Linsen-Dal

Indisch

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Linsen-Dal Recipe

Wärmendes Linsen-Dal, perfekt für gemütliche Abende und voller Proteine.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 200 g rote Linsen
  • 1 große Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 EL frischer Ingwer, fein gehackt
  • 1 große Karotte, gewürfelt
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL gemahlener Koriander
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 400 g gehackte Tomaten (1 Dose)
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Kokosöl
  • Frischer Koriander zum Garnieren
  • Saft einer halben Zitrone

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir vor, es ist ein kühler Abend und du sehnst dich nach etwas Wärmendem und Tröstendem. Da ist mein Linsen-Dal genau das Richtige! Dieses Gericht ist nicht nur im Herbst und Winter eine gute Wahl, wenn die Tage kürzer werden und wir uns nach innerer Wärme sehnen, sondern es ist auch perfekt für einen gemütlichen Abend mit Freunden oder der Familie. Das Dal ist leicht und dennoch sättigend und bringt die Sonne Südasiens auf deinen Teller, egal zu welcher Jahreszeit. Es ist auch ein tolles Gericht für Meal-Prep, da es sich hervorragend aufwärmen lässt und mit jedem Aufwärmen noch besser schmeckt.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Rote Linsen sind eine hervorragende Eiweißquelle und reich an Ballaststoffen, was sie zu einer idealen Zutat für vegane Gerichte macht
  • Zwiebeln und Knoblauch bilden die aromatische Basis vieler Gerichte und haben zudem gesundheitliche Vorteile
  • Ingwer ist bekannt für seine entzündungshemmenden Eigenschaften und gibt dem Dal eine frische Note
  • Karotten bringen Süße und Farbe ins Spiel und sind zudem reich an Beta-Carotin
  • Die Gewürze Kurkuma, Kreuzkümmel, gemahlener Koriander und Cayennepfeffer sind typisch für indische Gerichte und fördern die Verdauung
  • Die Gemüsebrühe dient als Grundlage und verleiht dem Dal Tiefe, während die gehackten Tomaten für eine fruchtige Komponente sorgen
  • Kokosöl ist eine herzgesunde Fettquelle und rundet das Aroma ab
  • Frischer Koriander und Zitronensaft geben dem fertigen Gericht einen frischen Kick.

Achte darauf, die Linsen vor dem Kochen gründlich zu waschen, um eventuelle Verunreinigungen zu entfernen. Die Gewürze können je nach Geschmack angepasst werden, falls du es weniger oder mehr würzig magst. Frischer Koriander und Zitronensaft sollten erst kurz vor dem Servieren hinzugefügt werden, um ihr Aroma zu bewahren.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Linsen unter fließendem Wasser gründlich waschen.
  2. Kokosöl in einem großen Topf erhitzen.
  3. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer hinzufügen und anbraten, bis sie glasig sind.
  4. Karotten, Kurkuma, Kreuzkümmel, gemahlenen Koriander und Cayennepfeffer hinzugeben und 2 Minuten mitbraten.
  5. Linsen, Gemüsebrühe und gehackte Tomaten dazugeben und umrühren.
  6. Das Ganze zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und 30 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen weich sind.
  7. Mit Salz abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.
  8. Vor dem Servieren den frischen Koriander und Zitronensaft unterrühren.

Linsen-Dal

Wärmendes Linsen-Dal, perfekt für gemütliche Abende und voller Proteine.

VZ: 15 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 200.0 g rote Linsen
  • 1.0 große Zwiebel, gewürfelt
  • 2.0 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1.0 EL frischer Ingwer, fein gehackt
  • 1.0 große Karotte, gewürfelt
  • 1.0 TL Kurkuma
  • 1.0 TL Kreuzkümmel
  • 0.5 TL gemahlener Koriander
  • 1.0 Prise Cayennepfeffer
  • 800.0 ml Gemüsebrühe
  • 400.0 g gehackte Tomaten (1 Dose)
  • 1.0 TL Salz
  • 2.0 EL Kokosöl
  • Frischer Koriander zum Garnieren
  • Saft einer halben Zitrone

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Linsen waschen.
  2. Kokosöl in Topf erhitzen.
  3. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer anbraten.
  4. Karotten, Gewürze zugeben, kurz anbraten.
  5. Linsen, Brühe, Tomaten hinzufügen.
  6. Zum Kochen bringen, 30 Min. köcheln.
  7. Mit Salz abschmecken.
  8. Koriander, Zitronensaft unterrühren.
  9. Heiß servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top