Karamell-Mousse

International

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Karamell-Mousse Recipe

Cremiges Karamell-Mousse, das süß, vegan und einfach himmlisch ist.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 400 ml Kokosmilch (vollfett)
  • 80 ml Ahornsirup
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 4 Blatt Gelatine (vegan) oder Agar-Agar als Alternative
  • Für das Karamell:

  • 100 g Zucker
  • 60 ml Wasser
  • 120 ml Kokosmilch
  • 1 Prise Salz

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Egal, ob du eine festliche Jahreszeit feierst oder einfach nur einen gemütlichen Abend zu Hause genießen möchtest, dieses Karamell-Mousse ist immer eine gute Wahl. Besonders im Herbst und Winter, wenn die Tage kürzer werden und wir uns nach süßen, tröstenden Desserts sehnen, bietet dieses Mousse eine wunderbare Möglichkeit, sich etwas Gutes zu tun, ohne dabei auf eine bewusste Ernährung verzichten zu müssen. Es ist auch perfekt für besondere Anlässe wie Geburtstage, Feiertage oder einfach als krönender Abschluss eines Dinnerabends mit Freunden oder Familie. Dieses Dessert bringt Wärme und Freude in jede Runde und ist dabei so einfach zu machen, dass es schnell zu deinem Lieblingsrezept werden könnte.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Kokosmilch sorgt für die cremige Konsistenz und bringt eine natürliche Süße mit sich, die perfekt mit dem Karamell harmoniert
  • Ahornsirup dient als natürlicher Süßstoff und verleiht dem Mousse eine feine Note
  • Vanilleextrakt fügt eine aromatische Tiefe hinzu, die das Dessert noch unwiderstehlicher macht
  • Das Salz verstärkt die Süße und rundet den Geschmack ab
  • Die vegane Gelatine oder Agar-Agar ist entscheidend für die Festigkeit des Mousses, ohne tierische Produkte zu verwenden
  • Für das Karamell wird Zucker karamellisiert, was dem Dessert seinen charakteristischen Geschmack gibt
  • Die zusätzliche Kokosmilch im Karamell sorgt für eine samtige Textur.

Für eine optimale Konsistenz des Mousses ist es wichtig, die Kokosmilch vorher zu kühlen. Stelle sicher, dass du vegane Gelatine oder Agar-Agar entsprechend der Packungsanweisung verwendest, um die richtige Festigkeit zu erreichen. Beim Karamellisieren des Zuckers ist Geduld gefragt – rühre nicht zu viel, um die perfekte Farbe und Konsistenz zu erzielen.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Kokosmilch, Ahornsirup, Vanilleextrakt und Salz in einem Topf vermischen und leicht erwärmen.
  2. Die vegane Gelatine nach Packungsanweisung vorbereiten und in die Kokosmilchmischung einrühren.
  3. Die Mischung in Dessertschälchen füllen und für mindestens 4 Stunden kühlen.
  4. Für das Karamell Zucker und Wasser in einem Topf auf mittlerer Hitze karamellisieren lassen.
  5. Sobald der Zucker goldbraun ist, vorsichtig die Kokosmilch und Salz hinzufügen und rühren, bis eine gleichmäßige Karamellsauce entsteht.
  6. Das Karamell abkühlen lassen und vor dem Servieren über das Mousse geben.

Karamell-Mousse

Cremiges Karamell-Mousse, das süß, vegan und einfach himmlisch ist.

VZ: 15 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 400.0 ml Kokosmilch (vollfett)
  • 80.0 ml Ahornsirup
  • 1.0 TL Vanilleextrakt
  • 1.0 Prise Salz
  • 4.0 Blatt Gelatine (vegan) oder Agar-Agar als Alternative
  • Für das Karamell:

  • 100.0 g Zucker
  • 60.0 ml Wasser
  • 120.0 ml Kokosmilch
  • 1.0 Prise Salz

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Kokosmilch, Ahornsirup, Vanille, Salz erwärmen.
  2. Vegane Gelatine vorbereiten, einrühren.
  3. In Schälchen füllen, 4 Std. kühlen.
  4. Zucker, Wasser karamellisieren.
  5. Kokosmilch, Salz für Karamell zugeben.
  6. Karamell über Mousse geben.
  7. Servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top