Zucker, Salz: Diese Mischung verleiht dem Reis seinen charakteristischen Geschmack
  • Noriblätter: Essbare Algenblätter, die die Füllung zusammenhalten und für den typischen Sushi-Geschmack sorgen
  • Avocado: Cremig und reich an gesunden Fetten, eine wunderbare Ergänzung
  • Gurke: Frisch und knackig, sorgt für eine angenehme Textur
  • Karotte: Bringt Süße und Farbe ins Spiel, zudem reich an Beta-Carotin
  • Räuchertofu: Eine proteinreiche, rauchige Komponente, die das Sushi herzhaft macht
  • Vegane Mayonnaise und Sriracha: Für eine cremige, leicht scharfe Note
  • Sesamsamen: Geröstet für ein nussiges Aroma und eine zusätzliche Textur
  • Sojasauce, eingelegter Ingwer und Wasabi: Klassische Beilagen, die das Sushi-Erlebnis abrunden.

Achte darauf, den Sushi-Reis gründlich zu waschen, um überschüssige Stärke zu entfernen. Die Füllungen können je nach Geschmack und Verfügbarkeit variieren – probiere auch andere Gemüsesorten oder vegane Alternativen aus.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Sushi-Reis gründlich waschen, bis das Wasser klar ist.
  2. Reis nach Packungsanweisung kochen und anschließend 10 Minuten ruhen lassen.
  3. Reisessig, Zucker und Salz in einem kleinen Topf erhitzen, bis sich Zucker und Salz aufgelöst haben.
  4. Die Essigmischung vorsichtig unter den warmen Reis heben, dann den Reis abkühlen lassen.
  5. Noriblätter halbieren und bereitstellen.
  6. Avocado, Gurke, Karotte und Räuchertofu in Streifen schneiden.
  7. Vegane Mayonnaise und Sriracha vermischen.
  8. Ein Noriblatt mit der glänzenden Seite nach unten in die Hand legen.
  9. Etwas Reis auf das untere Drittel des Noriblatts geben und leicht andrücken.
  10. Einige Streifen Avocado, Gurke, Karotte und Räuchertofu auf den Reis legen.
  11. Ein wenig von der Mayonnaise-Sriracha-Mischung darauf geben.
  12. Das Noriblatt von einer Ecke her zu einem Kegel rollen und die Spitze leicht andrücken, damit es hält.
  13. Mit gerösteten Sesamsamen bestreuen.
  14. Mit Sojasauce, eingelegtem Ingwer und Wasabi servieren.

Temaki Sushi

Frisches und leichtes Temaki Sushi, perfekt als Hauptgericht oder Snack. Ideal für gesellige Abende mit Freunden.

VZ: 20 Minuten
KZ: 25 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 200.0 g Sushi-Reis
  • 3.0 EL Reisessig
  • 1.0 EL Zucker
  • 1.0 TL Salz
  • 4.0 Noriblätter, halbiert
  • 1.0 Avocado, in Streifen geschnitten
  • 0.5 Gurke, in Streifen geschnitten
  • 1.0 Karotte, in Streifen geschnitten
  • 100.0 g Räuchertofu, in Streifen geschnitten
  • 2.0 EL vegane Mayonnaise
  • 1.0 EL Sriracha (optional)
  • 1.0 EL Sesamsamen, geröstet
  • Sojasauce zum Dippen
  • Eingelegter Ingwer und Wasabi nach Belieben

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Reis waschen und kochen.
  2. Reisessig, Zucker, Salz erhitzen und unter den Reis heben.
  3. Reis abkühlen lassen.
  4. Noriblätter halbieren.
  5. Avocado, Gurke, Karotte, Tofu in Streifen schneiden.
  6. Mayonnaise und Sriracha mischen.
  7. Noriblatt in die Hand legen, Reis darauf geben.
  8. Gemüsestreifen und Tofu auf den Reis legen.
  9. Mayonnaise-Sriracha-Mischung darauf geben.
  10. Noriblatt zu einem Kegel rollen.
  11. Mit Sesamsamen bestreuen.
  12. Mit Sojasauce, Ingwer und Wasabi servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top