Sommerrollen-Dip

Asiatisch

Gesamte Kochzeit: 20 Minuten

Sommerrollen-Dip Recipe

Ein erfrischender und würziger Dip, perfekt für Sommerrollen und leichte Snacks.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 4 EL Erdnussbutter (oder Sonnenblumenkernbutter für Nussallergiker)
  • 2 EL Sojasauce (oder Tamari für eine glutenfreie Option)
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 TL frisch geriebener Ingwer
  • 1-2 EL Wasser (je nach gewünschter Konsistenz)
  • 1 TL Sesamöl (optional)
  • 1 TL Sriracha (optional, für etwas Schärfe)

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Sommerrollen sind ein wunderbares Gericht für warme Tage, Picknicks und leichte Mahlzeiten. Sie sind erfrischend, leicht und voller frischer Aromen. Der Sommerrollen-Dip ist die perfekte Ergänzung dazu. Er ist vielseitig und passt zu vielen Anlässen, sei es ein Grillabend mit Freunden, ein gemütliches Picknick im Park oder ein leichtes Abendessen nach einem langen Arbeitstag. Besonders im Frühling und Sommer, wenn frisches Gemüse in Hülle und Fülle vorhanden ist, bietet dieser Dip eine köstliche Möglichkeit, die knackigen Aromen der Saison zu genießen. Aber auch im Winter kann er eine frische Note in deine Mahlzeiten bringen und dir ein bisschen Sommer auf den Teller zaubern. Der Dip ist nicht nur lecker, sondern auch gesund, da er aus frischen Zutaten besteht und keine künstlichen Zusatzstoffe enthält. Er ist schnell zubereitet und kann leicht an deinen Geschmack angepasst werden. Ob du ihn cremig oder eher flüssig magst, die Basis bleibt dieselbe und bietet dir viel Raum für Kreativität.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Erdnussbutter: Sie verleiht dem Dip eine cremige Konsistenz und einen reichen Geschmack
  • Für Nussallergiker eignet sich Sonnenblumenkernbutter als Alternative
  • Sojasauce: Bringt die nötige Umami-Komponente und salzige Note
  • Tamari ist eine glutenfreie Alternative
  • Limettensaft: Frische Säure, die den Geschmack aufhellt und die anderen Aromen ausbalanciert
  • Ahornsirup: Eine natürliche Süße, die den Dip harmonisch abrundet
  • Knoblauch: Fügt eine aromatische Tiefe hinzu, die den Geschmack intensiviert
  • Ingwer: Bringt eine warme, leicht scharfe Note und ist zudem gut für die Verdauung
  • Wasser: Zur Anpassung der Konsistenz
  • Je nach Vorliebe kann mehr oder weniger Wasser hinzugefügt werden
  • Sesamöl: Optional für einen zusätzlichen nussigen Geschmack
  • Sriracha: Optional für diejenigen, die es gerne etwas schärfer mögen.

Achte darauf, hochwertige und möglichst frische Zutaten zu verwenden. Die Menge des Wassers kann je nach gewünschter Konsistenz angepasst werden. Wenn du keine Erdnussbutter magst oder allergisch bist, probiere Sonnenblumenkernbutter als Alternative.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Erdnussbutter (oder Sonnenblumenkernbutter) in eine Schüssel geben.
  2. Sojasauce (oder Tamari), Limettensaft und Ahornsirup hinzufügen.
  3. Knoblauch und Ingwer fein hacken und in die Schüssel geben.
  4. Alles gut verrühren, bis eine glatte Masse entsteht.
  5. Nach und nach Wasser hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  6. Optional: Sesamöl und Sriracha für zusätzlichen Geschmack und Schärfe einrühren.
  7. Den Dip in eine Servierschale geben und mit Sommerrollen oder anderen Snacks servieren.

Sommerrollen-Dip

Ein erfrischender und würziger Dip, perfekt für Sommerrollen und leichte Snacks.

VZ: 10 Minuten
KZ: 10 Minuten
GZ: 20 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 4.0 EL Erdnussbutter (oder Sonnenblumenkernbutter für Nussallergiker)
  • 2.0 EL Sojasauce (oder Tamari für eine glutenfreie Option)
  • 1.0 EL Limettensaft
  • 1.0 EL Ahornsirup
  • 1.0 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1.0 TL frisch geriebener Ingwer
  • 1.0 -2 EL Wasser (je nach gewünschter Konsistenz)
  • 1.0 TL Sesamöl (optional)
  • 1.0 TL Sriracha (optional, für etwas Schärfe)

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Erdnussbutter in Schüssel geben.
  2. Sojasauce, Limettensaft, Ahornsirup hinzufügen.
  3. Knoblauch, Ingwer fein hacken, hinzufügen.
  4. Alles verrühren, bis glatt.
  5. Wasser nach und nach einrühren.
  6. Optional: Sesamöl, Sriracha einrühren.
  7. In Schale geben, servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top