Selbstgemachter Ketchup

International

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Selbstgemachter Ketchup Recipe

Selbstgemachter Ketchup, vollgepackt mit natürlichen Zutaten, ideal für alle, die auf Zusatzstoffe verzichten möchten.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 800 g reife Tomaten, grob gehackt
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 50 g brauner Zucker
  • 60 ml Apfelessig
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL gemahlener Zimt
  • 1/4 TL gemahlene Nelken
  • 1/4 TL gemahlener Piment
  • 1/4 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Selbstgemachter Ketchup ist eine wunderbare Wahl für jede Jahreszeit! Ob beim Sommergrillen als Dip für deine veganen Burger und Pommes oder im Winter als fruchtige Ergänzung zu herzhaften Gerichten – dieser Ketchup passt einfach immer. Besonders toll ist er auch für Kinder, die oft von den süßen und ungesunden Varianten aus dem Supermarkt angezogen werden. Mit diesem Rezept kannst du sicherstellen, dass sie nur das Beste bekommen. Auch als Geschenkidee in einem hübschen Glas ist dieser Ketchup ein Hit. Er hält sich im Kühlschrank mehrere Wochen und ist daher perfekt für Meal-Prep geeignet. Du kannst ihn auch als Basis für andere Saucen und Dressings verwenden. So hast du immer etwas Hausgemachtes und Gesundes zur Hand, das deinen Gerichten das gewisse Etwas verleiht.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Tomaten sind die Hauptzutat und liefern die Basis für den Ketchup
  • Sie sind reich an Antioxidantien und Vitamin C
  • Zwiebeln und Knoblauch geben eine aromatische Tiefe und haben zudem gesundheitliche Vorteile, wie die Stärkung des Immunsystems
  • Brauner Zucker sorgt für die nötige Süße und harmonisiert die Säure der Tomaten
  • Apfelessig bringt eine angenehme Säure und fördert die Haltbarkeit des Ketchups
  • Salz ist ein unverzichtbares Gewürz, das die Aromen verstärkt
  • Zimt, Nelken, Piment und schwarzer Pfeffer sorgen für eine komplexe Würze, die den Ketchup unverwechselbar macht
  • Olivenöl rundet das Ganze ab und gibt dem Ketchup eine seidige Konsistenz.

Achte darauf, reife und aromatische Tomaten zu verwenden, da sie den Geschmack maßgeblich beeinflussen. Die Gewürze können je nach Vorliebe angepasst werden. Wenn du es weniger süß magst, reduziere einfach die Menge an Zucker.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Erhitze das Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze.
  2. Füge die Zwiebeln und den Knoblauch hinzu und brate sie an, bis sie weich und glasig sind.
  3. Gib die gehackten Tomaten in den Topf und koche sie unter gelegentlichem Rühren für etwa 20 Minuten, bis sie zerfallen und saftig sind.
  4. Püriere die Mischung mit einem Stabmixer oder in einem Standmixer, bis sie glatt ist.
  5. Gib die pürierte Mischung zurück in den Topf und füge braunen Zucker, Apfelessig, Salz, Zimt, Nelken, Piment und schwarzen Pfeffer hinzu.
  6. Lass die Mischung bei niedriger Hitze unter gelegentlichem Rühren für weitere 20-30 Minuten köcheln, bis sie eingedickt ist.
  7. Schmecke den Ketchup ab und passe die Gewürze nach Bedarf an.
  8. Lass den Ketchup abkühlen und fülle ihn in sterilisierte Gläser oder Flaschen.

Selbstgemachter Ketchup

Selbstgemachter Ketchup, vollgepackt mit natürlichen Zutaten, ideal für alle, die auf Zusatzstoffe verzichten möchten.

VZ: 15 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 800.0 g reife Tomaten, grob gehackt
  • 1.0 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 2.0 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 50.0 g brauner Zucker
  • 60.0 ml Apfelessig
  • 1.0 TL Salz
  • 0.5 TL gemahlener Zimt
  • 0.25 TL gemahlene Nelken
  • 0.25 TL gemahlener Piment
  • 0.25 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1.0 EL Olivenöl

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Olivenöl in einem Topf erhitzen.
  2. Zwiebeln und Knoblauch anbraten.
  3. Tomaten hinzufügen und 20 Minuten kochen.
  4. Mischung pürieren.
  5. Püree zurück in den Topf geben und Zucker, Essig, Salz und Gewürze hinzufügen.
  6. 20-30 Minuten köcheln lassen, bis eingedickt.
  7. Abschmecken und in sterilisierte Gläser füllen.
  8. Abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top