Quinoa Bratlinge

International

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Quinoa Bratlinge Recipe

Knusprige Quinoa Bratlinge, ideal als herzhafter Snack oder Beilage.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 200 g Quinoa
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Möhre, geraspelt
  • 1 kleine Zucchini, geraspelt
  • 50 g Haferflocken (glutenfrei)
  • 2 EL Leinsamen, geschrotet
  • 6 EL Wasser
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Öl zum Braten

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Egal ob du eine gesellige Gartenparty im Sommer planst, ein gemütliches Abendessen im Winter oder einfach eine nahrhafte Mahlzeit für deine Familie zusammenstellen möchtest – meine Quinoa Bratlinge sind immer eine hervorragende Wahl. Sie sind nicht nur unglaublich vielseitig und passen zu jeder Jahreszeit, sondern bieten auch eine tolle Möglichkeit, um auch die Skeptiker unter deinen Freunden von der Vielfalt und dem Genuss der veganen Küche zu überzeugen. Besonders im Frühling und Sommer, wenn die Tage länger und wärmer werden, sind diese Bratlinge perfekt für Picknicks und Grillpartys.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Quinoa ist ein echtes Superfood, vollgepackt mit Eiweiß und allen neun essentiellen Aminosäuren
  • Es ist außerdem glutenfrei und reich an Ballaststoffen
  • Die Gemüsebrühe gibt den Bratlingen Geschmack und sorgt dafür, dass die Quinoa schön fluffig wird
  • Zwiebeln und Knoblauch sind klassische Geschmacksträger und fördern die Verdauung
  • Möhren und Zucchini bringen Frische und wichtige Vitamine ins Spiel
  • Haferflocken (glutenfrei) sorgen für die nötige Bindung und zusätzliche Ballaststoffe
  • Leinsamen sind eine tolle Omega-3-Quelle und, mit Wasser vermischt, ein hervorragender Ei-Ersatz
  • Kreuzkümmel und Paprikapulver runden das Ganze mit ihren warmen, erdigen Noten ab.

Achte darauf, dass du glutenfreie Haferflocken verwendest, wenn du eine glutenfreie Option benötigst. Die Leinsamen solltest du vor der Verwendung schroten, damit sie im Körper besser verwertet werden können. Die Gewürze kannst du je nach deinem persönlichen Geschmack anpassen.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Quinoa nach Packungsanweisung in Gemüsebrühe kochen und abkühlen lassen.
  2. Leinsamen mit Wasser vermischen und 10 Minuten quellen lassen.
  3. Zwiebel, Knoblauch, Möhre und Zucchini in einer Schüssel mit der abgekühlten Quinoa vermischen.
  4. Haferflocken, gequollene Leinsamen, Kreuzkümmel, Paprikapulver, Salz und Pfeffer hinzufügen und gut vermengen.
  5. Aus der Mischung Bratlinge formen.
  6. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bratlinge von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Quinoa Bratlinge

Knusprige Quinoa Bratlinge, ideal als herzhafter Snack oder Beilage.

VZ: 15 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 200.0 g Quinoa
  • 400.0 ml Gemüsebrühe
  • 1.0 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2.0 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1.0 Möhre, geraspelt
  • 1.0 kleine Zucchini, geraspelt
  • 50.0 g Haferflocken (glutenfrei)
  • 2.0 EL Leinsamen, geschrotet
  • 6.0 EL Wasser
  • 1.0 TL Kreuzkümmel
  • 1.0 TL Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Öl zum Braten

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Quinoa in Brühe kochen, abkühlen.
  2. Leinsamen und Wasser mischen, quellen.
  3. Gemüse, Quinoa, Haferflocken, Leinsamen, Gewürze mischen.
  4. Bratlinge formen.
  5. In Öl beidseitig braten.
  6. Heiß servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top