Maronensüppchen

Europäisch

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Maronensüppchen Recipe

Cremiges Maronensüppchen, ideal für kalte Tage und festliche Anlässe.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 400 g vorgekochte Maronen
  • 1 mittelgroße Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 kleiner Zweig Rosmarin
  • 1 Lorbeerblatt
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Eine Prise Muskatnuss
  • Frische Petersilie zum Garnieren

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir vor, draußen tanzen die Schneeflocken im Wind und du kuschelst dich in eine warme Decke ein. Genau für solche Momente ist mein Maronensüppchen wie gemacht! Es ist die perfekte Wahl für die kühleren Monate, insbesondere zur Weihnachtszeit, wenn Maronen Hochsaison haben. Aber auch als elegante Vorspeise bei einem Dinner mit Freunden oder als Teil eines festlichen Menüs macht das Süppchen eine gute Figur. Es ist nicht nur ein wahrer Gaumenschmaus, sondern auch ein echtes Comfort-Food, das Herz und Seele wärmt.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Maronen sind nicht nur geschmacklich ein Highlight, sondern auch reich an Ballaststoffen und Vitamin C
  • Zwiebeln und Knoblauch bilden die aromatische Grundlage und bringen zusätzlich gesundheitliche Vorteile mit sich
  • Olivenöl ist eine Quelle gesunder Fette und verleiht dem Süppchen eine mediterrane Note
  • Rosmarin und Lorbeerblatt geben tiefe, herzhafte Aromen, die perfekt zu Maronen passen
  • Die Gemüsebrühe ist die Basis für jede gute Suppe, während Kokosmilch eine cremige Konsistenz und exotische Note hinzufügt
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss runden das Geschmacksprofil ab und frische Petersilie sorgt für das gewisse Etwas beim Servieren.

Achte darauf, dass die Maronen keine harten Stücke enthalten, indem du sie vor dem Kochen kurz prüfst. Die Kokosmilch sollte nicht zu stark erhitzt werden, um ein Ausflocken zu vermeiden. Frische Kräuter immer erst kurz vor dem Servieren hinzufügen, damit sie ihr volles Aroma entfalten können.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Maronen grob hacken.
  2. Olivenöl in einem Topf erhitzen.
  3. Zwiebeln und Knoblauch hinzufügen und anbraten, bis sie glasig sind.
  4. Maronen, Rosmarin und Lorbeerblatt hinzugeben und kurz mitbraten.
  5. Mit Gemüsebrühe ablöschen und zum Kochen bringen.
  6. Suppe 20 Minuten auf niedriger Hitze köcheln lassen.
  7. Rosmarin und Lorbeerblatt entfernen.
  8. Suppe mit einem Stabmixer pürieren, bis sie cremig ist.
  9. Kokosmilch einrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  10. Nochmals kurz erhitzen, aber nicht kochen lassen.

Maronensüppchen

Cremiges Maronensüppchen, ideal für kalte Tage und festliche Anlässe.

~350 pro Portion*

VZ: 15 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 400.0 g vorgekochte Maronen
  • 1.0 mittelgroße Zwiebel, gewürfelt
  • 2.0 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1.0 EL Olivenöl
  • 1.0 kleiner Zweig Rosmarin
  • 1.0 Lorbeerblatt
  • 750.0 ml Gemüsebrühe
  • 200.0 ml Kokosmilch
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Eine Prise Muskatnuss
  • Frische Petersilie zum Garnieren

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Maronen hacken.
  2. Olivenöl erhitzen.
  3. Zwiebel, Knoblauch anbraten.
  4. Maronen, Rosmarin, Lorbeer zugeben, anbraten.
  5. Mit Brühe ablöschen, kochen.
  6. 20 Min. köcheln, Kräuter entfernen.
  7. Suppe pürieren.
  8. Kokosmilch einrühren, würzen.
  9. Kurz erhitzen, nicht kochen.
  10. Mit Petersilie garnieren, servieren.

*Bitte beachte, dass es sich bei der Kalorienzahl um eine Schätzung handelt, die nicht als exakter Wert angesehen werden sollte.

Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top