Süßkartoffel-Gnocchi

Italienisch

Gesamte Kochzeit: 75 Minuten

Süßkartoffel-Gnocchi Recipe

Hausgemachte Süßkartoffel-Gnocchi, ein farbenfrohes, nährstoffreiches Gericht.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 600 g Süßkartoffeln
  • 175 g glutenfreies Mehl (plus etwas mehr zum Bestäuben)
  • 75 g Mandelmehl
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL frisch geriebene Muskatnuss
  • Frische Kräuter zum Garnieren (z.B. Salbei oder Thymian)
  • Olivenöl zum Anbraten

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Ob für ein gemütliches Wochenendessen oder als farbenfroher Hingucker auf deinem Dinner-Table – meine Süßkartoffel-Gnocchi sind immer eine gute Wahl. Besonders im Herbst, wenn die Blätter fallen und die Welt sich in warme Farben hüllt, passen sie perfekt in die Saison. Aber auch im Frühling und Sommer, wenn du nach einem leichten, aber sättigenden Gericht suchst, sind sie ideal. Sie sind nicht nur ein Augenschmaus, sondern auch vollgepackt mit Nährstoffen, die deinen Körper stärken und dir Energie geben. Und das Beste? Sie sind super vielseitig – serviere sie mit deiner Lieblingssauce oder einfach mit einem Schuss gutes Olivenöl und frischen Kräutern.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Süßkartoffeln sind eine fantastische Quelle für Vitamine, Mineralien und Antioxidantien
  • Sie verleihen den Gnocchi nicht nur eine natürliche Süße, sondern auch eine wunderschöne orange Farbe
  • Glutenfreies Mehl macht das Gericht zugänglich für alle, die Gluten meiden, und Mandelmehl fügt eine nussige Note sowie zusätzliche Proteine hinzu
  • Salz hebt die natürlichen Aromen hervor, während Muskatnuss eine warme, würzige Komponente beisteuert
  • Frische Kräuter runden das Gericht ab und bringen eine frische, aromatische Note.

Es ist wichtig, dass die Süßkartoffeln wirklich weich sind, bevor du sie weiterverarbeitest. Das glutenfreie Mehl kann je nach Marke in der Konsistenz variieren, also füge es langsam hinzu, bis die richtige Teigtextur erreicht ist. Mandelmehl kann durch andere Nussmehle ersetzt werden, falls gewünscht.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Süßkartoffeln schälen, in Würfel schneiden und weich kochen.
  2. Gekochte Süßkartoffeln zerstampfen und abkühlen lassen.
  3. Glutenfreies Mehl, Mandelmehl, Salz und Muskatnuss hinzufügen und zu einem Teig kneten.
  4. Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und Teig in Stränge rollen.
  5. Stränge in kleine Stücke schneiden und mit einer Gabel leicht andrücken, um die typische Gnocchi-Form zu erhalten.
  6. Gnocchi in kochendem Salzwasser garen, bis sie an die Oberfläche steigen, dann herausnehmen und abtropfen lassen.
  7. In einer Pfanne mit Olivenöl die Gnocchi goldbraun anbraten.
  8. Mit frischen Kräutern garnieren und servieren.

Süßkartoffel-Gnocchi

Hausgemachte Süßkartoffel-Gnocchi, ein farbenfrohes, nährstoffreiches Gericht.

VZ: 45 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 75 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 600.0 g Süßkartoffeln
  • 175.0 g glutenfreies Mehl (plus etwas mehr zum Bestäuben)
  • 75.0 g Mandelmehl
  • 1.0 TL Salz
  • 0.5 TL frisch geriebene Muskatnuss
  • Frische Kräuter zum Garnieren (z.B. Salbei oder Thymian)
  • Olivenöl zum Anbraten

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Süßkartoffeln schälen, kochen, stampfen.
  2. Mehl, Mandelmehl, Salz, Muskatnuss zum Teig verarbeiten.
  3. Teig in Stränge rollen, Stücke schneiden, formen.
  4. Gnocchi kochen, bis sie aufsteigen, abtropfen.
  5. In Pfanne mit Olivenöl anbraten.
  6. Mit Kräutern garnieren, servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top