Rahmchampignons mit Knödeln

Deutsch

Gesamte Kochzeit: 50 Minuten

Rahmchampignons mit Knödeln Recipe

Cremige Rahmchampignons mit fluffigen Knödeln – ein herzhaftes, veganes Wohlfühlgericht.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 500 g Champignons, in Scheiben geschnitten
  • 1 große Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 200 ml pflanzliche Sahne (z.B. Haferoder Sojasahne)
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL pflanzliche Butter
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Bund Petersilie, fein gehackt
  • Für die Knödel:

  • 500 g Kartoffeln
  • 100 g Kartoffelstärke
  • 50 g Mehl
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • Salz nach Geschmack

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Rahmchampignons mit Knödeln sind das perfekte Gericht für gemütliche Abende und gesellige Zusammenkünfte. Besonders in den kälteren Monaten, wenn man sich nach etwas Herzhaftem und Wärmendem sehnt, sind sie eine wunderbare Wahl. Dieses Gericht eignet sich hervorragend für Familienessen oder wenn du Gäste beeindrucken möchtest. Die cremige Sauce und die fluffigen Knödel sind eine unwiderstehliche Kombination, die sowohl Veganer als auch Nicht-Veganer begeistert. Im Frühling und Sommer kannst du das Gericht auch mit frischen, saisonalen Pilzen zubereiten, was für eine besonders aromatische Note sorgt. Es ist ein klassisches deutsches Gericht, das in seiner veganen Variante genauso köstlich ist wie das Original, aber dabei viel gesünder und umweltfreundlicher. Ob zum Sonntagsessen oder als festliches Gericht – Rahmchampignons mit Knödeln sind immer ein Hit!

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Champignons: Sie sind kalorienarm und reich an Vitaminen und Mineralstoffen
  • Sie geben dem Gericht eine herzhafte Umami-Note
  • Zwiebel und Knoblauch: Diese beiden bilden die aromatische Basis und bieten zahlreiche gesundheitliche Vorteile, darunter entzündungshemmende Eigenschaften
  • Pflanzliche Sahne: Sie sorgt für die cremige Konsistenz der Sauce und ist eine gesunde Alternative zu tierischer Sahne
  • Gemüsebrühe: Bringt Tiefe und Geschmack in die Sauce
  • Pflanzliche Butter: Verleiht der Sauce eine reichhaltige Textur und einen köstlichen Geschmack
  • Mehl: Dient als Bindemittel für die Sauce
  • Sojasauce: Fügt eine salzige, umami Note hinzu, die das Gericht abrundet
  • Zitronensaft: Gibt einen frischen Kick und balanciert die Aromen aus
  • Petersilie: Frisch und aromatisch, sie verleiht dem Gericht Farbe und zusätzlichen Geschmack
  • Kartoffeln: Die Basis für die Knödel, sie sind reich an Kohlenhydraten und machen das Gericht sättigend
  • Kartoffelstärke und Mehl: Helfen, die Knödel zusammenzuhalten
  • Muskatnuss: Fügt eine warme, würzige Note hinzu.

Achte darauf, frische Champignons zu verwenden, um den besten Geschmack zu erzielen. Die pflanzliche Sahne kann je nach Vorliebe variiert werden – Hafer-, Soja- oder Mandelsahne sind alle geeignet. Für glutenfreie Knödel kann das Mehl durch eine glutenfreie Alternative ersetzt werden.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser weich kochen. Abgießen und abkühlen lassen.
  2. Kartoffeln durch eine Presse drücken und mit Kartoffelstärke, Mehl, Muskatnuss und Salz zu einem Teig verkneten.
  3. Aus dem Teig kleine Knödel formen und in leicht gesalzenem, siedendem Wasser etwa 15 Minuten ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Herausnehmen und abtropfen lassen.
  4. Während die Knödel kochen, pflanzliche Butter in einer Pfanne schmelzen und Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten.
  5. Champignons hinzufügen und anbraten, bis sie weich sind.
  6. Mehl über die Champignons streuen und gut umrühren.
  7. Gemüsebrühe und pflanzliche Sahne dazugeben, aufkochen und dann bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Sauce eindickt.
  8. Mit Sojasauce, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Petersilie unterrühren und die Rahmchampignons zusammen mit den Knödeln servieren.

Rahmchampignons mit Knödeln

Cremige Rahmchampignons mit fluffigen Knödeln – ein herzhaftes, veganes Wohlfühlgericht.

VZ: 20 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 50 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 500.0 g Champignons, in Scheiben geschnitten
  • 1.0 große Zwiebel, fein gehackt
  • 2.0 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 200.0 ml pflanzliche Sahne (z.B. Haferoder Sojasahne)
  • 200.0 ml Gemüsebrühe
  • 2.0 EL pflanzliche Butter
  • 1.0 EL Mehl
  • 1.0 EL Sojasauce
  • 1.0 TL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1.0 Bund Petersilie, fein gehackt
  • Für die Knödel:

  • 500.0 g Kartoffeln
  • 100.0 g Kartoffelstärke
  • 50.0 g Mehl
  • 0.5 TL Muskatnuss
  • Salz nach Geschmack

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Kartoffeln kochen, abkühlen lassen, pressen und mit Stärke, Mehl, Muskatnuss und Salz zu Teig kneten.
  2. Knödel formen, in siedendem Wasser 15 Min. ziehen lassen.
  3. Butter in Pfanne schmelzen, Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten.
  4. Champignons anbraten, Mehl einrühren.
  5. Brühe und Sahne zugeben, aufkochen und köcheln lassen.
  6. Mit Sojasauce, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Petersilie unterrühren, mit Knödeln servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top