Marokkanische Tajine

Marokkanisch

Gesamte Kochzeit: 75 Minuten

Marokkanische Tajine Recipe

Aromatische Marokkanische Tajine, perfekt für gemütliche Abende und vollgepackt mit gesunden Zutaten.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 große Zwiebel, gewürfelt
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 große Karotte, in Scheiben geschnitten
  • 1 große Süßkartoffel, gewürfelt
  • 1 rote Paprika, in Streifen geschnitten
  • 1 Zucchini, in Scheiben geschnitten
  • 400 g Kichererbsen (1 Dose), abgetropft und gespült
  • 1 Dose gehackte Tomaten (400 g)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Paprika
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Cayennepfeffer (optional)
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 EL Zitronensaft
  • Frischer Koriander zum Garnieren

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir vor, es ist ein kühler Abend und du möchtest dich mit einem wärmenden, aromatischen Gericht verwöhnen. Meine Marokkanische Tajine ist genau das Richtige! Dieses Gericht ist ideal für Herbst und Winter, wenn die Tage kürzer werden und wir uns nach innerer Wärme sehnen. Aber es ist auch eine wunderbare Wahl für besondere Anlässe oder ein gemütliches Abendessen mit Freunden und Familie. Die Tajine ist ein Eintopfgericht, das langsam gekocht wird, um die Aromen der Gewürze und Zutaten vollständig zu entfalten. Es ist nicht nur unglaublich lecker, sondern auch nährstoffreich und gesund. Die Kombination aus Gemüse, Hülsenfrüchten und aromatischen Gewürzen macht es zu einem echten Highlight auf deinem Tisch. Und das Beste daran? Es ist einfach zuzubereiten und lässt sich hervorragend aufwärmen, sodass du auch an den folgenden Tagen noch in den Genuss dieses köstlichen Gerichts kommen kannst.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Olivenöl ist eine gesunde Fettquelle und bringt die Aromen der Gewürze zur Geltung
  • Zwiebeln und Knoblauch bilden die aromatische Basis und haben zudem gesundheitliche Vorteile
  • Karotten, Süßkartoffeln und Zucchini sind reich an Vitaminen und Ballaststoffen und sorgen für eine bunte Mischung
  • Rote Paprika bringt eine süßliche Note und ist reich an Vitamin C
  • Kichererbsen liefern pflanzliches Eiweiß und Ballaststoffe, die sättigen und nahrhaft sind
  • Gehackte Tomaten und Gemüsebrühe bilden die flüssige Basis der Tajine und verleihen Tiefe und Geschmack
  • Die Gewürze Kreuzkümmel, Koriander, Zimt, Paprika, Kurkuma und Cayennepfeffer (falls du es scharf magst) bringen die typischen marokkanischen Aromen ins Spiel
  • Zitronensaft fügt eine frische, säuerliche Note hinzu, die das Gericht abrundet
  • Frischer Koriander zum Garnieren gibt dem Gericht einen frischen, grünen Akzent.

Du kannst das Gemüse nach Belieben variieren und z.B. Kürbis oder Auberginen hinzufügen. Achte darauf, die Kichererbsen gut abzuspülen, um überschüssiges Salz zu entfernen. Die Gewürze können je nach Geschmack angepasst werden.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Erhitze das Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze.
  2. Füge die gewürfelte Zwiebel und den gehackten Knoblauch hinzu und brate sie an, bis sie glasig sind.
  3. Gib die Karottenscheiben, Süßkartoffelwürfel, Paprikastreifen und Zucchinischeiben hinzu und brate sie für etwa 5 Minuten mit.
  4. Streue die Gewürze (Kreuzkümmel, Koriander, Zimt, Paprika, Kurkuma und Cayennepfeffer) über das Gemüse und rühre gut um, damit alles gleichmäßig bedeckt ist.
  5. Füge die Kichererbsen, gehackten Tomaten und Gemüsebrühe hinzu und rühre um.
  6. Bringe die Mischung zum Kochen, reduziere dann die Hitze und lass die Tajine bei niedriger Hitze etwa 60 Minuten köcheln, bis das Gemüse weich ist und die Aromen sich gut verbunden haben.
  7. Schmecke mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft ab.
  8. Garnieren mit frischem Koriander und heiß servieren.

Marokkanische Tajine

Aromatische Marokkanische Tajine, perfekt für gemütliche Abende und vollgepackt mit gesunden Zutaten.

VZ: 15 Minuten
KZ: 60 Minuten
GZ: 75 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 1.0 EL Olivenöl
  • 1.0 große Zwiebel, gewürfelt
  • 3.0 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1.0 große Karotte, in Scheiben geschnitten
  • 1.0 große Süßkartoffel, gewürfelt
  • 1.0 rote Paprika, in Streifen geschnitten
  • 1.0 Zucchini, in Scheiben geschnitten
  • 400.0 g Kichererbsen (1 Dose), abgetropft und gespült
  • 1.0 Dose gehackte Tomaten (400 g)
  • 500.0 ml Gemüsebrühe
  • 1.0 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1.0 TL gemahlener Koriander
  • 1.0 TL Zimt
  • 1.0 TL Paprika
  • 0.5 TL Kurkuma
  • 0.5 TL Cayennepfeffer (optional)
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1.0 EL Zitronensaft
  • Frischer Koriander zum Garnieren

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Olivenöl in großem Topf erhitzen.
  2. Zwiebel und Knoblauch anbraten.
  3. Karotten, Süßkartoffel, Paprika, Zucchini hinzufügen, 5 Min. braten.
  4. Gewürze hinzufügen, gut umrühren.
  5. Kichererbsen, Tomaten, Gemüsebrühe hinzufügen, umrühren.
  6. Zum Kochen bringen, 60 Min. köcheln lassen.
  7. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft abschmecken.
  8. Mit frischem Koriander garnieren und heiß servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top