Schupfnudeln mit Spitzkohl

Deutsch

Gesamte Kochzeit: 60 Minuten

Schupfnudeln mit Spitzkohl Recipe

Herzhaftes Schupfnudeln-Rezept mit karamellisiertem Spitzkohl, perfekt für jeden Tag.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

    Für die Schupfnudeln:

  • 500 g Kartoffeln, mehligkochend
  • 150 g Mehl
  • 2 EL Leinsamen, gemahlen
  • 4 EL Wasser
  • Salz
  • Für den Spitzkohl:

  • 1 kleiner Spitzkohl
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Zwiebeln, mittelgroß, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • Frische Kräuter nach Wahl (z.B. Petersilie, Thymian)

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Wenn die Blätter sich bunt färben und die Luft krisp wird, ist es Zeit für ein Gericht, das Herz und Seele wärmt. Meine Schupfnudeln mit Spitzkohl sind genau das Richtige für solche Tage! Sie sind aber auch im Frühling ein Hit, wenn der junge Kohl auf den Markt kommt. Dieses Rezept ist ein herrlicher Begleiter zu jeder Jahreszeit, ob als Hauptgericht für ein gemütliches Familienessen oder als Teil eines festlichen Buffets. Es ist einfach zuzubereiten und begeistert sowohl Veganer als auch Nicht-Veganer. Zudem ist es eine tolle Möglichkeit, regionales Gemüse zu genießen und somit deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Kartoffeln sind eine tolle Grundlage für Schupfnudeln und liefern komplexe Kohlenhydrate
  • Mehl sorgt für die Bindung und die nötige Konsistenz
  • Leinsamen sind ein fantastischer Ei-Ersatz und reich an Omega-3-Fettsäuren
  • Wasser ist essentiell, um die Leinsamen aufzuquellen
  • Spitzkohl ist ein regionales Superfood, voller Vitamine und Mineralstoffe
  • Olivenöl gibt dem Kohl ein schönes Aroma und enthält gesunde Fette
  • Zwiebeln und Knoblauch sind Geschmacksträger und haben zudem eine antibakterielle Wirkung
  • Salz, Pfeffer und Zucker helfen, den natürlichen Geschmack des Kohls hervorzuheben
  • Frische Kräuter geben dem Gericht eine individuelle Note und frischen Pepp.

Wähle für die Schupfnudeln mehligkochende Kartoffeln, da sie die beste Textur ergeben. Die Leinsamen müssen mit Wasser vermischt werden, um sie als Ei-Ersatz zu nutzen. Beim Spitzkohl solltest du die äußeren Blätter entfernen und den Kohl gut waschen. Die Kräuter können je nach Saison und Verfügbarkeit variiert werden.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Kartoffeln kochen, pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken.
  2. Leinsamen mit Wasser vermischen und quellen lassen.
  3. Mehl, gepresste Kartoffeln, Leinsamenmischung und eine Prise Salz zu einem Teig verarbeiten.
  4. Aus dem Teig Schupfnudeln formen und in kochendem Salzwasser garen, bis sie an die Oberfläche steigen.
  5. Schupfnudeln abtropfen lassen und beiseitestellen.
  6. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und glasig dünsten.
  7. Gehackten Spitzkohl hinzufügen, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und unter gelegentlichem Rühren karamellisieren lassen.
  8. Schupfnudeln zu dem Spitzkohl geben und alles zusammen anbraten, bis die Schupfnudeln goldbraun sind.
  9. Mit frischen Kräutern bestreuen und servieren.

Schupfnudeln mit Spitzkohl

Herzhaftes Schupfnudeln-Rezept mit karamellisiertem Spitzkohl, perfekt für jeden Tag.

~450 pro Portion*

VZ: 30 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 60 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

    Für die Schupfnudeln:

  • 500.0 g Kartoffeln, mehligkochend
  • 150.0 g Mehl
  • 2.0 EL Leinsamen, gemahlen
  • 4.0 EL Wasser
  • Salz
  • Für den Spitzkohl:

  • 1.0 kleiner Spitzkohl
  • 2.0 EL Olivenöl
  • 2.0 Zwiebeln, mittelgroß, gehackt
  • 2.0 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • Salz und Pfeffer
  • 1.0 Prise Zucker
  • Frische Kräuter nach Wahl (z.B. Petersilie, Thymian)

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Kartoffeln kochen, pellen, pressen.
  2. Leinsamen mit Wasser anrühren.
  3. Teig aus Kartoffeln, Mehl, Leinsamen, Salz kneten.
  4. Schupfnudeln formen, in Salzwasser garen.
  5. Schupfnudeln abtropfen, beiseitestellen.
  6. Olivenöl erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch dünsten.
  7. Spitzkohl hinzufügen, würzen, karamellisieren.
  8. Schupfnudeln zugeben, anbraten.
  9. Mit Kräutern bestreuen, servieren.

*Bitte beachte, dass es sich bei der Kalorienzahl um eine Schätzung handelt, die nicht als exakter Wert angesehen werden sollte.

Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top