Omas Kürbiskuchen

Deutsch

Gesamte Kochzeit: 90 Minuten

Omas Kürbiskuchen Recipe

Gemütlicher, würziger Kürbiskuchen, ideal für die Herbstzeit.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 400 g Hokkaido-Kürbis, gewürfelt
  • 300 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 200 g Rohrohrzucker
  • 150 ml Pflanzenmilch (z.B. Mandelmilch)
  • 100 ml neutrales Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL gemahlener Ingwer
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • 1/4 TL gemahlene Nelken
  • 1 Prise Salz
  • Puderzucker zum Bestäuben

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stelle dir vor, draußen tanzen die Blätter im Wind und die Welt hüllt sich in ein buntes Farbenmeer. Genau dann ist es Zeit für Omas Kürbiskuchen! Dieses Rezept ist ein Herbstklassiker und passt perfekt zu gemütlichen Nachmittagen mit einer Tasse Tee oder als Highlight bei einem festlichen Anlass wie Halloween oder Thanksgiving. Aber nicht nur im Herbst, auch im Winter, wenn du dich nach etwas Wohltuendem und Süßem sehnst, wird dieser Kuchen deine Seele wärmen. Er ist auch ein wunderbares Mitbringsel für Familienfeste oder eine schöne Überraschung für deine Liebsten, wenn die Tage kürzer werden.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Hokkaido-Kürbis ist nicht nur lecker, sondern auch reich an Beta-Carotin und Ballaststoffen
  • Dinkelmehl ist eine tolle Alternative zu Weizenmehl und enthält mehr Protein und Mineralstoffe
  • Rohrohrzucker sorgt für eine natürliche Süße
  • Pflanzenmilch und Pflanzenöl ersetzen tierische Produkte und machen den Kuchen saftig
  • Gemahlene Mandeln geben dem Kuchen eine nussige Note und zusätzliche Nährstoffe
  • Backpulver sorgt für das Aufgehen des Teigs
  • Die Gewürze Zimt, Ingwer, Muskatnuss und Nelken sind typisch für Herbstgebäck und wärmen von innen.

Wenn du keinen Hokkaido-Kürbis findest, kannst du auch Butternut oder einen anderen Speisekürbis verwenden. Das Dinkelmehl kann bei Bedarf durch eine glutenfreie Mehlmischung ersetzt werden. Achte darauf, dass das Backpulver frisch ist, damit der Kuchen schön aufgeht.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Kürbiswürfel weich kochen, abgießen und pürieren.
  2. Ofen auf 180°C vorheizen.
  3. Dinkelmehl, Backpulver und Gewürze in einer Schüssel mischen.
  4. In einer anderen Schüssel Kürbispüree, Rohrohrzucker, Pflanzenmilch und Öl verrühren.
  5. Trockene Zutaten zu den feuchten geben und zu einem glatten Teig rühren.
  6. Gemahlene Mandeln unterheben.
  7. Teig in eine gefettete Kuchenform füllen.
  8. Im vorgeheizten Ofen etwa 50-60 Minuten backen, Stäbchenprobe machen.
  9. Kuchen abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Omas Kürbiskuchen

Gemütlicher, würziger Kürbiskuchen, ideal für die Herbstzeit.

VZ: 20 Minuten
KZ: 70 Minuten
GZ: 90 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 400.0 g Hokkaido-Kürbis, gewürfelt
  • 300.0 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 200.0 g Rohrohrzucker
  • 150.0 ml Pflanzenmilch (z.B. Mandelmilch)
  • 100.0 ml neutrales Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 80.0 g gemahlene Mandeln
  • 1.0 Päckchen Backpulver
  • 2.0 TL Zimt
  • 1.0 TL gemahlener Ingwer
  • 0.5 TL Muskatnuss
  • 0.25 TL gemahlene Nelken
  • 1.0 Prise Salz
  • Puderzucker zum Bestäuben

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Kürbis weich kochen und pürieren.
  2. Ofen auf 180°C vorheizen.
  3. Mehl, Backpulver, Gewürze mischen.
  4. Kürbispüree, Zucker, Milch, Öl verrühren.
  5. Trockene mit feuchten Zutaten rühren.
  6. Mandeln unterheben.
  7. In Form füllen, 50-60 Min. backen.
  8. Abkühlen, mit Puderzucker bestäuben.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top