Rote-Bete-Gnocchi

Italienisch

Gesamte Kochzeit: 50 Minuten

Rote-Bete-Gnocchi Recipe

Leuchtend rote Gnocchi aus frischer Rote Bete, perfekt als Hauptgericht oder Beilage.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 300 g Rote Bete, gekocht und püriert
  • 400 g Kartoffeln, mehligkochend, gekocht und püriert
  • 150 g glutenfreies Mehl
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Muskatnuss, gerieben
  • 1 EL Olivenöl

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Diese Rote-Bete-Gnocchi sind eine wunderbare Wahl für jede Jahreszeit! Im Frühling und Sommer bringen sie mit ihrer leuchtenden Farbe und ihrem erdigen Geschmack Frische auf deinen Teller. Im Herbst und Winter bieten sie eine herzhafte, wärmende Mahlzeit, die perfekt zu saisonalem Gemüse passt. Sie sind ideal für besondere Anlässe wie Geburtstagsessen oder Dinner-Partys, aber auch für ein gemütliches Abendessen unter der Woche. Die Gnocchi sind nicht nur optisch ein Highlight, sondern auch ein Genuss für den Gaumen. Sie lassen sich gut vorbereiten und sind eine tolle Möglichkeit, mehr Gemüse in deine Ernährung zu integrieren. Durch die Verwendung von glutenfreiem Mehl sind sie auch für Menschen mit Glutenunverträglichkeit geeignet. Diese Gnocchi sind ein echter Hingucker und schmecken sowohl alleine als auch mit einer Vielzahl von Saucen oder Beilagen hervorragend.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Die Rote Bete verleiht den Gnocchi nicht nur ihre wunderschöne Farbe, sondern ist auch reich an Antioxidantien und Ballaststoffen, was gut für deine Gesundheit ist
  • Kartoffeln sind die Basis dieses Rezepts und sorgen für die nötige Bindung und eine fluffige Konsistenz
  • Mehligkochende Kartoffeln eignen sich besonders gut, da sie weniger Wasser enthalten und die Gnocchi somit weniger klebrig machen
  • Das glutenfreie Mehl macht dieses Gericht für Menschen mit Glutenunverträglichkeit geeignet und trägt zur Struktur der Gnocchi bei
  • Salz und Muskatnuss sind einfache, aber effektive Gewürze, die den Geschmack abrunden
  • Olivenöl sorgt für eine geschmeidige Textur und einen leichten, mediterranen Geschmack.

Achte darauf, dass die Kartoffeln und die Rote Bete gut abgekühlt sind, bevor du sie pürierst, um eine klebrige Masse zu vermeiden. Du kannst das glutenfreie Mehl je nach Verfügbarkeit durch ein anderes glutenfreies Mehl wie Reismehl oder Buchweizenmehl ersetzen.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Kartoffeln und Rote Bete kochen, bis sie weich sind, dann abkühlen lassen und pürieren.
  2. In einer großen Schüssel Kartoffel- und Rote-Bete-Püree mit Mehl, Salz und Muskatnuss vermengen.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu langen Rollen formen und in etwa 2 cm lange Stücke schneiden.
  4. Die Stücke mit einer Gabel leicht eindrücken, um das typische Gnocchi-Muster zu erzeugen.
  5. In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Gnocchi portionsweise hineingeben.
  6. Sobald die Gnocchi an die Oberfläche steigen, sind sie gar und können mit einem Schaumlöffel herausgenommen werden.
  7. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Gnocchi darin kurz anbraten, bis sie leicht knusprig sind.

Rote-Bete-Gnocchi

Leuchtend rote Gnocchi aus frischer Rote Bete, perfekt als Hauptgericht oder Beilage.

VZ: 20 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 50 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 300.0 g Rote Bete, gekocht und püriert
  • 400.0 g Kartoffeln, mehligkochend, gekocht und püriert
  • 150.0 g glutenfreies Mehl
  • 1.0 TL Salz
  • 0.5 TL Muskatnuss, gerieben
  • 1.0 EL Olivenöl

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Kartoffeln und Rote Bete kochen, abkühlen, pürieren.
  2. Püree mit Mehl, Salz, Muskatnuss vermengen.
  3. Teig zu Rollen formen, in Stücke schneiden.
  4. Stücke mit Gabel eindrücken.
  5. Gnocchi in kochendem Wasser garen.
  6. Gnocchi anbraten.
  7. Servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top