Pide

Türkisch

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Pide Recipe

Saftige vegane Pide mit aromatischem Gemüsefüllung – ein türkischer Klassiker neu interpretiert.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

    Für den Teig:

  • 300 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • Für die Füllung:

  • 1 rote Paprika, in Streifen geschnitten
  • 1 kleine Zucchini, in Scheiben geschnitten
  • 1 kleine Aubergine, in Würfel geschnitten
  • 150 g Champignons, geschnitten
  • 1 rote Zwiebel, in Ringe geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Olivenöl zum Anbraten
  • Frische Petersilie zum Garnieren

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir vor, du sitzt in einem gemütlichen Café in den lebhaften Straßen Istanbuls und genießt eine frisch gebackene Pide. Nun, ich bringe dieses Erlebnis zu dir nach Hause! Meine vegane Pide ist perfekt für gesellige Abende, als Highlight für ein Brunch oder als nahrhafte Mahlzeit nach einem aktiven Tag. Die köstliche Füllung aus saisonalem Gemüse macht sie zu jeder Jahreszeit zu einer guten Wahl – im Sommer mit frischen Zucchini und Tomaten, im Winter mit Kürbis und Pilzen. Sie ist ein wahrer Allrounder und passt zu jedem Anlass, ob festlich oder casual.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Weizenmehl bildet die Grundlage für unseren fluffigen Pide-Teig und liefert komplexe Kohlenhydrate
  • Trockenhefe lässt den Teig schön aufgehen
  • Zucker ist die Nahrung für die Hefe und sorgt für die Gärung
  • Olivenöl gibt dem Teig Geschmeidigkeit und ein feines Aroma
  • Die Gemüsefüllung ist nicht nur bunt und lecker, sondern auch voller Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe
  • Tomatenmark sorgt für eine fruchtige Note und die Kräuter Oregano und Thymian runden das Ganze mit mediterranen Aromen ab
  • Petersilie als Garnierung bringt Frische und zusätzliche Vitamine.

Sorge dafür, dass das Wasser für den Teig wirklich lauwarm ist, damit die Hefe optimal arbeiten kann. Die Gemüsestücke sollten nicht zu groß sein, damit sie gleichmäßig garen. Du kannst auch anderes Gemüse nach Saison und Vorliebe verwenden.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Mehl, Hefe, Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen.
  2. Lauwarmes Wasser und Olivenöl hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Teig abdecken und an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit das Gemüse in etwas Olivenöl anbraten, bis es weich ist.
  5. Tomatenmark, Knoblauch, Oregano und Thymian zum Gemüse geben, salzen und pfeffern.
  6. Den aufgegangenen Teig in vier Portionen teilen, jede Portion ausrollen und die Ränder etwas hochdrücken.
  7. Die Gemüsefüllung auf den Teig geben.
  8. Bei 200°C für etwa 15-20 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist.
  9. Mit frischer Petersilie garnieren und servieren.

Pide

Saftige vegane Pide mit aromatischem Gemüsefüllung – ein türkischer Klassiker neu interpretiert.

VZ: 20 Minuten
KZ: 25 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

    Für den Teig:

  • 300.0 g Weizenmehl
  • 1.0 Päckchen Trockenhefe
  • 1.0 TL Zucker
  • 1.0 TL Salz
  • 200.0 ml lauwarmes Wasser
  • 2.0 EL Olivenöl
  • Für die Füllung:

  • 1.0 rote Paprika, in Streifen geschnitten
  • 1.0 kleine Zucchini, in Scheiben geschnitten
  • 1.0 kleine Aubergine, in Würfel geschnitten
  • 150.0 g Champignons, geschnitten
  • 1.0 rote Zwiebel, in Ringe geschnitten
  • 2.0 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2.0 EL Tomatenmark
  • 1.0 TL getrockneter Oregano
  • 1.0 TL getrockneter Thymian
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Olivenöl zum Anbraten
  • Frische Petersilie zum Garnieren

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Mehl, Hefe, Zucker, Salz mischen.
  2. Wasser, Öl zufügen, zu Teig kneten.
  3. Teig gehen lassen (30 Min.).
  4. Gemüse anbraten, würzen.
  5. Teig teilen, ausrollen, Ränder formen.
  6. Füllung auf Teig verteilen.
  7. Bei 200°C 15-20 Min. backen.
  8. Mit Petersilie garnieren, servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top