Kartoffelknödel

Deutsch

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Kartoffelknödel Recipe

Luftige und geschmackvolle Kartoffelknödel, perfekt als Beilage zu herzhaften Gerichten oder als Hauptgericht mit einer leckeren Sauce.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 500 g Kartoffeln
  • 100 g Mehl (Dinkelmehl oder glutenfreies Mehl)
  • 50 g Speisestärke
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 2 EL Pflanzenöl

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Knödel sind ein absoluter Klassiker der deutschen Küche und passen zu jeder Jahreszeit. Ob im Sommer zu einem frischen Salat oder im Winter zu einem deftigen Eintopf – Knödel sind immer eine gute Wahl. Sie sind vielseitig einsetzbar und lassen sich sowohl als Beilage als auch als Hauptgericht servieren. Besonders gut passen sie zu Festtagsessen oder Familienfeiern, wo sie garantiert bei Groß und Klein gut ankommen. Mit meinem veganen Knödelteig-Rezept kannst du diese traditionelle Leckerei ganz einfach zubereiten und dabei sicher sein, dass sie gesund und ethisch vertretbar ist. Dank der pflanzlichen Zutaten ist der Teig leicht und dennoch sättigend, sodass du dich nach dem Essen wohl und zufrieden fühlst. Und das Beste daran? Du kannst den Teig nach Belieben variieren und anpassen, um immer wieder neue Geschmackserlebnisse zu schaffen.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Die Kartoffeln bilden die Basis des Knödelteigs und sorgen für die typische Konsistenz und den milden Geschmack
  • Sie sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen und liefern komplexe Kohlenhydrate, die dich lange satt halten
  • Das Mehl, ob Dinkel oder glutenfrei, dient als Bindemittel und sorgt dafür, dass der Teig zusammenhält
  • Die Speisestärke verleiht dem Teig zusätzlich Bindung und macht ihn schön geschmeidig
  • Salz und Muskatnuss bringen Würze in den Teig und heben den natürlichen Geschmack der Kartoffeln hervor
  • Das Pflanzenöl sorgt für eine geschmeidige Textur und erleichtert das Formen der Knödel.

Achte darauf, dass die Kartoffeln vollständig abgekühlt sind, bevor du sie weiterverarbeitest, damit der Teig nicht zu klebrig wird. Du kannst auch verschiedene Mehlarten ausprobieren, um den Geschmack und die Konsistenz zu variieren.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen, bis sie weich sind.
  2. Kartoffeln abgießen und vollständig abkühlen lassen.
  3. Abgekühlte Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken oder fein reiben.
  4. Mehl, Speisestärke, Salz und Muskatnuss zu den Kartoffeln geben und gut vermischen.
  5. Pflanzenöl hinzufügen und den Teig zu einer glatten Masse verkneten.
  6. Teig in gleich große Portionen teilen und zu Knödeln formen.
  7. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.
  8. Knödel ins kochende Wasser geben und bei schwacher Hitze etwa 15-20 Minuten ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen.
  9. Knödel mit einer Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen.

Kartoffelknödel

Luftige und geschmackvolle Kartoffelknödel, perfekt als Beilage zu herzhaften Gerichten oder als Hauptgericht mit einer leckeren Sauce.

VZ: 15 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 500.0 g Kartoffeln
  • 100.0 g Mehl (Dinkelmehl oder glutenfreies Mehl)
  • 50.0 g Speisestärke
  • 1.0 TL Salz
  • 1.0 Prise Muskatnuss
  • 2.0 EL Pflanzenöl

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Kartoffeln schälen und kochen.
  2. Abkühlen lassen und pressen.
  3. Mehl, Speisestärke, Salz, Muskatnuss hinzufügen.
  4. Pflanzenöl zugeben und kneten.
  5. Teig portionieren und formen.
  6. Knödel ins kochende Wasser geben.
  7. 15-20 Minuten ziehen lassen.
  8. Mit Schaumkelle herausnehmen und abtropfen.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top